Suchergebnis

 Einen Frontalzusammenstoß hat es am Freitag in Neunheim gegeben. Eine 21-jährige Frau kam auf der Landesstraße 1060 auf die Geg

Mit Gegenverkehr kollidiert

Frontal mit einem Kleinlaster zusammengestoßen ist eine 21-jährige Autofahrerin am Freitagnachmittag. Der 42-jährige Fahrer des Lkw wurde hierbei schwer, die Unfallverursacherin leicht verletzt.

Die junge Frau war auf der Landesstraße 1060 von Neunheim in Richtung Rattstadt unterwegs. Auf Höhe der Sportanlagen kam sie aus unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden Laster.

Die Feuerwehr Ellwangen war mit vier Einsatzfahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort.

 In der Fastenzeit werden Instrumentalsolisten ibei den Sonntagsgottesdiensten in der Basilika spielen. Regionalkantor Benedikt

Instrumentalmusik in der Fastenzeit

Seit genau sechs Monaten ist Benedikt Nuding Kantor der Kirchengemeinde Sankt Vitus und Leiter des Stiftschores. Zur musikalischen Gestaltung der Sonntagsgottesdienste in der Basilika während der Fastenzeit hatte der Kirchenmusiker nun die Idee, neben kleinen Ensembles des Stiftschors auch Instrumentalsolisten auftreten zu lassen. Denn die seien ja ansonsten zurzeit quasi mit einem Berufsverbot belegt, so Nuding. Das Projekt, das bis zum fünften Fastensonntag geplant ist, wird von der Kreissparkasse Ostalb finanziell unterstützt.

 Sonnenuntergang am Stockmühlensee bei Lippach: Die Ruhe ist im Naturschutzgebiet wichtig – aber nicht alle Menschen haben Verst

Für die Natur gibt es keine Lärmgrenze

Die Seen sind verschiedene, das Problem das gleiche: Jugendliche, die das Ufer mit Lärm aus Musikboxen und Motoren beschallen, verärgern andere Ausflügler und stören die Tierwelt in der oft geschützten Natur. Tun kann man in den meisten Fällen wenig.

Schon bei Frost zum Monatsbeginn gab es das Ärgernis: Junge Leute, die auf dem Eis des Espachweiler Sees eine dröhnende Party feierten. Andere am Stausee Stockmühle, die mit ihren knatternden Krädern Runde um Runde die abendliche Stille des Naturschutzgebiets zerrissen.

 Das Ellwanger Storchenmännchen bei der Nahrungssuche in den Jagstauen.

Die Weißstorchnester in Ellwangen und Schwabsberg sind wieder bewohnt

Das Ellwanger Storchenmännchen kam am Abend des 22. Februar zurück in das Ellwanger Nest nachdem er sich zunächst im Schwabsberger Nest zu einem kurzen Besuch aufgehalten hatte. Das teilt Weißstorchbetreuer Helmut Vaas vom Nabu Ellwangen mit.

Zuletzt hatte sich auch das Wildensteiner Männchen am vergangenen Samstag schon den Tag über auf dem Ellwanger Nest aufgehalten. Zur Nahrungssuche findet man es täglich auf dem künftigen Landesgartenschaugelände zwischen dem Schrezheimer Sportplatz und Rotenbach.

Adelmannsfeldener Schüler sollen bald mit I-Pads ausgestattet werden.

Grundschule in Adelmannsfelden bekomt 40 I-Pads

Die Sitzung des Gemeinderates im Bürgersaal der Otto-Ulmer-Halle hat am Mittwochabend ganz im Zeichen der Digitalisierung gestanden. Dabei konnte jedoch nur eine von zwei vorgesehenen Vergaben erfolgen.

Einstimmig hat der Gemeinderat an diesem Abend nach ausführlicher Vorstellung des Ausschreibungsergebnisses durch Projektleiter Marco Fischer von Ingenieurbüro Geodata die Bauleistungen für den Breitbandausbau des Gewerbegebietes Edelstrut vergeben.

