Suchergebnis

1. FC Köln - VfL Osnabrück

Modeste trifft wieder: Pokal-Pflichtsieg für 1. FC Köln

Anthony Modeste hat den 1. FC Köln mit seinem ersten Pflichtspieltor seit über einem halben Jahr ins Pokal-Achtelfinale geschossen. Am Dienstag traf der 32 Jahre alte Franzose zum 1:0 (1:0) im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück (45. Minute/+1).

Für den zuletzt formschwachen Modeste war es der erste Pflichtspiel-Einsatz in dieser Saison von Beginn an. Der Fußball-Bundesligist aus Köln hatte zuletzt vor drei Jahren im Pokal-Achtelfinale gestanden.

Lucien Favre

BVB zurück in der Mentalitäts-Debatte

Lucien Favre war mächtig bedient. Dass der BVB bei der ersten Heimniederlage seit 29 Jahren gegen den 1. FC Köln zweimal auf den gleichen Trick hereinfiel, verstärkte beim Dortmunder Coach den Frust über den Rückfall in überwunden geglaubte Zeiten.

„Ich bin tief enttäuscht. Zwei solche Tore sind schwer zu akzeptieren“, kommentierte er die kuriose Gegentreffer-Doublette beim peinlichen 1:2 (0:1) im Duell mit dem zuvor sieglosen Außenseiter.

Spitzenreiter

FC Bayern behauptet Bundesliga-Spitze - BVB patzt

Der FC Bayern hat mit etwas Mühe die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga behauptet. Die Münchner setzten sich nach einem 0:1-Rückstand noch 3:1 (2:1) beim VfB Stuttgart durch und schüttelten damit vorerst Borussia Dortmund ab.

Der BVB leistete sich gegen den zuvor 18 Ligaspiele sieglosen 1. FC Köln daheim eine 1:2 (0:1)-Pleite. Damit konnte RB Leipzig durch einen 2:1 (1:0)-Pflichtsieg gegen Arminia Bielefeld auf Rang zwei vorbeiziehen.

Borussia Dortmund - 1. FC Köln

Niederlage gegen Köln: Empfindlicher Rückschlag für den BVB

Vor dem Spiel hochgelobt, nach dem Schlusspfiff tief enttäuscht - Borussia Dortmund hat das Gerede von gewachsener Reife ad absurdum geführt.

Nach zuletzt hochgelobten Auftritten musste das Team von Trainer Lucien Favre ausgerechnet gegen den in dieser Saison noch sieglosen 1. FC Köln beim 1:2 (0:1) einen empfindlichen Rückschlag im Titelrennen hinnehmen. Trainer Lucien Favre wehrte sich vehement gegen den Vorwurf, dass sein Team den Gegner unterschätzt habe: „Nein, nein.

Matchwinner

Kruse über vergebenen Rekord: „Deshalb nicht reingemacht“

Nach dem Schlusspfiff setzte Max Kruse ein freches Lächeln auf. Auf seinen alleinigen Bundesliga-Rekord habe er freiwillig verzichtet, um den anderen nicht die Show zu stehlen, flunkerte der Ex-Nationalspieler.

„Wir haben 15 Punkte auf dem Konto, wir haben seit sieben Spielen nicht verloren. Das ist, worüber man schreiben soll. Und deshalb habe ich ihn nicht reingemacht“, sagte der 32-Jährige nach dem 2:1 (1:1) des Bundesliga-Überraschungsteams 1.

1. FC Köln - 1. FC Union Berlin

Köln auf Abstiegsplatz: Kruse schießt Union zum Sieg

Im Karnevalstrikot hat der 1. FC Köln gleich drei Negativ-Rekorde seiner langen Bundesliga-Historie eingestellt und ist folgerichtig von Max Kruse auf einen Abstiegsplatz geschossen worden.

Die Kölner verloren am 8. Spieltag mit 1:2 (1:1) gegen das stark ersatzgeschwächte Überraschungsteam des 1. FC Union Berlin und sind nun Vorletzter. Da halfen am Sonntag auch die lautstarken Fangesänge nichts, die eine Handvoll Fans hinter der Südkurve durch eine große, schwarze Lautsprecherbox ins Stadion-Innere spülten.

Milot Rashica

Werder Bremen mit Rashica und Toprak gegen 1. FC Köln

Milot Rashica steht bei Werder Bremen im Spiel gegen den 1. FC Köln am heutigen Abend erstmals in dieser Saison in der Startelf.

Der Angreifer aus dem Kosovo beginnt ab 20.30 Uhr (DAZN) in der Offensive zusammen mit Josh Sargent und Leonardo Bittencourt. Rashica hatte zu Saisonbeginn wegen Knieproblemen gefehlt, danach saß er nach seinem erst in letzter Minute geplatzten Wechsel zu Bayer Leverkusen nur auf der Ersatzbank.

Bei den Bremern ist zudem Ömer Toprak erstmals in dieser Spielzeit in der Anfangsformation.

Derbysieger

Gladbach stürmt in seltsamer Stille zum Derbysieg

Dem Sieg in gespenstischer Atmosphäre folgten kuriose Szenen: Nach dem 50. Derbysieg gegen den 1. FC Köln kletterten die Profis von Borussia Mönchengladbach im leeren Stadion die Steinstufen der Nordkurve empor und bedankten sich bei den wartenden Fans vor der Arena.

„Das war ein schöner Moment, alles andere als selbstverständlich“, sagte Gladbachs Christoph Kramer nach dem 2:1 (1:0) am Mittwochabend bei Sky. Trainer Marco Rose sprach von einem „emotionalen“ Augenblick, konstatierte aber auch: „Wir freuen uns über den Sieg, aber das ...

FC Köln - Sporting Charleroi

FC Köln sieglos im Doppeltest

Der 1. FC Köln ist im ersten Doppeltest zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga sieglos geblieben.

Nach einer 1:2-Niederlage gegen den belgischen Erstligisten Sporting Charleroi reichte es im zweiten Spiel am Dienstag im Trainingslager in Benidorm gegen KV Mechelen nur zu einem 2:2 (0:1). Dabei erzielte Neuzugang Mark Uth seinen ersten Treffer (58.), das Remis rettete Ellyes Skhiri mit seinem Tor zum 2:2 (75.) gegen den viermaligen belgischen Meister.

Treffsicher

Modeste kann es noch - Köln froh über ersten Saisonsieg

Anthony Modeste hat es gewusst. Der Angreifer des 1. FC Köln zweifelte nie daran, dass er es noch kann. Auch nicht daran, dass sein FC in der Fußball-Bundesliga noch zu Siegen fähig ist.

Nach dem 2:1 beim SC Freiburg und seinem ersten Bundesliga-Tor seit Mai 2017 durfte sich der Franzose aber sogar dreifach bestätigt fühlen. Denn der 31-Jährige hatte vor der Partie auch noch geahnt, dass dem FC erstmals seit dem 23. August 1996 wieder ein Pflichtspielsieg bei den Freiburgern gelingen würde.