Suchergebnis


Die Fußballerinnen des SC Blönried haben in der Bezirksliga eine starke Saison gespielt.

Fußballerinnen feiern Erfolgssaison

Die Fußballerinnen des SC Blönried haben in dieser Saison die Bezirksliga von Anfang bis Ende dominiert. Den Grundstein legte Blönried mit einem 12:0-Auftaktsieg gegen Granheim. Schlusspunkt war der 3:0-Sieg im letzten Spiel gegen die SGM Fulgenstadt/Herbertingen. Danach gab es den Meisterwimpel. Mit elf Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz zwei wurde der SCB Erster. Blönried kam auf 50 Punkte (16 Siege, zwei Remis) bei einem Torverhältnis von 78:13.


Feiern mit (selbstgemachter) Schale: Die Frauen des SC Blönried mit ihrem Trainer Christoph Metzler (hinten, li.) freuen sich ü

Beide Blönrieder Frauenmannschaften steigen auf

Die Frauenfußballerinnen des SC Blönried dürfen sich über einen Doppelaufstieg freuen. Die erste Mannschaft spielt in der kommenden Saison in der Regionenliga, die zweite Mannschaft steigt in die Bezirksliga auf und profitiert vom Rückzug der Spielgemeinschaft Munderkingen II/Unterstadion. Das Relegationsspiel zwischen dem SV Sigmaringen und Blönried II ist überflüssig (die SZ berichtete)

Blönrieds erste Frauenmannschaft durfte den Wimpel für den Meistertitel bereits vorzeitig in Empfang nehmen.


Lohn für die beste Bilanz in der Kreisliga B1: Staffelleiter Dietmar Traub (r.) überreichte den SF Donaurieden den Meisterwimpe

Die SF Donaurieden erhalten zwei Meisterwimpel

Am letzten Spieltag der Fußball-Kreisligen B1 und B2 ist es für einige Mannschaften nur noch um die genaue Platzierung im Abschlussklassement gegangen. Die Teams auf den ersten beiden Plätzen dagegen standen bereits vor dem Spieltag fest. Die SF Donaurieden (B1) steigen ebenso auf wie die SGM Daugendorf/Zwiefalten als Meister der B2. Rißtissen und Emerkingen haben die Chance, über Entscheidungs- und Relegationsspiel in die Kreisliga A1 zu kommen.

Kreisliga B1

SF Donaurieden – SG Dettingen 2:1 (1:1).


Die Kreisliga-Fußballerinnen der SG Dettingen erhielten am Samstag den Meisterwimpel.

Fast alle Entscheidungen sind gefallen – auf Granheim wartet eine Zusatzschicht

Die Verbandsliga-Fußballerinnen des SV Granheim haben ihr letztes Saisonspiel gewonnen, sind aber noch nicht gerettet. Dagegen sicherte sich der VfL Munderkingen mit dem Sieg gegen Schlusslicht Ravensburg den Verbleib in der Landesliga. In der Regionenliga schloss die schon zuvor als Meister feststehende SG Altheim mit einem Sieg die Runde ab. Die SG Griesingen gewann zu Hause gegen Rottenburg. In der Bezirksliga entschied der SV Granheim II das Derby gegen die SGM MunderkingenII/Unterstadion für sich.

Allmendingen (gelb) empfängt zum Abschluss Ersingen.

Kreisliga B1: Spiel um Platz drei in Allmendingen

Die wichtigsten Entscheidungen sind in der Fußball-Kreisliga B1 gefallen. Die SF Donaurieden sind Meister, der TSV Rißtissen ist Zweiter. Nur in Allmendingen entscheidet sich noch, wer am Ende Dritter wird. Die Spiele beginnen am Samstag, 9. Juni, um 17 Uhr.

SF Donaurieden – SG Dettingen (Vorrunde: 6:0). - Obwohl der feststehende Meister in dieser Runde nur zu Hause einige Male verloren hat, kann sich Dettingen wenig Hoffnung auf eine Revanche für die hohe Vorrundenniederlage machen.