 Probeschürfungen am Ufer der Jagst brachten ein positives Zwischenergebnis.

Renaturierung der Jagst: Uferbefestigung wurde untersucht

Im Zuge der geplanten Renaturierung der Jagst zur Landesgartenschau 2026 sind am Freitagvormittag an vier Entnahmepunkten Probeschürfungen im Uferbereich der Ellwanger Jagst durchgeführt worden.

Mit einem Minibagger wurde jeweils die Rinne der Wasserbausteine durchbrochen, um Information zu erhalten, wie die Untergrundstruktur ist. Das positive Zwischenfazit der ausführenden Firma CDM Smith aus Crailsheim: Es wurden keine Betonfundamente gefunden – was den Rückbau erheblich erleichtern dürfte.

 Die AfD veranstaltet auf dem Bopfinger Marktplatz eine Kundgebung.

AfD lädt zur Kundgebung auf dem Bopfinger Marktplatz

Die AfD veranstaltet am Sonntag, 28. Februar, eine Kundgebung auf dem Bopfinger Marktplatz. Hintergrund ist die Landtagswahl am 14. März. Neben dem Landtagskandidaten Jan-Hendrik Czada (Wahlkreis Aalen) soll auch der bayerische Landtagsabgeordnete Ulrich Singer aus dem Wahlkreis Schwaben (Landkreis Donau-Ries) sprechen.

Bopfingen war 2016 eine Hochburg der AfD.

Landtagskandidat Jan-Hendrik Czada

Die Versammlung sei ordnungsgemäß angemeldet und zwischen dem Versammlungsleiter, der Stadt Bopfingen, dem ...

 Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen..

In Ellwangen: Werksfeuerwehr löscht Brand auf Firmengelände

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwischen 23 Uhr und 01 Uhr hat es auf einem Firmengelände in der Ellwanger Daimlerstraße gebrannt. Wie die Polozei mitteilt hatten ein Zelt und ein Autoanhänger Feuer gefangen und mussten durch die Werksfeuerwehr einer dortigen Firma gelöscht werden.

Die bisherigen Ermittlungen deuten laut Polizei darauf hin, dass es sich um Brandstiftung handeln könnte. Durch das Feuer entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 2500 Euro.

Auf einer Wahlkampftour der Linken haben Landtagskandidat Justin Niebius (Zweiter von links), die Reutlinger Bundestagsabgeordne

„Politik muss Armut verhindern“

Auf einer Tour der Linken durch den Wahlkreis Aalen haben Landtagskandidat Justin Niebius, die Reutlinger Bundestagsabgeordnete Jessica Tatti sowie Stadtrat Roland Hamm den Aalener Tafelladen besucht. Im Gespräch ging es dabei um die Situation des Kocherladens seit Beginn der Pandemie und über die Möglichkeiten, die die Politik habe, um die Arbeit der Tafeln in Deutschland zu unterstützen.

Zentral sei dabei eine Sozialpolitik, welche überhaupt verhindere, dass Menschen in einem reichen Land wie Deutschland auf Tafeln angewiesen ...

 Haben schon drin geblättert (von rechts): Xaver Franz Weber, Angelika Bopp-Seitzer, Verena Kiedaisch, Thomas Markus, OB Michael

„Ellwangens beste Seiten“ machen Lust auf die Stadt

Wenn es allmählich in Richtung Öffnung geht, ist für OB Michael Dambacher der richtige Zeitpunkt, um zu zeigen, was die Stadt zu bieten hat. Insofern kommt für ihn die dritte Ausgabe von „Ellwangens beste Seiten“ genau zur rechten Zeit. Das Heft, das den Untertitel „bei Nacht“ trägt und einen Schwerpunkt aufs Quartier rund ums Palais Adelmann legt, liegt in der kommenden Woche der „Ipf- und Jagst-Zeitung“ und dem „Südfinder“ bei.

„Ellwangens beste Seiten“ ist ein Gemeinschaftsprodukt des Stadtmarketingvereins Pro Ellwangen und der ...