Suchergebnis

In Ravensburg will die Polizei zur Fasnet verstärkt auftreten.

Keine Kölner Verhältnisse in Ravensburg

In den kommenden Tagen toben wieder die Narren durch die Städte der Region, Tausende von Hästrägern und Zuschauern werden sich dann auf den Straßen und Plätzen versammeln. Damit es nicht zu ähnlichen Vorfällen wie in Köln in der Silvesternacht kommt, hat das baden-württembergische Innenministerium ein „5-Punkte-Programm“ erarbeitet, das die Sicherheit vor allem bei großen Menschenansammlungen erhöhen soll.

Für die Narrensprünge in Oberschwaben heißt das konkret, dass die Polizei verstärkt bei Umzügen patrouillieren wird.

Die fünfte Jahreszeit beginnt

Die Ravensburger Schwarze Veri Zunft e.V. eröffnet am morgigen Freitag pünktlich um 11.11 Uhr mit dem 19. Saublodraschiessa im

Zunftheim Wernerhof die Fasnet 2006. Bei Sauerkraut, Kesselfleisch, Blut- und Leberwurst werden die Ehrenräuber die Fasnet einläuten. Teilnehmen kann beim Saublodraschiessa im Übrigen jeder. Die Ehrung des diesjährigen Schützenkönigs wird gegen 19 Uhr stattfinden. Die Räubergruppe der Ravensburger Schwarze Veri Zunft e.