Suchergebnis

„As goht ou ohne Plaschtik“: Auf bunten Bierdeckeln sind die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 nachzulesen.

Die Agenda 2030 gibt’s jetzt auch auf allgäuerisch

In diesen Tagen sollte man die Augen offen halten, wenn man im Allgäu und am Bodensee unterwegs ist und in manchem Lokal ein Getränk genießt. Auf bunten Bierdeckeln kann man laut Pressemitteilung des Landratsamts Lindau die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 finden – mit lokalem Dialekt und ortstypischen Motiven.

„Die Agenda 2030 mit den 17 Nachhaltigkeitszielen betrifft uns alle!“ so Michael Remiorz, Koordinator für kommunale Entwicklungspolitik im Landkreis Lindau.

 Sie haben schon beim FC Bayern gespielt, jetzt lassen sie die Inselhalle beben: Der Trommlerzug Lindau-Aeschach beeindruckt mit

Lindauer feiern ihre Halle und die Aktion Wir helfen

Sie ist Rahmen für kluge Köpfe und große Tagungen. Sie bietet sich als Messeplatz an. Am Samstagabend nun hat die Inselhalle bewiesen, dass sie sehr wohl auch ein toller Platz für die Lindauer selbst ist: Fast 900 Besucher haben dort das 25-jährige Bestehen der LZ-Bürgeraktion Wir helfen gefeiert und so für ein nahezu ausverkauftes Haus gesorgt. Sie erlebten einen furiosen Gala-Abend mit außergewöhnlichen Auftritten von Musikern, Ballett und Theater einschließlich zweier Vorpremieren.


Die Berufschule Lindau erhält eine Förderung. Das Geld fließt in die technische Ausstattung.

Freistaat fördert Modellfabrik an der Berufsschule Lindau

Der Freistaat Bayern fördert anlässlich des Programms „Exzellenzzentrum“ 43 Berufsschulen mit insgesamt fünf Millionen Euro. Das Geld fließt in die technische Ausstattung. Auch die Berufsschule in Lindau hat für die Errichtung einer Modellfabrik nach dem Vorbild von „Industrie 4.0“ einen Zuschlag erhalten.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf geplant 235 000 Euro, wovon der Freistaat voraussichtlich etwa 112 500 Euro übernimmt und der Landkreis Lindau als Träger der Berufsschule 122 500 Euro.


 Kann Spaß machen: Turnen auf der Matte.

Zuschauen, ausprobieren, mitmachen

Der zweite Lindauer Kindersporttag findet am kommenden Sonntag, 23. September, von 12 bis 17 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Oberreitnau statt. An diesem Tag können Kinder mit und ohne Bewegungseinschränkung sowie Flüchtlinge und andere junge Menschen mit Migrationshintergrund gemeinsam verschiedene Sportarten kennenlernen und testen.

Insgesamt zehn Sportgruppen aus der Region stellen sich und ihre jeweilige Sportart vor. Laut Pressemitteilung können Kinder und Jugendliche Vorführungen der beteiligten Vereine anschauen und sich ...


 Gutgelaunte Absolventen.

Pflegenachwuchs unterstützt bald die Kliniken in Lindenberg und Lindau

Die Berufsfachschule für Krankenpflege Lindenberg hat in der vergangenen Woche 17 ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger in das Berufsleben verabschiedet. Landrat Elmar Stegmann gratulierte neben Generaloberin Edith Dürr und drittem Bürgermeister Michael Wegscheider zum erfolgreichen staatlichen Abschluss, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. In seinem Grußwort betonte der Landrat die hohe Notwendigkeit einer fundierten Pflegeausbildung.


