Suchergebnis

 Viele der fertig hergerichteten Bauplätze in Ummendorf harren weiter der Bebauung. Im Rechtsstreit um die Vergabe ist bisher er

Hier entstehen 39 weitere neue Bauplätze

Mit der Schaffung von neuem Bauland in Erisdorf ist der Gemeinde Ertingen ein wichtiger Schritt für die weitere Entwicklung dieses Teilorts gelungen. Das Baugebiet „Hinter den Gärten II“ soll erweitert und harmonisch dem Ortskern angepasst werden. Insgesamt 39 Bauplätze sollen so in diesem reinen Wohngebiet erschlossen werden.

Mit der Aufstellung eines Bebauungsplanes im Rahmen des beschleunigten Verfahrens nach Paragraf 13b und der Billigung des Entwurfs mit den örtlichen Bauvorschriften wurden vom Gemeinderat Ertingen die ...

Ein Verletzter nach Zusammenstoß

Ein Verletzter nach Zusammenstoß

Zwei Autos sind am Mittwoch auf einer Kreuzung nahe Ertingen zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich kurz nach 14 Uhr, berichtet die Polizei. Eine 84-Jährige fuhr von Erisdorf in Richtung Ertingen. An einer Kreuzung hielt sie zunächst an der Stopp-Stelle. Dann fuhr die Frau weiter, obwohl von rechts ein Citroen kam, so die Erkenntnisse der Polizei. Dessen Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Dabei wurde er leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15 000 Euro.

An der Musikschule sind nun Anmeldungen für die Instrumentalkurse möglich.

Neue Instrumentalkurse

Instrumente und Stimme klingen nur, wenn man gelernt hat mit ihnen richtig umzugehen. Diese Möglichkeit bietet die Conrad Graf-Musikschule. Ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 bietet die Jugendmusikschule wieder Unterricht in allen Elementar- und Instrumentalfächern an.

Das Musikprogramm für Kleinkinder (mit Begleitung eines Elternteiles): Musikflöhe (0-12 Monate), Musikmäuse (1-3 Jahre), Musikfüchse (3-4 Jahre), Musikalische Früherziehung (4-6 Jahre).

 Frische Nudelsuppe mit Fleischeinlage reichten die zahlreichen Helfer am Tisch aus der Suppenterrine.

Beim Nudlafest lacht nicht nur die Sonne vom Himmel

Auf den Wettergott und auf viele Besucher können sich der Musikverein Erisdorf und die Dorfgemeinschaft verlassen, wenn das alljährliche Nudlafest im Ertinger Teilort stattfindet. Das war auch am Sonntag so, wo nicht nur die Sonne vom Himmel lachte, sondern auch dem Musikvereinsvorsitzenden Wolfgang Mohn und Ortsvorsteher Klaus Binder ein strahlendes Lächeln ins Gesicht zauberten. Und das zurecht, denn die ganze Hauptstraße nebst Festplatz vor dem Feuerwehr-Gerätehaus hatten sich gefüllt und die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer ...

 Auf „drei“ wurde von Bürgermeister Jürgen Köhler und Ortsvorsteher Klaus Binder sowie den Kindern das Absperrband zerschnitten

Bei „drei“ nehmen Kinder den Spielplatz in Beschlag

Unter großer Anteilnahme der Erisdorfer Bürger ist am vergangenen Freitagabend der neue Kinderspielplatz geweiht und danach von den Kindern in Beschlag genommen worden. Gleichzeitig dürfen sich die Feuerwehr als auch die Erisdorfer Vereine über den gelungenen Anbau an das bestehende Feuerwehr-Gerätehaus freuen, der nun genügend Lagerplatz bietet und in das Arrangement der neu angelegten Ortsmitte passt. Umrahmt wurde die Einweihung von Spielplatz und Gerätehaus durch die Musikkapelle Erisdorf.

