Suchergebnis

Maselheimer Rat spricht über Haushalt

Der Maselheimer Gemeinderat tagt am Montag, 19. April, von 19.30 Uhr an in der Mehrzweckhalle Maselheim.

Wichtigstes Thema ist die Vorberatung des Investitionsprogramms bis 2024 und des Ergebnishaushalts 2021. Informationen und Bekanntgaben, Baugesuche, der Abbruch des Gebäudes Laupertshauser 11, die kommunale Beteiligung am Projekt „EnBW vernetzt“ sowie Verschiedenes komplettieren die Tagesordnung.

Storch in seinem Nest

Auf Strommast oder Kran: Mochenwangens Störche bauen kuriose Nester

Was genau den Störche an Mochenwangen so gefällt, lässt sich nicht sagen. Tatsache ist aber, dass dieses Frühjahr eine Flut von Storchenpaaren dort einen Nistplatz sucht. Mit kuriosen Ergebnissen. So bauen zwei der Vögel ihr Nest auf einem Kran mitten im Trubel eines Sägewerks.

Seit 2013 ziehen in Mochenwangen immer wieder Storchenpaare ihre Jungen auf. 2015 wurde ein fachmännisch angebrachtes Nest auf dem Dach der Alten Kirche bezugsfertig.

Den Solarpark in Hervertsweiler zu bauen, hat sich für die EnBW gelohnt.

Solarpark Ingoldingen: Gesellschafter können mit hohen Gewinnen rechnen

Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren steht im Ingoldinger Teilort Hervertsweiler ein 5,5 Hektar großer Solarpark. Die Photovoltaikanlage wird von der EnBW betrieben. Seit April 2020 sind zu jeweils 15 Prozent gleich drei Bürgerenergiegenossenschaften an dem Projekt beteiligt: die BEG Riss aus Maselheim, die BEG Fronreute-Wolpertswende und die BEG Bad Schussenried-Ingoldingen.

An diesem Donnerstag treffen sich die Gesellschafter der Betreibergesellschaft virtuell zur ersten Jahreshauptversammlung.

 Die Netcom BW freut sich über einen Großauftrag aus dem Nachbarlandkreis Schwäbisch Hall

NetCom BW erhält Zuschlag für Netzbetrieb im Landkreis Schwäbisch Hall

Die Breitbandinfrastruktur in unterversorgten Gemeinden im Landkreis Schwäbisch Hall und den beiden Kommunen des Hohenlohekreises Pfedelbach und Waldenburg soll ausgebaut werden. Nach Abschluss eines rund acht Monate dauernden Ausschreibungs- und Bewerbungsprozesses hat der Zweckverband Breitband Landkreis Schwäbisch Hall den künftigen Betreiber der neuen Netzinfrastruktur präsentiert: Die NetCom BW GmbH hat sich den Zuschlag für alle Gemeinden im Verbandsgebiet gesichert.

Energiekonzern testet Sicherheitstechnik an öffentlichen Plätzen

Von der Schlägerei wären nur neongrüne Schatten zu sehen. Wie grobe Umrisse zeigen sie das Geschehen an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule in Balingen (Zollernalbkreis). Dann kann ein Mitarbeiter der EnBW per Lautsprecher zum Weggehen auffordern oder bei Bedarf die Polizei alarmieren. „Safe Places“ heißt das Projekt, das für Sicherheit an öffentlichen Plätzen sorgen soll.

Künstliche Intelligenz soll bei der Überwachung helfen Dass der Karlsruher Energieversorger bei dem Thema mitmischt, kommt nicht von ungefähr: Als Betreiber etwa ...

Alexander-Florian Bürkle

Bürkle weitere fünf Jahre Stadtwerk-am-See-Geschäftsführer

Alexander-Florian Bürkle verlängert seinen Vertrag als Geschäftsführer des Stadtwerks am See um weitere fünf Jahre. Zentrales Anliegen des neuen und alten Stadtwerk-Chefs ist die Weiterentwicklung der Stadtwerk-Gruppe aus Friedrichshafen und Überlingen zum innovativen und vielseitigen Dienstleister – regional wie bundesweit, schreibt das Stadtwerk am See in einer Pressemitteilung.

Nach seiner erneuten Bestellung zum Alleingeschäftsführer hat der 49-Jährige Diplom-Kaufmann noch viel vor.

 Freuen sich auf die Veranstaltung: Nördlingens Oberbürgermeister David Wittner (links am Banner), Sebastian Maier, Bopfingens B

Ipf-Ries-Halbmarathon findet 2021 virtuell statt

Im vergangenen Jahr ist der Ipf-Ries-Halbmarathon aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden. 2021 haben sich die Organisatoren dafür entschieden, den Wettkampf als virtuellen Lauf zu veranstalten. Im Zeitraum vom 8. Mai bis 6. Juni besteht die Möglichkeit, nach vorangegangener Online-Anmeldung auf einer frei wählbaren Strecke seinen eigenen Halbmarathon zu laufen und die Daten und Bilder den Veranstaltern mitzuteilen.

Coronabedingt entfallen in diesem Jahr leider auch die bei vielen Einsteigern beliebten Schnupperläufe, bei ...

Stromleitung unterquert die Donau

Stromleitung führt unter der Donau durch

Derzeit wird an der Donau im Bereich der Brücke der B 312 ein Stromkabel altersbedingt erneuert. Die Leitung unterquert an dieser Stelle die Donau. Das erneuerte Kabel ist Teil eines Versorgungskabels zwischen dem Umspannwerk Riedlingen (Im Eichert) und der Umspannstation „Hebewerk“ in der Straße Mühlvorstadt.

Bohrkopf gräbt sich ferngesteuert durch Auf einer Länge von 150 Metern wird dafür ein neues Kabel im sogenannten Spülbohrverfahren in etwa fünf Metern Tiefe unterhalb der Flusssohle verlegt, teilt der Energieversorger EnBW ...

Mit einem symbolischen „Knopfdruck“ wurde der erste Abschnitt des Breitbandnetzes in Dürbheim offiziell in Betrieb genommen (von

Knopfdruck gibt Startschuss für leistungsfähiges Internet in Dürbheim

„Was lange währt, wird endlich wahr….“ mit diesem Sprichwort und einem beherzten Druck auf den „NetCom-Buzzer hat Dürbheims Bürgermeister Andreas Häse am Freitagvormittag den symbolischen Startschuss für das neue „Highspeed-Netz“ in Dürbheim gegeben.

Schon im Herbst 2019 wurde mit dem Ausbau des Breitbandnetzes in der Gemeinde begonnen. Nach rund einem Jahr Bauzeit wurde nun der erste Bauabschnitt erfolgreich abgeschlossen.

„Seit 2013 habe ich nach Wegen gesucht, Dürbheim mit leistungsfähigem Internet zu versorgen“, ...

Ferdinand Rister

Trauer um „Linde“-Gastwirt Ferdinand Rister

Auf dem Ellwanger Friedhof Sankt Wolfgang wurde der frühere Saverwanger Gastwirt Ferdinand Rister zu Grabe getragen. Er war im Alter von 82 Jahren an seiner langen und schweren Krankheit verstorben. In der Trauerfeier fand Pfarrer i. R. Hermann Dörflinger für die Ehefrau und die Angehörigen des Verstorbenen sehr persönliche Worte und blickte auf dessen Leben zurück. Beruflich war Ferdinand Rister bei der EnBW-ODR in Ellwangen, damals noch UJAG, als Industriekaufmann langjährig beschäftigt.