Suchergebnis

 Die Labore meldeten bis Mittwochmittag 61 neue Corona-Infektionen im Kreis Biberach.

Sieben-Tage-Wert kratzt an der 100er-Marke

Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich der 100er-Marke. Am Mittwochmittag meldete das Landratsamt Biberach 98,66 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Eine Woche zuvor lag dieser Wert noch bei circa 65.

In den vergangenen sieben Tagen steckten sich 199 Personen an.

Insgesamt 1930 Ansteckungen Seit Dienstag waren es 61 (29 männlich, 32 weiblich). Seit dem Beginn der Pandemie wurden 1930 Personen im Kreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet (Stand 2.

Die aktuellen Corona-Fälle im Landkreis Biberach verteilen sich auf 35 Städte und Gemeinden.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf Rekordwert

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach mit 91,2 auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Zu Beginn des Teil-Lockdowns Anfang November lag der Wert bei 85,8 und entwickelte sich zwischenzeitlich vielversprechend in Richtung 60er-Marke. Doch in den vergangenen Wochen stiegen die Infektionszahlen auch im Kreis Biberach wieder kontinuierlich an.

Am Dienstag meldete das Landratsamt 31 positive Tests (14 männliche, 17 weibliche Personen).

Drei weitere Todesfälle im Landkreis Biberach

Corona-Pandemie: Drei weitere Todesfälle im Landkreis Biberach

Im Landkreis Biberach sind drei weitere Personen in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Seit Beginn der Pandemie hat das Kreisgesundheitsamt 49 Todesfälle verzeichnet.

Des Weiteren berichtet das Kreisgesundheitsamt von einem deutlichen Anstieg bei der Sieben-Tage-Inzidenz. Seit Freitag stieg der Wert von 79,8 auf 89,2. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 180 Personen mit dem Coronavirus infiziert, seit Freitag waren es 66 Personen (35 weiblich, 31 männlich).

Dieses besondere Foto entstand, nachdem der Ehinger Kran den Flügel abgesetzt hatte.

Wenn ein Flügel in einen abgeholzten Wald schwebt

Es war ein sehr ungewöhnlicher Auftrag, den das Unternehmen ESB Kranverleih Transport und Hebetechnik GmbH im Frühjahr 2020 erhielt: Ein hochwertiger Flügel sollte auf ein abgeholztes Waldstück nahe Erolzheim in Süddeutschland eingehoben und aufgestellt werden. Der Auftrag kam von Andreas Reiner, einem deutschen Fotografen und Künstler, bekannt unter dem Namen Sichtlich Mensch.

Projekt inszeniertEr inszenierte hier das Projekt „Muse – ein Kurzfilm über die Menschlichkeit und ihre Verletzlichkeit“.

Am Freitagmittag übermittelte das Landratsamt Biberach 27 neue positive Testergebnisse (acht männliche, 19 weibliche Personen).

Weitere 27 Corona-Fälle im Kreis Biberach

Bei den Infektionszahlen deutet sich im Landkreis Biberach nach wie vor keine Entspannung an. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank gegenüber dem Vortag nur minimal von 79,82 auf 79,33. Vor einer Woche lag der Wert bei 65,45.

Am Freitagmittag übermittelte das Landratsamt 27 neue positive Testergebnisse (acht männliche, 19 weibliche Personen). In den vergangenen sieben Tagen haben sich 160 Personen mit dem Virus infiziert.

Seit Beginn der Pandemie sind 1772 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet ...

Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Biberach 1745 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 26. Novembe

Sieben-Tage-Wert im Kreis Biberach bleibt auf hohem Niveau

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach nach Angaben des Landratsamts von 78,34 auf 79,82 gestiegen. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 63,96.

Innerhalb eines Tages sind beim Kreisgesundheitsamts 31 positive PCR-Tests eingegangen. Mit diesen 18 männlichen und 13 weiblichen Personen haben sich in den vergangenen sieben Tagen 161 Personen mit dem Virus infiziert.

Seit Beginn der Pandemie sind 1745 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 26.

 Die Labore haben dem Kreisgesundheitsamt Biberach bis Mittwochmittag 26 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 gemeldet.

Corona-Infektionen im Kreis Biberach: Sieben-Tage-Wert steigt merklich

In der zurückliegenden Woche hat sich die Zahl der Ansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus spürbar erhöht. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 158 Personen infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche an, sie lag am Mittwoch bei 78,34. Am Vortag betrug sie 70,4.

Das Kreisgesundheitsamt Biberach hat am Mittwoch 26 Neuinfektionen (14 männliche Personen, 12 weibliche) registriert.

Aktiv ist die Sozialstation in den Bereichen Alten- und Krankenpflege, Nachbarschaftshilfe, Familienpflege und Betreuungsgruppen

So geht es bei der Sozialstation weiter

Die Ökumenische Sozialstation Rottum-Rot-Iller hat bisher ein ereignisreiches Jahr hinter sich: Im Januar wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand, Anfang April beauftragte dieser die Firma Stuhlmüllerpflege 2020+ mit der Geschäftsführung. Klaus Stuhlmüller löste in der Folge die leitenden Angestellten Dorothea Cerne und Christel Dickinson-Rogge ab, die die Geschäftsführung nach dem Rücktritt von Peter Züllig kommissarisch übernommen hatten. Im März kam eine weitere Herausforderung dazu, die bis heute anhält: die Corona-Pandemie.

Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Biberach 1688 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 24. Novembe

Landratsamt meldet 31 neue Corona-Fälle und weiteren Toten

Das Infektionsgeschehen im Landkreis Biberach ist nach wie vor weit von einer Entspannung entfernt und bleibt stabil auf hohem Niveau. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg im Vergleich zum Vortag von 69,9 auf 70,4. Vor einer Woche lag der Wert bei 65,9. Zudem teilt das Landratsamt mit, dass es einen weiteren Todesfall gegeben hat. Damit sind mittlerweile 45 Personen in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben.

Am Dienstag hat das Landratsamt 31 neue Corona-Fälle (19 männliche und zwölf weibliche Personen) gemeldet.

Bisher haben sich im Landkreis Biberach 1657 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Biberach steigt übers Wochenende leicht

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach übers Wochenende von 65,45 auf 69,9 angestiegen. Von Freitag- bis Montagmittag haben die Labore dem Kreisgesundheitsamt 46 neue Corona-Fälle gemeldet.

Mit 46 neuinfizierten Personen (26 männlich, 20 weiblich) hat das Kreisgesundheitsamt in den vergangenen sieben Tagen 141 Corona-Fälle verzeichnet. Damit haben sich bisher (Stand 23. November, 12 Uhr) 1657 Personen im Landkreis Biberach mit dem Coronavirus infiziert.