 Sie freuen sich über den neuen Telekom-Shop in der Ortsmitte von Ertingen (von Links): Bürgermeister Jürgen Köhler, Geschäftsfü

Die Hürde liegt bei 850 Anschlüssen

Ein herzliches Willkommen entbot Bürgermeister Jürgen Köhler der Geschäftsführerin des neuen Telekom-Shops, Nora Benesch, in Ertingen Ortsmitte bei der Eröffnung, an der auch Regio-Manager Martin John von der Telekom Deutschland anwesend war. Damit können ab sofort Vorverträge für den geplanten Breitband-Anschluss in Ertingen und Erisdorf gezeichnet werden.

Wie berichtet, sollen Ertingen und Erisdorf ab dem kommenden Jahr durch die Telekom kostenlos ans Glasfasernetz der Telekom angeschlossen werden.

 Ulrike Fetsch hat viele Initiativen für die Conrad Graf-Musikschule in Riedlingen entwickelt, die sie jetzt nach 13 Jahren verl

Viele Initiativen ergriffen

13 Jahre lang hat sich Ulrike Fetsch an der Conrad-Graf-Musikschule in Riedlingen vornehmlich um die Jüngsten gekümmert und in Eltern-Kind-Gruppen den Kleinsten unter den Musikschülern den Zugang zu Bewegung, Klang und Gesang vermittelt. Zum Schuljahres-Ende verließ sie die Einrichtung, um sich beim Verein „Lernen fördern“ in Biberach einer neuen Herausforderung zu stellen, für die sie schon im vergangenen Jahr ein paralleles Studium „Soziale Arbeit“ begonnen hat.

 Die Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen.

Preise und Belobigungen an der Riedlinger Geschwister-Scholl-Realschule

Das Schuljahr ist zu Ende. Viele Schüler an der Riedlinger Geschwister-Scholl-Realschule haben es gut abgeschlossen und einen Preis oder eine Belobigung erhalten:

Klasse 5a: Preise: Saskia Dück, Binzwangen; Lena Müller, Altheim. Belobigungen: Mia Marie Diesch, Binzwangen; Liana Falkenstein, Ertingen; Madita König, Altheim; Finn Laaser, Binzwangen; Julian Pfeil, Binzwangen; Sandra Reddich, Ertingen; Alex Schäfer, Altheim; Laura Vogel, Erisdorf;

Impressionen vom Kreismusikfest

Kreismusikfest in Unlingen startet: Das müssen Besucher jetzt wissen

Für die Musikvereine im Landkreis Biberach ist es der Höhepunkt schlechthin im Jahreskalender: das Kreismusikfest. In diesem Jahr findet die Veranstaltung im westlichen Kreisgebiet statt - und zwar in Unlingen. Der Musikverein Unlingen begeht mit dem Kreismusikfest von Freitag bis Montag, 26. bis 29. Juli, auch sein 190-jähriges Bestehen. 

Vier Tage lang Programm Los geht’s am Freitag mit der VR-Partynacht. Ab 20 Uhr legen im Festzelt, das laut den Veranstaltern über einen Dancefloor mit 1500 Quadratmetern Fläche verfügt, DJ ...

 Der neugewählte Gemeinderat von Ertingen. Vordere Reihe von links: Elke Schenzle, Armin Höninger, Armin Schirmer, Christian Die

Ulrich Ocker vertritt Köhler

Bürgermeister Jürgen Köhler beglückwünschte alle Ertinger Gemeinderatsmitglieder zur ihrer Wahl. Leicht verändert zeigt sich nun das neue Gremium, denn mit Christian Diesch, Anton Dilse, Armin Schirmer, Benjamin Stauß und Martin Selg sind neue Gesichter eingezogen. Ihm liege viel an einem Miteinander und er selbst, so Jürgen Köhler, werde das Seine dazu tun, dass die Zusammenarbeit auf allen Ebenen funktioniere und überall Transparenz bestehe.

Als erste Amtshandlung des neuen Gemeinderats stand Wahl der beiden ...