Suchergebnis

Lions-Präsident Andreas Steudle (auf dem Roller), Sekretär Kevin Wiest (mit Krippe), Pressesprecher Lothar Huber (im Sessel) und

Mit diesen Aktionen wollen die Lions sich trotz Corona engagieren

Dem Lions-Club Munderkingen-Ehingen sind im Corona-Jahr mit dem traditionellen Entenrennen an der Ehinger Kirbe und dem Weihnachtsmarkt im Alten Schulhof in Munderkingen zwei wichtige Einnahmequellen ersatzlos weggebrochen. Um aber weiterhin viel Geld für soziale Projekte spenden zu können, haben die Lions nun zwei neue Aktionen aus der Taufe gehoben.

Viel Geld fehlt 15 000 Euro hat im Schnitt der Weihnachtsmarkt in Munderkingen gebracht, weitere rund 8000 Euro konnten die Lions pro Jahr durch das Entenrennen auf der Ehinger ...

So sieht der Hüttener Entenstart bei Regen aus.

1100 Plastikenten rennen bei Regen auf der Schmiech

Gesundheitskrise samt Klimawandel können urigem Brauchtum nichts anhaben, wenn wie in Hütten beim Schützen- und Sportverein ein starkes Traditionsbewusstsein jeglicher Störung entgegensteht. Dazu kommt die Verpflichtung gegenüber all denen, die im Schmiechtal und darüber hinaus Geld für Plastikenten ausgegeben haben in der Hoffnung, um einige Euro zu einer Ballonfahrt oder sonst einem der wertvollen Gewinne des Hüttener Entenrennens zu kommen.

So blieb es nicht aus, dass am Sonntag nach der Hitzewelle der Vorwoche bei leicht ...

Die Lions bei der Übergabe (v.l.): Walter Höcker, Andreas Steudle, Kevin Wiest, Jürgen Zeller und Wolfgang Stühle.

Das ist der neue Lions-Präsident

Andreas Steudle führt ab sofort als Präsident den Lions Club Munderkingen-Ehingen. Als Vizepräsident steht ihm Wolfgang Stühle, als Past-Präsident Jürgen Zeller, als Sekretär Kevin Wiest und als Schatzmeister Walter Höcker zur Seite.

Lahmgelegtes ClublebenInfolge der Corona-Pandemie war auch das Clubleben beim Lions Club über Monate hinweg lahmgelegt. Umso erfreulicher war das Wiedersehen nach der langen Pause bei der diesjährigen Ämterübergabe, im Clublokal „Paulas Alb“.

Hermann Dollak löst den Club-Präsidenten Friedrich Büg ab.

Präsidentenwechsel im Lions-Club

Wegen Corona hat die Ämterübergabe beim Lions Club Friedrichshafen in diesem Lions-Jahr nicht im Club-Präsenz-Modus stattfinden können. Dies berichtet der Club in einer Pressemitteilung. Die Vorstandsmitglieder begingen den letzten Akt im Jahres-Programm 2019/2020 dennoch in Form eines speziellen Präsenz-Treffens im Fränkel-Kochstudio.

Hermann Dollak löst den amtierenden Club-Präsidenten Friedrich Büg ab und übernimmt für das neue Lions-Jahr 2020/2021 das Amt des Club-Präsidenten.

 Raphael Heinzelmann (links) übernimmt das Amt von Dennis Ramsperger (rechts). Vizepräsident ist Sarjoscha Marquardt (Mitte).

Round Table Sigmaringen wählt neues Präsidium

Raphael Heinzelmann ist zum neuen Präsidenten von Round Table 162 Sigmaringen gewählt worden, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Der 28-Jährige übernahm das Amt von Dennis Ramsperger und wird den Serviceclub im neuen Amtsjahr, das bis 28. Februar 2021 andauert, führen. Bei den turnusgemäßen Wahlen wurden auch alle weiteren Ämter neu besetzt. Neben dem Präsidenten sind dies Vizepräsident Sarjoscha Marquardt, Sekretär Marcel Dietsche und Schatzmeister Dieter Sauter.

