Suchergebnis

Stuttgarter Tanzpaar GOC-Achte bei Rising Star Standard

Das Tanzpaar Emil-Daniel Leonte und Kristina Limonowa hat bei den 33. German Open Championships in Stuttgart einen Achtungserfolg in der Klasse Rising Star Standard erzielt. Als bestes deutsches Paar belegten die Lokalmatadore vom TSZ Stuttgart-Feuerbach am späten Mittwochabend den achten Platz und verpassten das Finale bei den GOC nur knapp. Der Sieg in der Liederhalle ging an Dmitry Tschelpanow/Maria Isotowa aus Russland, zu Silber tanzten die Chinesen Song Zhijun/Hu Jingyi.

 Die „Menschen des Jahres 2019“ sind My Dinh (2.v.l.) und Lisa Rizzo (3.v.r.), die die Deutschnachhilfe initiiert haben und von

Topleistungen bei der Schlussfeier des Wangener Rupert-Neß-Gymnasiums

180 Bücherpreise und damit 180 Zeugnisse mit im Durchschnitt einer Eins vor dem Komma: Die Klassenlehrer hatten bei der Schlussfeier des Rupert-Neß-Gymnasiums (RNG) jede Menge zu tun. Im Mittelpunkt standen jedoch wie jedes Jahr die besonderen, herausragenden Leistungen – auch abseits des Schulalltags.

Den vielleicht eindrücklichsten Moment bei der RNG-Schlussfeier am Dienstagabend in der Argensporthalle hatten sich die Organisatoren für den Schluss aufgehoben.

 Die Tennis-Sommersaison 2019 ist wieder zu Ende.

Bad Waldsee steigt auf, Ravensburg steigt ab

Der TC Bad Waldsee hat eine sehr erfolgreiche Tennissaison hinter sich. Die Damen 30 hatten die Meisterschaft und den Aufstieg in die Württembergliga bereits frühzeitig klargemacht, am Sonntag folgten die Herren 40. Auch sie blieben in ihrer Saison in der Oberliga ungeschlagen und steigen in die Württembergliga auf. Bitter lief es dagegen für die Tennisspielerinnen des TC Ravensburg.

Damen-30-Oberliga: Entspannt konnten die Spielerinnen des TC Bad Waldsee am Sonntag in ihr letztes Saisonspiel gehen.

 Die Gebhard-Müller-Schule verabschiedete 83 weitere Absolventen mit dem Abschluss Fachhochschulreife.

83 Absolventen erwerben Fachhochschulreife an der Biberacher Gebhard-Müller-Schule

Das Kaufmännische Berufskolleg II und das Kaufmännische Berufskolleg Fremdsprachen haben mit der feierlichen Entlassung von 83 Absolventen der Fachhochschulreife den Reigen der Abschlussfeiern an der Biberacher Gebhard-Müller-Schule (GMS) beendet.

Im komplexen und durchlässigen berufsbildenden Schulsystem ist das Berufskolleg jene Schulart, die auf der Basis der Mittleren Reife – zum Beispiel in Form der zuvor verabschiedeten Absolventen der Berufsfachschule/Wirtschaftsschule – in zwei Schuljahren (II) zur Fachhochschulreife führt.

Babys

Das sind die beliebtesten Vornamen 2018

Kurze Namen dominieren die Liste der beliebtesten Vornamen in 2018, welche die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) im Mai veröffentlicht hatte. Marie und Sophie scheinen dabei besonders leicht von der Zunge zu gehen: Seit über zehn Jahren gehören sie zu den Spitzenreitern.

Bei den Jungs geht der Trend in Richtung klassischer Namen. Paul, Alexander und Maximilian liegen 2018 auf den ersten drei Plätzen. Henry ist erstmals dabei und zudem der erste anglophone Name seit mehr als zehn Jahren, der es in die Bestplatzierung schafft.

 Die beliebtesten Ehinger Babynamen stehen fest

Das sind Ehingens beliebteste Vornamen

Im Standesamt Ehingen sind im Jahr 2018 die Geburten von 806 Kindern (im Vorjahr 665) beurkundet worden. Davon waren 385 (325) Mädchen und 421 (340) Jungen. Die Eltern von 221 Kindern (27 Prozent) waren in Ehingen wohnhaft, die Eltern der restlichen 585 Kinder (73 Prozent) kamen nicht direkt aus Ehingen.

Traditionelle Vornamen sind bei den Ehingern weiterhin hoch im Kurs: Die beliebtesten Vornamen waren bei den Mädchen Emma und Lena, bei den Jungen Leon.


Ilyas Aksit ist in der Sommerpause vom FV Biberach zum SV Baltringen gewechselt.

Vereinswechsel in der Fußball-Bezirksliga Riß

In der Fußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Marc Müller (TSV Erbach), Jan Pablo Fronius (RSV Ermingen) Tobias Reimer, Moritz Kuhn, Alexander Reiff, Nicolai Reuder, Timo Zweifel, Mert Ay (alle eigene Jugend), Christian Sameisla (als Spielertrainer). Abgänge: Lorenzo Loris Stabile (FC Langenau), Christian Lauber (Karriereende).


Insgesamt 87 IKG-Schüler bestehen ihre Prüfungen und feiern gemeinsam in der schuleigenen Aula ihr Abitur.

Julia Graf schafft ihr Abi mit Traumschnitt von 1,0

Insgesamt 87 Schüler des Tuttlinger Immanuel-Kant-Gymnasiums (IKG) haben ihre Abiturprüfungen erfolgreich bestanden. Julia Graf erreichte dabei die Traumnote 1,0. Am Freitag wurden die Schulabgänger im Rahmen des Abiturempfangs für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Schüler des Neigungskurses Musik umrahmten die offizielle Entlassfeier musikalisch, bei der mehrere IKG-Abiturienten neben der bestandenen Hochschulreife mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden.


Beim Ringer-Nachwuchsturnier in der Mühlheimer Sporthalle boten die jungen Athleten gute Leistungen.

VfK Radolfzell gewinnt Vereinswertung

Das Ringer-Nachwuchsturnier der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Schwarzwald-Alb-Bodensee (SAB) in der Mühlheimer Sporthalle ist eine gelungene Sache gewesen. Zwar erfüllten die 114 Nachwuchsathleten von der Zahl her nicht ganz die Erwartungen der Offiziellen, aber was zum Teil auf den drei Matten gezeigt wurde, war ganz beachtlich.

Nach rund fünf Stunden Kampfzeit und 250 Duellen waren die einzelnen Klassensieger ermittelt und wurden bei der Siegerehrung mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet, was bei den Kindern gut ankam.

1899 Hoffenheim - FSV Mainz 05

Hoffenheim siegt 4:2 - Mainz sauer auf Fans

Adam Szalai feierte ausgelassen auf dem Zaun mit den Fans von 1899 Hoffenheim. Die Profis des FSV Mainz 05 gingen erst gar nicht in die Kurve zu ihren mitgereisten Anhängern und trotteten mit gesenkten Köpfen in die Kabine.

Das Bild nach dem 4:2 (1:1)-Erfolg der Kraichgauer gegen den Abstiegskandidaten in der Fußball-Bundesliga sprach Bände. Hoffenheim feierte zum zweijährigen Dienstjubiläum seines Trainers Julian Nagelsmann den ersten Sieg 2018.