Suchergebnis

Christian Drosten

Drosten: Delta-Variante wirklich ernst nehmen

Nach Einschätzung des Charité-Virologen Christian Drosten muss Deutschland die Delta-Variante in der Pandemie ab sofort ernst nehmen.

«Ich bin mittlerweile so weit, dass ich sage, wir sind hier jetzt im Rennen in Deutschland mit der Delta-Variante», sagte Drosten auf dem Online-Kongress für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin. «Wir müssen das ab jetzt wirklich ernst nehmen.»

Mutante breitet sich aus

Nach einer Analyse des Robert Koch-Instituts für die erste Juniwoche hatte sich der Anteil der Delta-Variante ...

Treffen Merkel und Macron

Merkel und Macron einig bei Corona, Russland und Türkei

Deutschland und Frankreich haben sich vor dem Gipfel der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union geschlossen in der Steuerung der Corona-Pandemie sowie im Umgang mit der Türkei und Russland gezeigt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte am Freitag in Berlin bei einem Besuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, sie sehe die EU mit Blick auf die beiden östlichen Nachbarländer der Staatengemeinschaft vor «großen Herausforderungen».

Antony Blinken

US-Außenminister Blinken kommt nach Deutschland

US-Außenminister Antony Blinken wird in der kommenden Woche in Berlin erwartet. Am Mittwoch werde Bundeskanzlerin Angela Merkel ihn im Kanzleramt empfangen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag.

«Er nimmt an der am selben Tag stattfindenden zweiten Libyen-Konferenz im Auswärtigen Amt teil - auf Einladung von Außenminister Heiko Maas», sagte Seibert. Maas werde Blinken auch zu einem bilateralen Gespräch über außenpolitische Themen treffen, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes.

Bei einem Treffen der Union islamischer Organisationen in Frankreich werden Kopftücher präsentiert.

150 Viertel in Frankreich unter Kontrolle von Islamisten

Michel Houellebecq hatte in „Unterwerfung“ einen muslimischen Präsidenten vorhergesagt. Der bekannteste Schriftsteller Frankreichs zeigt inzwischen offen seine Unterstützung für die Rechtsextremen.

Der 7. Januar 2015 ist für immer in das kollektive Gedächtnis Frankreichs eingebrannt. Es ist der Tag, an dem der islamistische Anschlag auf die Satirezeitung „Charlie Hebdo“ verübt wurde. Es ist aber auch der Tag, an dem der Bestseller „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq erschien.

Emmanuel Macron

Nach der Ohrfeige: Schulkind erkundigt sich bei Macron

Wie geht es Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eigentlich nach der Ohrfeige? Diese Frage hat sich ein Schulkind gestellt - und Macron einfach selbst gefragt.

Dieser besuchte am Donnerstag eine Grundschule in Poix-de-Picardie in Nordfrankreich. Auf dem Schulhof rief eines der Kinder «Ça va, la claque?» und erkundigte sich damit nach dem Befinden des Staatschefs nach einer Ohrfeige vergangene Woche.

«Auch nicht auf dem Schulhof»

«Oh ja, es geht», antworte der 43-Jährige, wie auf Videos zu sehen war.

Airbus- und Boeing-Maschinen

EU und USA legen Boeing/Airbus-Streit auf Eis

Die EU und die USA setzen Strafzölle auf Produkte wie Flugzeuge, Wein oder Ketchup bis 2026 aus.

Die am Dienstag bei Spitzengesprächen in Brüssel getroffene Vereinbarung soll es ermöglichen, den Streit über staatliche Hilfen für den US-Flugzeugbauer Boeing und seinen europäischen Rivalen Airbus in Ruhe zu lösen. Er wurde vom damaligen US-Präsidenten Donald Trump mit der Einführung von Strafzöllen auf Importe aus der EU eskaliert. Die Union reagierte mit Sonderabgaben für Einfuhren aus den USA.

Staats- und Regierungschefs beim Gruppenbild für den G7-Gipfel

Das sind die wichtigsten Beschlüsse des G7-Gipfels

Mehr als zwei Milliarden kostenlose Corona-Impfdosen für die Welt, bessere Koordination bei kimafreundlichen Infrastruktur-Projekten, klare Konkurrenz zu China – zum Abschluss des G7-Gipfels im englischen Cornwall haben die Staats- und Regierungschefs am Sonntag erhebliche staatliche Investitionen versprochen und die globale Führungsrolle für die größten westlichen Industriestaaten bekräftigt. Umweltlobbyisten und Entwicklungshelfer kennzeichneten die Ergebnisse als „eine historische verpasste Gelegenheit“, die Covid-Pandemie zu besiegen und ...

Nato-Gipfel

Nato-Gipfel: Merkel spricht von Neuanfang - China im Fokus

Nach schwierigen Jahren schließt die Nato wieder die Reihen und nimmt neben Russland erstmals auch China als strategischen Rivalen ins Visier.

Bei ihrem Gipfel äußerten die 30 Mitgliedsstaaten unter anderem Sorge über Chinas schnelle atomare Aufrüstung, aber auch über koordinierte politische Aktionen Moskaus und Pekings. Wichtig sei deshalb eine enge politische Abstimmung, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie unterstützte das geplante neue Nato-Strategiekonzept.

Treffen auf Schloss Windsor

Queen empfängt US-Präsident Biden und First Lady

Bei strahlendem Wetter hat die britische Königin Elizabeth II. am Sonntag US-Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden in Windsor empfangen.

Das amerikanische Staatsoberhaupt und seine Frau reisten per Hubschrauber aus London an, nachdem sie in den vergangenen Tagen am G7-Gipfel in der englischen Grafschaft Cornwall teilgenommen hatten.

Die Königin trug ein rosafarbenes Kleid mit Blumenmuster und passendem Hut, als sie das US-Präsidentenpaar im Hof von Schloss Windsor begrüßte.

G7-Gipfel in Carbis Bay - Queen Elizabeth

Queen scherzt beim „Familienfoto“ mit Staatschefs

«Are you supposed to be looking as if you're enjoying yourself?»: Bei einem Empfang im Rahmen des G7-Gipfels im englischen Cornwall hat die Queen (95) mit einem Scherz für gute Stimmung gesorgt.

Während die britische Königin mit den Staatenlenkern der führenden westlichen Wirtschaftsmächte für ein etwas steif wirkendes Gruppenfoto mit coronabedingt gebührendem Abstand posierte, fragte die Meisterin des Small Talks in die Runde: «Soll man jetzt so tun, als würde man sich vergnügen?