Auf einem Boot, in rotes und blaues Licht getaucht und zu Feuerwerk, glitt das „Christkind“ auf der Rottum heran.

Das „Christkind“ kommt im Feuerwehrboot auf der Rottum

Beim „Kleinlauper Winterzauber“ ist manches anders als bei anderen Geselligkeiten rund um das Weihnachtsfest. Bestes Beispiel: die Geschichte von Jesu Geburt. Von wegen Stall und in Windeln und Hirten auf dem Feld – im Wohngebiet Welsche Höfe geht’s spektakulärer zu: Dort schwebte das „Christkind“ vor zwei Jahren sprichwörtlich vom Himmel, jetzt legte es mit dem Boot der Freiwilligen Feuerwehr am Rottumufer an.

Intergalaktisch illuminiertNebelmaschinen werden angeworfen, Scheinwerfer tauchen die Schwaden in rotes und blaues Licht, ...

Kleinlauper Winterzauber steigt am 21. Dezember

Der zweite Kleinlauper Winterzauber lockt am Samstag, 21. Dezember, 15 bis 22 Uhr, in die Welsche Höfe nach Klein-laupheim. Zwischen dem Kindergarten Welsche Höfe und der Rottum entsteht für diesen Tag ein kleiner Weihnachtsmarkt mit schwäbischen Leckereien, Spielen und Handwerkskunst. In der Mitte thront ein großer Weihnachtsbaum, der bereits vorher eingeschwebt ist. Beim Winterzauber gibt es für die kleinen Gäste eine Krippe mit Schafen und Ponys.

Weihnachtliche Stimmung will der Lions Club am Wochenende am Alten Schulhof versprühen.

Das ist beim Munderkinger Weihnachtsmarkt geboten

Alle Jahre wieder... kommt in Munderkingen die Weihnachtsstimmung spätestens am ersten Adventswochenende auf. Denn dann lädt der Lions Club Munderkingen-Ehingen seit 22 Jahren zum Weihnachtsmarkt am Alten Schulhof ein. In diesem Jahr findet er am 30. November und 1. Dezember statt.

Glühwein trinken, Weihnachtsgeschenke kaufen, die Kinder im Karussell fahren lassen – und dabei auch noch Gutes tun. Das verspricht der Weihnachtsmarkt des Fördervereins des Lions Club.

 Die Verantwortlichen bei der Freiwilligen Feuerwehr Leutkirch anlässlich der Hauptversammlung (vorne von links): stellvertreten

Neue Gesichter im Vorstand

Stadtjugendwart Robert Wünsche und die Jugendsprecher der Abteilungen haben bei der Hauptversammlung der Leutkircher Kinder- und Jugendfeuerwehr im Bürgersaal von den verschiedenen Aktivitäten berichtet. Derzeit besteht die Jugendfeuerwehr mit ihren Jugendgruppen Leutkirch-Stadt, Friesenhofen, Herlazhofen, Reichenhofen und der Kindergruppe Friesenhofen aus 57 Kindern und Jugendlichen, wie es im Versammlungsbericht heißt.

Neben den Übungsdiensten nahmen die Jugendlichen unter anderem über Pfingsten am Jugendzeltlager der ...

 Start des Entenrennens war am Landratsamt.

2500 Enten schwimmen im Kocher um die Wette

2500 Plastikenten haben am 15. Entenrennen des Round Table Clubs Aalen teilgenommen. Nach dem Kommando „Auf die Ente, fertig, los“ des Vorsitzenden Marius Erdmann beim Landratsamt begann für die Enten die 800 Meter lange Tour durch den Kocher bis zur Bohlschule. Insgesamt wurden 130 Preise ausgelobt, als ersten Preis gab es ein Fernglas im Wert von 500 Euro. Der Erlös der Aktion kommt dem Waldkindergarten in Fachsenfeld und dem Ferientagheim in Leinroden zugute.