 34 Junggesellen, darunter drei Frauen, sind am vergangenen Montag frei gesprochen worden. Sie sind die Hoffnungsträger des Han

34 Junggesellen erhalten ihren Gesellenbrief

Freispruch! So lautete das Urteil für die Hoffnungsträger des Handwerks: Nach Jahren intensiver Ausbildung erhielten 37 Auszubildende aus sieben Innungen der Kreishandwerkerschaft Lindau und Schwaben am Montag auf dem Kulturboden im Hutmuseum Lindenberg ihren Gesellenbrief.

Thomas Bergert – es ist die 26. Freisprechungsfeier, die er moderiert – führte locker und fröhlich durch das Programm des Abends, den die Kreishandwerkerschaft Lindau für die drei Junghandwerkerinnen und die 34 Junghandwerker veranstaltete, und der, so Bergert, ...

Sag’ zum Abschied leise Servus

Sag’ zum Abschied leise Servus

Pfarrer Georg Alois Oblinger ist ab dem 1. Oktober neuer Rektor an der Gebetsstätte Marienfried bei Pfaffenhofen an der Roth, im Dekanat Neu-Ulm. Bischof Konrad Zdarsa hat ihn berufen. Am Sonntag feierte Oblinger, der sechs Jahre lang Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Zech-Reutin-Insel war, Abschied in Lindau.

Nach dem Amen in der Kirche strömen viele der Gottesdienstbesucher in den Rokokosaal des Landratsamtes. Hier findet der weltliche Teil des Abschieds statt - eine großartige Abschiedszeremonie mit viel Musik und großen ...


Der Verein „Exilio“ streitet vor dem bayrischen Verwaltungsgericht mit dem Freistaat Bayern.

Umstrittener Flüchtlingshelfer-Verein aus Lindau und Freistaat Bayern streiten um Förderungen

Hatte der Lindauer Verein „Exilio“ auch nach dem 31.Juli 2015 Anspruch auf eine Förderung für seine Flüchtlingsarbeit? Mit dieser Frage beschäftigte sich das bayerische Verwaltungsgericht in Augsburg am Dienstagnachmittag. „Exilio“ in Person von Geschäftsführerin Gisela von Maltitz hatte gegen den Freistaat geklagt, weil dieser dem Verein Mitte 2015 den Geldhahn zugedreht hatte. Am Ende einigten sich beide Parteien auf einen Vergleich. Allerdings ist eine weitere Klage absehbar.

Sind gespannt auf die Ausbildung im Landratsamt (von links): Ylenia Antal, Landrat Elmar Stegmann, Jeannine Koros und Jasmin Weg

Start ins Berufsleben

Am 3. September haben Ylenia Antal aus Primisweiler, Jeannine Koros aus Lindenberg und Jasmin Wegscheider aus Wasserburg ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten beim Landratsamt Lindau begonnen. Landrat Elmar Stegmann hat die neuen Auszubildenden nun offiziell begrüßt und ihnen für ihre Ausbildungszeit alles Gute und viel Freude an der Arbeit gewünscht, teilte das Landratsamt in einem Schreiben mit.

Insgesamt bildet das Landratsamt Lindau derzeit elf junge Menschen zu Verwaltungsfachangestellten aus sowie zwei Beamte zum ...


Einige Dächer seiner Schulen hat der Landkreis bereits für die Installation von Photovoltaikanlagen zur Verfügung gestellt, wie

Dächer im Kreis Lindau bieten viel Platz für Sonnenenergie

Sonnenenergie auf dem eigenen Dach zu „ernten“, das ist für Steffen Riedel gefühlt ein alter Hut. Seine erste PV-Anlage erzeugt seit bald 20 Jahren Sonnenstrom. Insofern freut sich der Klimaschutzmanager des Kreises Lindau über das neueste Projekt: Auf der Internetseite des Landkreises finden die Bürger jetzt ein Solarpotenzialkataster. Dieses Programm kennt die Dächer im gesamten Kreisgebiet, ob Privathäuser oder Firmengebäude. Es kann errechnen, wie viel Sonnenenergie auf jedem einzelnen Anwesen erzeugt werden kann und ab wann sich eine ...