Suchergebnis

Gewalttat nahe Oslo

Mann mit Pfeil und Bogen tötet in Norwegen fünf Menschen

Eine Gewalttat mit fünf Toten und zwei Verletzten hat in Norwegen Trauer und Fassungslosigkeit ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein mit Pfeil und Bogen bewaffneter Mann in der südnorwegischen Kleinstadt Kongsberg gestern Abend Menschen angegriffen.

Der mutmaßliche Täter konnte gefasst werden. Die Polizei geht davon aus, dass er allein gehandelt hat. Bei ihm handele es sich um einen 37-jährigen Dänen, der in Kongsberg lebe, teilte die Polizei mit.

Kongsberg

Tote und Verletzte bei Gewalttat in Norwegen

Bei einer Gewalttat im südnorwegischen Kongsberg sind mehrere Menschen verletzt und getötet worden. Das teilte die norwegische Polizei am Mittwochabend mit. Der mutmaßliche Einzeltäter sei gefasst worden.

Die Tat ereignete sich demnach gegen 18.15 Uhr im Zentrum der Stadt Kongsberg, die rund 80 Kilometer südwestlich von der Hauptstadt Oslo liegt. Der Täter sei mit Pfeil und Bogen bewaffnet gewesen — ob er auch andere Waffen bei sich trug, blieb bis zur Nacht offen.

Corona-Impfung

Newsblog: Stiko empfiehlt parallele Corona-und Grippeimpfung

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹:  Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 21.700 (563.943 Gesamt – ca. 531.700 Genesene - 10.639 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.639 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 80,9 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 144.900 (4.

Jonas Gahr Støre

Sozialdemokraten jubeln in Norwegen

Überglückliche Sozialdemokraten, die frenetisch den Namen ihres Spitzenkandidaten rufen und den kommenden Regierungschef stellen werden: Szenen wie in Norwegen dürfte sich auch die SPD bei der Bundestagswahl in knapp zwei Wochen wünschen.

Nach dem Sieg bei der norwegischen Parlamentswahl macht sich die sozialdemokratische Arbeiterpartei auf, eine von ihr angeführte Regierungskoalition auf den Weg zu bringen. Parteichef Jonas Gahr Støre ließ am Dienstag keinen Zweifel daran, dass er die Sozialdemokratie wieder auf dem Vormarsch sieht.

Jonas Gahr Støre

Hochrechnung: Sozialdemokraten in Norwegen stärkste Kraft

In Norwegen zeichnet sich ein Regierungswechsel ab: Bei der Parlamentswahl ist die sozialdemokratische Arbeiterpartei ersten Hochrechnungen zufolge stärkste Kraft geworden.

Die Partei um ihren Vorsitzenden Jonas Gahr Støre kam auf etwa 26 Prozent der Stimmen, wie erste, vorläufige Zahlen der Wahlbehörde am Montagabend wenige Minuten nach Schließung der Wahllokale ergaben. Die konservative Partei Høyre der seit acht Jahren regierenden Ministerpräsidentin Erna Solberg sackte demnach auf etwa 20 Prozent ab.

Hochrechnung: Sozialdemokraten bei Norwegen-Wahl stärkste Kraft

Die sozialdemokratische Arbeiterpartei ist einer ersten Hochrechnung zufolge stärkste Kraft bei der Parlamentswahl in Norwegen geworden. Die Partei um ihren Vorsitzenden Jonas Gahr Støre kam demnach am Montagabend zunächst auf etwa 26 Prozent der Stimmen, die Konservativen der amtierenden Ministerpräsidentin Erna Solberg auf etwa 20 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210913-99-205910/1

Erna Solberg

In Norwegen könnte es einen Regierungswechsel geben

Die amtierende Ministerpräsidentin Erna Solberg hält ihre in Umfragen vorausgesagte Niederlage bei der Parlamentswahl in Norwegen nicht für abgemachte Sache.

Es sei wichtig, dass die Menschen nicht glaubten, dass die Wahl bereits im Voraus entschieden sei, sagte die konservative Regierungschefin bei der Stimmabgabe in ihrer Heimatstadt Bergen. Ziel ihrer Partei Høyre sei es nach wie vor, 25 Prozent der Wählerstimmen zu erreichen, sagte die 60-Jährige vor Reportern.

Rosen

Norwegen gedenkt der Opfer des Breivik-Terrors

Jeder einzelne Name schmerzt. All diese 77 überwiegend jungen Menschen, deren Namen an diesem Nachmittag auf der Insel Utøya verlesen werden, sind vor genau zehn Jahren an diesem Ort oder zuvor im Osloer Regierungsviertel ums Leben gekommen.

Ermordet vom Rechtsterroristen Anders Behring Breivik bei der schlimmsten Gewalttat, die Norwegen nach dem Zweiten Weltkrieg erlebt hat. Eine Schweigeminute folgt, dann stellen Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit, Regierungschefin Erna Solberg und andere Kränze auf.

Wale vor Norwegen

Wal-Versuche für das Tierwohl? Kritik an Experiment

Auf den Lofoten im hohen Norden Norwegens sind große Unterwassernetze zwischen felsigen Inseln gespannt, um junge Zwergwale auf ihrem Weg durch das Europäische Nordmeer abzufangen.

An den Meeressäugern (Balaenoptera acutorostrata) sollen mehrstündige Hörversuche vorgenommen werden, um zu erforschen, welche Auswirkungen menschlicher Lärm auf die Tiere hat. Tierschützer und auch Wissenschaftler halten die Experimente für fragwürdig. Darf man wilde Tiere unter Stress untersuchen, um Daten für das vermeintliche Wohlergehen ihrer ...

«Nordlink»

„Nordlink“ verbindet Strommärkte in Deutschland und Norwegen

Das Städtchen Wilster in Schleswig-Holstein und das norwegische Dorf Tonstad stehen eher selten im Rampenlicht. Für die Energiewende in Europa sind sie aber so etwas wie Hotspots: Zwischen beiden Orten verläuft «Nordlink», eines der weltweit längsten Seekabel.

Es verknüpft erstmals die Stromnetze von Deutschland und Norwegen miteinander. Der Netzbetreiber Tennet spricht von einem «Leuchtturmprojekt der Energiewende», die deutsche Förderbank KfW von einem «technologisch einzigartigen Projekt».