Suchergebnis

Borussia Dortmund - 1. FC Köln

Niederlage gegen Köln: Empfindlicher Rückschlag für den BVB

Vor dem Spiel hochgelobt, nach dem Schlusspfiff tief enttäuscht - Borussia Dortmund hat das Gerede von gewachsener Reife ad absurdum geführt.

Nach zuletzt hochgelobten Auftritten musste das Team von Trainer Lucien Favre ausgerechnet gegen den in dieser Saison noch sieglosen 1. FC Köln beim 1:2 (0:1) einen empfindlichen Rückschlag im Titelrennen hinnehmen. Trainer Lucien Favre wehrte sich vehement gegen den Vorwurf, dass sein Team den Gegner unterschätzt habe: „Nein, nein.

Benjamin Pavard

Bundesliga am Samstag: Sechs Spiele, sechs Köpfe

In Stuttgart kehrt ein Weltmeister zurück an die alte Wirkungsstätte, in Augsburg muss ein Trainerfuchs sein Können dringend beweisen. Und RB Leipzig wartet auf den ersten Treffer des „König des Nordens“. Sechs Spiele, sechs Personalien, die es lohnt, im Blick zu haben.

1. FC Union Berlin - Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Sky)

URS FISCHER: Die Eisernen aus Berlin Köpenick eilen von Rekord zu Rekord und erstaunen alle Experten.

Schalke-Krise

Darüber spricht die Liga: Krise auf Schalke und in Köln

Das Tief im Westen hat Schalke 04 und den 1. FC Köln vor dem neunten Bundesliga-Spieltag fest im Griff. Gehen die Sieglos-Serien der beiden Traditionsclubs weiter?

Die nächsten Gegner versprechen den Fans wenig Hoffnung: Schalke, seit 24 Spielen ohne Erfolg, spielt bei Borussia Mönchengladbach. Köln, immerhin 18 Partien ohne dreifachen Punktgewinn, muss bei Borussia Dortmund antreten.

SCHALKER KRISE: Nach den turbulenten Tagen mit den Suspendierungen von Amine Harit und Nabil Bentaleb sowie der vorzeitigen Trennung von ...

BVB-Sportdirektor

Zorc lobt positive Entwicklung: „Bessere Balance“

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc ist mit der derzeitigen Entwicklung der Mannschaft äußerst zufrieden.

„Ich habe das Gefühl, dass wir jetzt eine bessere Balance im Team haben als in der vorigen Saison. Zwischen Offensive und Defensive, zwischen Künstlern, Kreativen und Spielern, die ihre Hausaufgaben machen“, sagte Zorc. „Wir haben uns als Mannschaft weiterentwickelt. Der Fokus auf die Spiele und die Gier sind da.“

BVB-Coach Lucien Favre deutete an, dass es nach dem 3:0 gegen Brügge in der Champions League im ...

Markus Gisdol

Gisdol: Köln soll beim BVB „mutig“ wie gegen Bayern spielen

Trainer Markus Gisdol geht scheinbar gelassen mit der sportlich prekären Lage beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln um.

„Das muss man als Bundesligatrainer aushalten können. Das ist Teil des Jobs, da gibt es nichts zu klagen“, sagte der 51-Jährige zur Situation beim Tabellenvorletzten, der nach acht Spieltagen noch ohne Sieg ist und am Samstag beim Zweiten Borussia Dortmund antreten muss (15.30 Uhr/Sky). Inzwischen steht auch Gisdol in der Kritik.

Tormaschine

BVB-Star Haaland rockt die Champions League

Imposante Torquote, unerschütterliches Selbstvertrauen, unbändige Kraft - Erling Haaland rockt die Champions League.

Mit 16 Treffern in nur zwölf Spielen sorgte der erst 20 Jahre alte Dortmunder für eine historische Bestmarke, von der selbst Fußball-Superstars wie Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in jungen Jahren nur träumen konnten. Drei Tage nach seinem Bundesliga-Viererpack in Berlin traf er auch beim 3:0 (2:0) über den FC Brügge doppelt und versetzte damit seinen an diesem Abend kongenialen Sturmpartner Jadon Sancho ins ...

Heimsieg

Haaland trifft schon wieder - BVB vor Achtelfinal-Einzug

Dank Tormaschine Erling Haaland und Kunstschütze Jadon Sancho hat Borussia Dortmund Kurs auf das Achtelfinale der Champions League genommen.

Die beiden Jungstars leiteten mit ihren sehenswerten Treffern in der 18. und 45. Minute das 3:0 (2:0) über den FC Brügge ein. „Wir haben heute einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagte BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl bei DAZN.

Mit dem dritten Vorrundenerfolg in Serie festigte der BVB (9 Punkte) am Dienstag im leeren Dortmunder Stadion die Tabellenführung und kann schon mit ...

Jean-Philippe Mateta

05-Sportchef Schröder: Kein Mateta-Verkauf im Winter

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 will seinen Stürmer Jean-Philippe Mateta in jedem Fall bis zum Saisonende halten. Dies sagte Sportvorstand Rouven Schröder der „Bild-Zeitung“.

„Ein Verkauf im Winter ist nicht denkbar! Wir brauchen ihn, um unsere Ziele zu erreichen“, sagte Schröder. Mainz hat in acht Spielen gerade einmal vier Punkte geholt und am vergangenen Wochenende beim 3:1 in Freiburg dank eines Mateta-Dreierpacks den ersten Saisonsieg eingefahren.

Borussia Dortmund

BVB hofft auf Vorentscheidung gegen Brügge

Borussia Dortmund will die große Chance nutzen und schon am vierten Gruppenspieltag der Champions League für eine Vorentscheidung sorgen.

Mit einem Sieg (21.00 Uhr/DAZN) über den FC Brügge wäre das Achtelfinale für den Tabellenführer zum Greifen nahe. Nach dem 5:2-Kantersieg in der Bundesliga am Samstag zuvor bei Hertha BSC mit dem Viererpack von Erling Haaland herrscht prächtige Stimmung. Dazu trug auch das Debüt Jungstar Youssoufa Moukoko bei, der am Dienstag erneut Fußball-Geschichte schreiben könnte.

Abschlusstraining

BVB vor „Big-Point-Spiel“ - Hype um Moukoko

Für den BVB ist es ein wichtiger Schritt Richtung Achtelfinale, für Youssoufa Moukoko die nächste Chance auf ein historisches Debüt. Vor dem Champions-League-Duell des Revierclubs mit dem FC Brügge am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) steht das Ausnahmetalent erneut im Mittelpunkt.

Schließlich könnte der noch am Samstag zuvor in Berlin als jüngster Bundesliga-Profi gefeierte Angreifer auch in der Königsklasse zum Nesthäkchen werden. „Vor sechs Jahren habe ich noch mit einfachen Turnschuhen trainiert, und jetzt habe ich mit meinen eigenen ...