Suchergebnis

Kommunen im Bodenseekreis erstellen Mietspiegel

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg fördert die Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels im Bodenseekreis mit 50 000 Euro. An dem Projekt beteiligen sich neben Friedrichshafen als Projektleiter alle weiteren 22 Städte und Gemeinden aus dem Bodenseekreis, wie die Stadt mitteilt.

Das Ministerium stellte für die Jahre 2018 und 2019 jeweils 400 000 Euro Fördermittel zur Verfügung. Damit sollen qualifizierte Mietspiegel erstellt werden, um so auf den angespannten Wohnungsmärkten die ...

Die Gemeinde Eriskirch erhebt Einwendungen gegen die Änderung des Regionalplans durch Neuabgrenzung der Regionalen Grünzüge und

Eriskirch formuliert Einwände gegen Regionalplan

Einstimmig ist der Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstag einem Antrag der Freien Wählervereinigung (FWV) gefolgt und hat Einwände gegen die Gesamtfortschreibung des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben formuliert. Hintergrund des neu gefassten Beschlusses ist die beabsichtigte Änderung des Regionalplans durch Neuabgrenzung der regionalen Grünzüge und Grünzäsuren im östlichen Uferbereich des Bodensees.

Die Gemeinde Eriskirch erhebt Einwendungen gegen die Gesamtfortschreibung des Regionalplanes des Regionalplans ...

Bereits im Vorjahr duellierten sich der TSV Tettnang und die SpVgg Lindau um die vorderen Tabellenplätze.

Kreisliga A2: Das Spitzenspiel steigt im Tettnanger Ried

Während Spitzenreiter TSG Ailingen in der Fußball-Kreisliga A II als klarer Favorit beim Aufsteiger SV Tannau aufläuft, hat das Verfolgerduell zwischen dem TSV Tettnang und der SpVgg Lindau das Zeug zum Publikumsmagneten. Dabei hatte der Tabellendritte aus Tettnang vor dem Duell mit dem Tabellenzweiten zuletzt ein paar Schwierigkeiten gehabt.

Denn in den vergangenen drei Begegnungen gegen die SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz (3:3), den FC Dostluk Friedrichshafen (3:3) und beim 1:1 gegen den SV Oberteuringen musste Tettnang kurz vor ...

Bodenseeufer aus der Vogelperspektive

25 Jahre Naturschutzzentrum beim Eriskircher Ried: Klimawandel macht Kiebitz und Co. das Überleben schwer

Der Name ist Programm: Seit 25 Jahren ist es Aufgabe des Naturschutzzentrums (NAZ) in Eriskirch, sich für die Natur und deren Schutz einzusetzen. Als überzeugendes Anschauungsmaterial dient vor allem das Eriskircher Ried gleich nebenan – ein 5,5 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet am Bodensee und Lebensraum von Seltenheiten wie Laubfrosch, Nachtigall oder Irisblüte. NAZ-Chef Gerhard Kersting betont jedoch: „Wir sind keine Insel der Glückseligen.

Nicht nur der „Frederick-Tag“ kommt im Familientreff Eriskirch bei den Eltern und deren Kleinkindern gut an.

Basteln, lesen, singen: Familientreffs machen Spaß

Die Familientreffs in Langenargen und Eriskirch unter der Leitung von Petra Flad und Simone Neurohr freuen sich wachsender Beliebtheit. Neben den vielfältigen Angeboten stehen die Spielgruppen oder der Babytreff wie auch der offene Treff samt Vorträgen und Beratungen bei den Eltern hoch im Kurs.

„Der Familientreff ist eine wunderbare Plattform, um sich untereinander auszutauschen, sich kennenzulernen, sich zu informieren aber auch um zur Ruhe zu kommen“, weiß Margit Wahl.

Sternenhimmel am helllichten Tag: Die Besucher zeigen sich bei der Fotoausstellung der Fotogruppe Kreativ Eriskirch in der Alten

Fotofreunde zeigen außergewöhnliche Aufnahmen

Etwa 100 Bürger haben die Vernissage zur Fotoausstellung der Fotogruppe Kreativ Eriskirch in der Alten Schule besucht. Neben den 60 großformatigen Exponaten stand die Präsentation des Jahresfotokalenders 2020 im Fokus, aus dessen Verkaufserlös je ein Euro an die Bürgerstiftung fließt. „Wir freuen uns, aus dem letztjährigen Erlös des limitierten Kalenders heute an die Vorsitzende des Stiftungsrats, Irmgard Walentin, 250 Euro überreichen zu dürfen“, erklärte der erste Vorsitzende der Fotofreunde, Olaf Grabbe.

Jugendfeuerwehren meistern Übung

Es war keine leichte Aufgabe – die Jugendfeuerwehren Eriskirch, Langenargen und Kressbronn meisterten sie dennoch bravourös. „Die gestellten Aufgaben wurden von unserem Nachwuchs gut abgearbeitet und engagiert gemeistert. Die interkommunale Zusammenarbeit hat bestens funktioniert“, resümierten der Kressbronner Jugendwart, Christian Schörkhuber, und der Kommandant der Feuerwehr, Peter Schlegel. Rund 65 Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren sowie Kräfte des Jugendrotkreuzes Kressbronn haben vor 80 Schaulustigen am Samstag ihr Können ...

Jugendfeuerwehren demonstrieren Stärke

Jugendfeuerwehren demonstrieren Stärke

Rund 60 Jugendliche der freiwilligen Feuerwehren Eriskirch, Langenargen und Kressbronn haben am Samstagnachmittag an der in Brand geratenen Seesporthalle in Kressbronn erfolgreich ihre interkommunale Jahreshauptübung absolviert. Rund 80 Schaulustige begleiteten das heiße Spektakel und lobten die jungen Floriansjünger.

Deutliche Angelegenheit: Die U23 des VfB Friedrichshafen besiegt die SGM Hege-Nonnenhorn-Bodolz mit 4:0.

Kreisliga A2: Spitzenreiter gewinnt mit viel Glück

Die TSG Ailingen hat ihr Heimspiel gegen den FV Langenargen in der Fußball-Kreisliga A2 mit 2:0 gewonnen. Ob verdient oder nicht, darüber hat es hinterher auf dem TSG-Sportgelände unterschiedliche Meinungen gegeben. Denn die Gäste hatten dem neuen und alten Spitzenreiter bis in die Schlussphase hinein alles abverlangt.

Von Beginn an wurden die Zuschauer Zeugen einer unterhaltsamen Partie. Beide Kontrahenten suchten über direktes Passspiel und durch große Laufbereitschaft ihr Heil in der Offensive.

Wasser marsch: Die Jugendfeuerwehren aus Eriskirch, Langenargen und Kressbronn arbeiten Hand in Hand.

Jugendfeuerwehren meistern Übung

Es war keine leichte Aufgabe, die Jugendfeuerwehren Eriskirch, Langenargen und Kressbronn meisterten sie dennoch bravourös. „Die gestellten Aufgaben wurden von unserem Nachwuchs gut abgearbeitet und engagiert gemeistert. Die interkommunale Zusammenarbeit hat bestens funktioniert“, resümierten der Kressbronner Jugendwart, Christian Schörkhuber, und der Kommandant der Feuerwehr, Peter Schlegel. Rund 65 Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren sowie Kräfte des Jugendrotkreuzes Kressbronn haben vor 80 Schaulustigen am Samstag ihr Können ...