Suchergebnis

 Der SV Mittelbuch (rechts Patrick Rehm) geht als Tabellenführer in die Restrunde in der Kreisliga A I.

SV Mittelbuch geht als Spitzenreiter ins neue Jahr

In der Fußball-Kreisliga A I hat die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II noch zwei Nachholspiele zu bestreiten. Deshalb gibt die Tabelle gerade im Kampf um die vorderen Plätze ein schiefes Bild ab. Denn sollte die SGM beide Spiele gewinnen, wäre sie sogar Tabellenführer.

Gar nicht so meisterlich verlief der Saisonstart für den SV Mittelbuch (1.). Über viele Wochen hinweg glaubte man, der SVM gehört zwar zu den besseren Teams in der A I. Aber so weit nach vorn wie über einen langen Zeitraum in der vergangenen Saison wird es in der ...

 Die Sonderpreisträgerinnen, stellvertretend für alle Absolventen, zusammen mit Thomas Ohlhauser (Schulleiter) und Peter Baur (A

Gebhard-Müller-Schule entlässt 80 Kaufleute ins Berufsleben

73 kaufmännische Auszubildende der Gebhard-Müller-Schule in Biberach haben ihren ersten Berufsabschluss in sechs Ausbildungsberufen der Branchen Bank, Industrie, Einzelhandel, Großhandel, Büromanagement und Sozialversicherung erworben. Hinzu kamen sieben Gäste, die an der kaufmännischen beruflichen Schule mitgeprüft wurden.

51 Prüflinge legten zusätzlich den Teil eins der Abschlussprüfung in Büromanagement und – erstmalig an der Gebhard-Müller-Schule – in E-Commerce ab.

 Heidrun Weinert, zusammen mit Egon Dietz Besitzerin des Schlosses, steht in dem Saal, in dem am Sonntag das erste Schloss-Konze

Schwingungen auf Schloss Hürbel

Schloss Hürbel. Vor ziemlich genau sechs Jahren, am 27. Dezember 2013, haben Egon Dietz und Heidrun Weinert das 500 Jahre alte Gebäude in der Mitte des Ortes Hürbel gekauft. Damals war das Schloss kaum als solches zu erkennen: Außen hatten es Büsche und Bäume im Lauf der Jahre zugewuchert, innen steckte es voller Müll, an manchen Stellen zeigten sich Wasserschäden, die durch verstopfte Leitungen entstanden waren. Nur eines der 64 Zimmer wurde beheizt.

Theater im Gemeindesaal Erlenmoos

Der Schützenverein Oberstetten und die Laienbühne Steinhausen spielen die Komödie „Lass die Sau raus“ in drei Akten von Andreas Wening. Die Aufführungstermine sind am Samstag, 4., Sonntag, 5., und Samstag, 11. Januar, jeweils um 20 Uhr im Gemeindesaal Erlenmoos. Zusätzlich gibt es eine Aufführung für Kinder und Senioren am Samstag, 4. Januar, ab 14 Uhr. Der Kartenvorverkauf findet ab Samstag, 7. Dezember, bei der Raiffeisenbank Erlenmoos während den Öffnungszeiten statt.

 Evangelische Christen wählen am Sonntag Kirchengemeinderäte und Landessynode.

Protestanten in Ochsenhausen und im Illertal wählen ihre Vertreter

In den evangelischen Kirchengemeinden Ochsenhausen, Erolzheim-Rot und Kirchdorf ist am Sonntag, 1. Dezember, Wahltag. Gewählt werden zum einen die Kirchengemeinderäte und zum anderen die vier Vertreter des Wahlbezirks Ravensburg-Biberach in der Landessynode der württembergischen Landeskirche. Wählen darf jedes evangelische Gemeindemitglied, das 14 Jahre und älter ist. Doch nicht überall haben die Wähler eine echte Wahl.

So gibt es in Ochsenhausen genau so viele Kandidaten für den Kirchengemeinderat wie Plätze zu vergeben sind, ...

 Der SV Ochsenhausen (l. Konrad Licht) peilt gegen Trillfingen einen Dreier an.