Ein Punkt fehlt dem Landesligisten Munderkingen (Sandra Burgmaier, l.), um das Abrutschen auf den Relegationsplatz auszuschließe

Granheim muss punkten und hoffen – Munderkingen vor Klassenerhalt

In den Fußball-Ligen der Frauen steht am Samstag, 9. Juni, und Sonntag, 10. Juni, der letzte Spieltag in dieser Saison an. Für den Verbandsligisten Granheim geht es am Sonntag im Duell gegen den FFV Heidenheim um den Klassenerhalt. In der Landesliga empfängt der VfL Munderkingen am Samstag den TSB Ravensburg. Die SG Altheim fährt am Sonntag zum letzten Spiel in der Regionenliga nach Unterjesingen, während die SG Griesingen den FC Rottenburg empfängt.


Geschafft: Die SF Donaurieden sind Meister der Kreisliga B1.

Die SF Donaurieden sind Meister und steigen in die Kreisliga A auf

Einen Spieltag vor Rundenschluss sind am Sonntag die Würfel in den Fußball-Kreisligen B1 und B2 gefallen. Meister sind die SF Donaurieden (B 1) und die SGM Daugendorf/Zwiefalten (B2). Für die Relegation haben sich Rißtissen und Emerkingen qualifiziert.

Kreisliga B1: KSC Ehingen – SF Donaurieden 1:3 (1:0). - Tore: 1:0 Dejan Gujic (5.), 1:1 Michael Oswald (52./FE), 1:2 Bernd Stetter (73.), 1:3 Marco Mattes (81.). - Der KSC bot lange Zeit dem Meister Paroli.

Donaurieden (blau) steht kurz vor dem Titelgewinn, während Ersingen (gelb) wohl nur noch der Kampf um Platz zwei bleibt.

Donaurieden vor dem Big Point

Da den SF Donaurieden die Punkte aus dem abgesagten Spiel gegen Schelklingen-Hausen II gutgeschrieben werden, können sie am vorletzten Spieltag den Titel in der Kreisliga B1 perfekt machen. Doch um den Relegationsplatz spielen noch der TSV Rißtissen und die SG Ersingen. Beide haben Auswärtsspiele.

KSC Ehingen – SF Donaurieden (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde: 0:8). - So nahe vor dem Ziel werden sich die Sportfreunde sicher keine Blöße geben. Der hohe Sieg in der Vorrunde stempelt Donaurieden auf dem Ehinger Kunstrasen zum Favoriten.

Drei Vojkovic-Tore beim 4:1 des KSC Ehingen gegen Ennahofen

Der KSC Ehingen hat sein Nachholspiel in der Fußball-Kreisliga B1 am Donnerstagabend gegen Schlusslicht BSV Ennahofen für sich entschieden.

KSC Ehingen – BSV Ennahofen 4:1 (2:0). - Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Ante Vojkovic (32., 44., 58), 3:1 Stefan Schuster (65., FE), 4:1 Juric Petrak (80.). – Ante Vojkovic legte zunächst ein deutliches 3:0 vor, ehe Stefan Schuster mit einem Strafstoß verkürzte. Juric Petrak stellte zehn Minuten vor Schluss den Drei-Tore-Abstand wieder her.

 Granheim (Lisa Pfänder, r.) trifft im Kellerduell auf Musbach.

Wegweisende Spiele auf der Zielgeraden der Saison

In den Fußball-Ligen der Frauen biegen die Mannschaften aus der Region auf die Zielgerade ein. Nur noch zwei Spieltage stehen bis Saisonende aus und dabei kommt es zu mehreren wegweisenden Duellen. In der Verbandsliga machen der SV Granheim und der SV Musbach unter sich den zweiten Absteiger aus. In der Landesliga will der VfL Munderkingen einen Sieg einfahren, um der Relegation zu entgehen. Beim Regionenligisten SG Altheim geht es im Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger Bad Saulgau/Renhardsweiler um die Meisterschaft.