Suchergebnis

 Der Vorsitzende des Zwiefalter Geschichtsvereins, Hubertus-Jörg Riedlinger (links), dankte Ernst-Reinhard Beck für seinen Vortr

Der Versailler Vertrag und seine Folgen

Ernst-Reinhard Beck – ein profunder Kenner der deutschen Geschichte – hat beim Zwiefalter Geschichtsverein über Details zum Versailler Vertrag und die Entwicklungen in den Folgejahren gesprochen. Delegationen aus 32 Staaten reisten im Frühjahr 1919 ins Schloss Versailles bei Paris, um eine stabile Nachkriegsordnung auszuhandeln. Doch massive Fehler des Vertrags führten zu katastrophalen Folgen.

Im ersten Weltkrieg kämpften 40 Staaten rund um den Globus – und dennoch wurde die Nachkriegsordnung vor allem von den USA, Großbritannien, ...

 Im Mai 2018 wurde Gregor Schweizer von Erzbischof Reinhard Kardinal Marx zum Diakon geweiht.

Warum der junger Gregor Schweizer aus Zußdorf Priester wird

Er ist 29 und wird Priester: Gregor Schweizer, Diakon in München, feiert am Sonntag, 30. Juni, in seiner Heimatgemeinde Zußdorf seine Primiz, also die erste heilige Messe als neugeweihter Priester. Am Tag zuvor wird er in München von Erzbischof Reinhard Kardinal Marx zum Priester geweiht. Schweizer will sein Leben vollkommen in die Nachfolge Jesu stellen. Heute ist das ein sehr seltenes Fest. In Zußdorf ist es die erste Primiz seit 52 Jahren. Simon Beck hat Gregor Schweizer gefragt, wie er dazu kam, einen Beruf zu wählen, auf den die ...

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Die Organisatoren vom Zwiefalter Geschichtsverein (von links) Bettina Eppler, Vera Bobke, Hubertus-Jörg Riedlinger und Ida Baum

Ein ambitioniertes Programm

Was für eine Freude für alle Zwiefalter Freunde und alle, die es noch werden wollen: Wieder ist ein engagiertes Jahresprogramm mit unzähligen interessanten Punkten zusammengestellt worden. Lebendige Geschichte an allen Orten, fachkundig und mitreißend präsentiert. Das Programm liegt als Flyer in vielen Geschäften aus und kann auch unter „www.geschichtsverein-zwiefalten.de“ eingesehen werden. In verschiedenen Veranstaltungen tritt die Gemeinde Zwiefalten und eine oder beide örtlichen Kirchengemeinden als Mitveranstalter auf.

 Hubertus-Jörg Riedlinger (links) bedankte sich bei Ernst Reinhard Beck für seinen Vortrag mit einem Geschenk.

„Es hätte nie wieder Krieg geben dürfen!“

Einen breiten Spannungsbogen durch eine der spektakulärsten Zeiten der deutschen Geschichte zog am Freitagabend im Konventsaal des ZfP Zwiefalten der ehemalige Lehrer und Bundestagsabgeordnete Ernst Reinhard Beck. Wie der Vorsitzende des Geschichtsvereins, Hubertus-Jörg Riedlinger, in seiner Einführung betonte, habe man in Bezug auf das aktuell kursierende brisante Thema in Beck einen profunden Kenner der Materie gewinnen können.

Beck selbst erwähnte eingangs, dass in diesen Tagen nicht nur die Historiker weltweit des 100-jährigen ...

 Ernst-Reinhard Beck

Ernst-Reinhard Beck spricht über das Ende des Kaiserreichs

Vor 100 Jahren endete der 1. Weltkrieg. Daran erinnert auch der Geschichtsverein Zwiefalten mit einem Vortrag des ehemaligen Bundestagsabgeordneten des Kreises Reutlingen und ehemaligem verteidigungspolitischen Sprecher der Bundesregierung Reinhard-Ernst Beck. Er spricht am 23. November, ab 19.30 Uhr im Konventbau des ZfP zum Thema „November 1918 – Das Ende des 1. Weltkriegs und des Deutschen Kaiserreichs“.

Um was geht es in dem Vortrag?

Selbstkritisch spricht Bürgermeister Thomas Schärer über seine zurückliegende Amtszeit.

Ex-Bürgermeister Schärer: „Eine Abwahl ist immer eine persönliche Niederlage“

Bürgermeister Thomas Schärer ist am vergangenen Mittwoch verabschiedet worden. Bevor er seine letzte Gemeinderatssitzung leitete, beantworte er die Fragen von Michael Hescheler und Anna-Lena Buchmaier. Zu seiner beruflichen Zukunft sagte Schärer, der bei der Wahl am 1. Juli deutlich seinem Herausforderer Marcus Ehm unterlag, nichts: „Was ich in Zukunft tun werde, entscheide ich allein mit meiner Frau.“

Rund drei Wochen sind seit dem Wahltag vergangen.

 Der SC BAT hat seinen Vorstand gewählt und Mitglieder geehrt.

SC B.A.T. beschließt Satzungsänderung

Neben Neuwahlen und Ehrungen hat bei der Generalversammlung des Sportclubs Buchheim/Altheim/Thalheim eine Satzungsänderung im Mittelpunkt gestanden.

Zum 30-jährigen Bestehen des SC B.A.T. wird es keine großen Festlichkeiten geben. Das gab Vorstand Peter Molitor nach einer Anfrage bekannt. Im kleineren Rahmen soll bei einem Turnier auf dem Sportgelände gefeiert werden. Vom Vorstands-Dreierteam wurden Peter Molitor und Frank Knoblauch für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt.

Verein verzichtet auf großes Fest zum 30-jährigen Bestehen

Verein verzichtet auf großes Fest zum 30-jährigen Bestehen

Zum 30 jährigen Bestehen des SC BAT (Buchheim/Altheim/Thalheim) wird es keine großen Festlichkeiten geben. Das gab Vorsitzender Peter Molitor nach einer Anfrage bekannt. Im kleineren Rahmen soll bei einem Turnier gefeiert werden.

Vom Vorstandsdreierteam wurden Peter Molitor und Frank Knoblauch für zwei Jahre gewählt. Daniel Knoblauch bleibt Spielausschussvorsitzender und Frank Wachter Schriftführer. Dem Jugendvorstand gehören künftig die drei Jugendleiter Miriam Bregenzer, Timm Halmer und Stefan Glöckler an.

Großalarm für alle Rettungskräfte: Nach dem Anschlag auf die Konzerthalle „Bataclan“ in Paris werden Überlebende evakuiert.

Im Terrorfall nur bedingt einsatzfähig

Für große Anschläge sind Deutschland und die Region nur unzureichend gewappnet. Medizinisches Personal in Kliniken ist zum Beispiel auf typische Verletzungen nur schlecht oder gar nicht vorbereitet.

Als am Abend des 13. November 2015 islamistisch motivierte Attentäter an acht verschiedenen Orten in Paris und im Vorort Saint-Denis fast zeitgleich Terroranschläge verübten, werteten die Rettungsdienste in der franzö