Richtungsweisende Partie für Ochsenhausen

Zum Abschluss des Fußballjahres 2019 hat Fußball-Landesligist SV Ochsenhausen eine richtungsweisende Partie vor der Brust. Der Tabellen-14. empfängt am Samstag, 14.30 Uhr, Schlusslicht TSV Trillfingen. „Ein Sieg ist Pflicht, wir dürfen auf keinen Fall verlieren“, sagt SVO-Spielertrainer Simon Boscher.

In der Vorwoche war der SV Ochsenhausen, ebenfalls auf eigenem Platz, mit 0:5 gegen den FV Rot-Weiler unter die Räder gekommen. Simon Boscher sah seine Mannschaft zwar in Durchgang eins gut im Spiel, nach dem Seitenwechsel sei es aber ...

 SZ-Volontärin Mesale Tolu und Ralf Weckenmann vom SV Schemmerhofen bei der Auslosung der Gruppen für die Fußball-Hallenmeisters

Fußball-Hallenmeisterschaft: Alle fünf Landesligisten sind am Start

Mit 40 Mannschaften geht die Fußball-Hallenmeisterschaft des Landkreises Biberach im kommenden Jahr in die 33. Runde. Gespielt wird vom 3. bis zum 5. Januar in der Biberacher BSZ-Halle. In der SZ-Redaktion in Biberach sind diese Woche die Gruppen ausgelost worden. Zwei der acht Gruppen spielen am Freitag, 3. Januar, ab 17 Uhr. Die restlichen sechs Gruppen tragen ihre Partien am Samstag, 4. Januar, ab 9 Uhr aus. Zwischen- und Endrunde sind für Sonntag, 5.

 Zwei Mannschaften müssen in der Fußball-Kreisliga A I noch nachsitzen.

Duo ist noch gefordert

Zwei Mannschaften müssen in der Fußball-Kreisliga A I noch nachsitzen. Unterschwarzach versucht, noch zu Punkten gegen den SV Erolzheim zu kommen. Das Spiel wird Samstag, 23. November, um 14.30 Uhr angepfiffen.

Überraschend siegte die LJG Unterschwarzach gegen die SGM Rot/Haslach und konnte dadurch die rote Laterne dem SV Dettingen II wieder übergeben. Um aber wirklich einigermaßen beruhigt in die Weihnachtsfeier gehen zu können, sollte die LJG im Heimspiel noch den SV Erolzheim schlagen.

 Die Partie wird am Samstag um 14.30 Uhr auf dem Sportgelände in Nusplingen angepfiffen.

SVM verteidigt Tabellenführung souverän

Der SV Mittelbuch hat in der Fußball-Kreisliga A I die Tabellenführung souverän mit einem 4:1-Sieg gegen den FC Bellamont verteidigt. Unterschwarzach holte wichtige Punkte gegen die SGM Rot/Haslach. Die SGM Erlenmoos/Ochsenhausen II gewann gegen die SGM Muttensweiler/Hochdorf. Ummendorf und Stafflangen trennten sich 2:2. Das Illertalderby endet mit einem Sieg des SV Erolzheim. Der FV Biberach II verlor überraschend beim SV Kirchdorf.

SV Erolzheim – SV Dettingen II 3:0 (3:0).

 In der Fußball-Kreisliga B II hat am letzten Spieltag vor der Winterpause Türkspor Biberach das Verfolgerduell gegen die SGM Ta

Türkspor gewinnt Verfolgerduell

In der Fußball-Kreisliga B II hat am letzten Spieltag vor der Winterpause Türkspor Biberach das Verfolgerduell gegen die SGM Tannheim/Aitrach mit 2:1 gewonnen. Die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen ist „Wintermeister“.

SGM Muttensweiler/Hochdorf II – SGM Schemmerhofen/Ingerkingen 2:5 (2:4). Der Tabellenführer ließ in einer zumeist einseitigen Partie nichts anbrennen und legte den Grundstein zum Sieg bereits bis zur Pause. Tore: 0:1, 0:2 Marcus Blersch (4.