Suchergebnis

«The Spur»:

„The Spur“: Letztes Teilstück der High Line öffnet

Die Spur führt heute ins Nichts, aber das war nicht immer so. Mitte der 1930er Jahre wurde im Südwesten Manhattans eine Hochbahntrasse gebaut, damit Güterzüge ihre Ware direkt in die oberen Stockwerke der dort ansässigen Fabriken und Lagerhäuser liefern konnten.

Die Trasse ist rund 2,5 Kilometer lang, meist gerade mit einer großen Kurve im Nordteil - und einem einzigen kurzen Seitenabstecher etwa auf Höhe des Empire State Buildings: „The Spur“.

Empire State Building Run-Up

Ulmer rennt bei Treppenlauf im Empire State Building unter die Top 10

Der Pole Piotr Lobodzinski ist beim 42. Treppenlauf im Empire State Building allen Kontrahenten davongezogen. Mit einer Zeit von 10 Minuten und 5 Sekunden erklomm der 33-Jährige am Dienstagabend die 1576 Stufen des berühmten New Yorker Hochhauses.

Damit deklassierte er seine Gegner: Der Zweitplatzierte Wai Ching Soh aus Kuala Lumpur brauchte 69 Sekunden länger für die 86 Stockwerke. Der deutsche Ralf Hascher aus Ulm in Baden-Württemberg kam mit 12 Minuten und 52 Sekunden als achter Mann ins Ziel.

Treppenläufer wollen das Empire State Building erklimmen

Mehr als 200 Menschen wollen in der Nacht beim 42. Treppenlauf im Empire State Building die 1576 Stufen des berühmten New Yorker Hochhauses erklimmen. Unter anderem tritt bei den Frauen erneut Seriensiegerin Suzy Walsham an. Die Australierin hat den Lauf bereits neunmal gewonnen, zuletzt sechsmal in Folge. Bei den Männern hatte im vergangenen Jahr der Kolumbianer Frank Nicholas Carreño mit einer Zeit von 10 Minuten und 50 Sekunden gewonnen. Drei Plätze dahinter landete der Deutsche Ralf Hascher, der 12 Minuten und 11 Sekunden brauchte.

Empire State Building

Empire State Building zeigt Lichtshow zu Shawn Mendes' Song

Der kanadische Sänger Shawn Mendes (20) bekommt seine eigene Lichtshow am New Yorker Empire State Building. Die Spitze des berühmten Gebäudes mitten in Manhattan werde am Montagabend eine auf Mendes' Song „If I Can't Have You“ abgestimmte Lichtershow zeigen, teilten die Betreiber mit.

Mit der Aktion solle die New Yorker Wohltätigkeitsorganisation Robin Hood unterstützt werden, für die Mendes am Montag zeitgleich nicht weit entfernt im Konferenzzentrum Javits Center ein Benefizkonzert geben werde.

Empire State Building: Lichtshow zu Song von Shawn Mendes

Der kanadische Sänger Shawn Mendes bekommt seine eigene Lichtshow am New Yorker Empire State Building. Die Spitze des berühmten Gebäudes mitten in Manhattan werde am Montagabend (Ortszeit) eine speziell auf Mendes' Song „If I Can't Have You“ abgestimmte Lichtershow zeigen, teilten die Betreiber mit. Mit der Aktion solle die New Yorker Wohltätigkeitsorganisation Robin Hood unterstützt werden, für die Mendes zeitgleich nicht weit entfernt im Konferenzzentrum Javits Center ein Benefizkonzert geben werde.

New York will Klimagase bis 2030 um 40 Prozent reduzieren

Die Stadt New York will bis 2030 ihren Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase um 40 Prozent reduzieren und nimmt dafür vor allem Immobilienbesitzer in die Verantwortung. Der Stadtrat verabschiedete neue Umweltschutzvorschriften, die den Energieverbrauch von Gebäuden massiv reduzieren sollen, beispielsweise durch besser isolierende Fenster. Auch Betreibern weltweit bekannter Gebäude wie dem Empire State Building oder dem Trump Tower drohen sonst hohe Strafen.

„Earth Hour“ für den Klimaschutz

Licht aus für das Klima: Bei der jährlichen Aktion „Earth Hour“ verdunkeln am Abend viele Städte ihre Wahrzeichen. In Deutschland und rund um die Welt soll ab 20.30 Uhr für eine Stunde an bekannten Gebäuden die Beleuchtung ausgeknipst werden. Dabei sind laut Ankündigung der Umweltstiftung WWF unter anderem das Brandenburger Tor in Berlin, das Empire State Building in New York und das Taj Mahal in Indien. Daneben sind Firmen und Privatleute zum Lichtverzicht auf Zeit aufgerufen.

Earth Hour

„Earth Hour“: Licht aus für den Klimaschutz

Licht aus für das Klima: Bei der jährlichen Aktion „Earth Hour“ (Stunde der Erde) verdunkeln am Samstagabend viele Städte ihre Wahrzeichen.

In Deutschland und rund um die Welt soll ab 20.30 Uhr (jeweils Ortszeit) für eine Stunde an bekannten Gebäuden die Beleuchtung ausgeknipst werden. Dabei sind laut Ankündigung der Umweltstiftung WWF unter anderem das Brandenburger Tor in Berlin, das Empire State Building in New York und das Taj Mahal in Indien.

In Ravensburg gehen am 30. März „die Lichter aus“

Ravensburg ist laut Mitteilung auch dieses Jahr wieder dabei, wenn rund um den Globus am Samstag, 30. März um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter ausgehen. Während der WWF Earth Hour hüllen tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter das Empire State Building in New York, der Eiffelturm in Paris, das Brandenburger Tor in Berlin und das Opernhaus in Sydney. Auch die Stadt Ravensburg wird ihre Wahrzeichen Mehlsack, Veitsburg, Blaserturm, Rathaus, Lederhaus, Obertor und das Kunstmuseum verdunkeln.

Luxus-Stadtviertel «Hudson Yards»

Umstrittenes neues Luxus-Stadtviertel in New York

Wie eine Art Schnabel ragt die spitz zulaufende, gläserne Plattform weithin sichtbar aus dem 100. Stockwerk des Wolkenkratzers „30 Hudson Yards“. Ab dem kommenden Jahr sollen Besucher von dort aus 335 Metern Höhe auf Manhattan hinunterschauen - oder sogar noch ein paar Meter weiter oben mit Sicherheitsgurten auf der Spitze des Wolkenkratzers herumklettern können.

„The Edge“ werde nach der Eröffnung die höchstgelegene öffentlich zugängliche Outdoor-Aussichtsterrasse der westlichen Welt sein, sagen die Bauherren.