Suchergebnis

Schmerztherapie betrachtet den Menschen als Ganzes

Um Schmerzen und deren Therapiemöglichkeiten ist es bei einem Vortrag von Dr. Christine Göpfert gegangen. „Jeder Patient mit seinem individuellen Schmerzempfinden muss ernst genommen werden“, betonte die leitende Ärztin der Stationären Schmerztherapie an der Sankt-Anna-Virngrund-Klinik.

Der Freundes- und Förderkreis der Klinik hatte zu dem Vortrag eingeladen, zu dem sich zahlreiche Besucher einfanden. Göpfert ging zuerst der Frage nach, warum es überhaupt Schmerzen gibt.

Über die Auszeichnungen freuen sich Xaver Steidle, Bernd Philippi, Silvia Erhardt, Bernd Foltin und Alexandra Graf (von links).

Tagungshaus Schönenberg erhält Umwelt-Qualitätssiegel

Sie stehen für Umweltfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und den schonenden Umgang mit Ressourcen: Die Tagungshäuser auf dem Schönenberg und im Kloster Neresheim sowie das Schwarzhornhaus in Waldstetten. Die drei Einrichtungen im Dekanat Ostalb und zehn weitere aus der ganzen Diözese Rottenburg-Stuttgart haben einmal mehr das begehrte EMAS-Siegel erhalten.

EMAS steht für „Eco-Management and Audit Scheme“. Die Anforderungen und Qualitätsprüfungen für das Siegel sind hoch.

Meditatives Tanzen im Speratushaus

Die Evangelische Erwachsenenbildung Ellwangen lädt am Montag, 4. Juni, von 19.30 bis 21 Uhr, zu einem meditativen Tanzabend ins Speratushaus ein. Es gilt an dem Abend das Motto „Tanzen reinigt die Seele vom alltäglichen Staub“. Die Tänze werden von Evamaria Siegmund, Tanz- und Rhythmikpädagogin aus Oberkochen, angeleitet. Vorkenntnisse oder Anmeldung sind nicht erforderlich. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Tag der Milch auf dem Bauernmarkt in Ellwangen

Am kommenden Freitag, 1. Juni, wird der Internationale Tag der Milch auch auf dem Bauernmarkt in Ellwangen Thema sein. Zu dem Anlass werden der Geschäftsbereich Landwirtschaft des Landratsamtes Ostalbkreis und der Bauernverband Ostalb mit einem eigenen Stand auf dem Markt vertreten sein. Die Marktbesucher erwarten in diesem Rahmen zahlreiche Mitmachaktionen, wie Schafemelken oder ein Blütenquiz. Weiterhin gibt es viele Informationen über die regionale Herkunft von Milchprodukten und Rezepte.

Über dem Freibad Kösingen ist am Donnerstagabend ein Unwetter niedergegangen.

Unwetter: Freibad vor Überschwemmung bewahrt

Erinnerungen an den Juli 2016 werden wach: Am Donnerstagabend ist wieder ein heftiges Unwetter mit Stark-regen und Hagel über Kösingen niedergangen, wieder hat überlaufendes Wasser das Freibad bedroht. Aber diesmal verhinderten das Badepersonal und später Feuerwehr, DLRG und Technisches Hilfswerk das Schlimmste – auch dank einer rettenden Idee.

Der Bademeister und seine Leute hängten die Türen der Umkleidekabinen aus und bauten damit und mit Folie eine Spundwand.


Im Bild (von rechts) Bauleiter Werner Weber, Reinhold Lutz vom Vermessungsamt, Natalie Gorus vom Tiefbauamt, Ralf Moßhammer von

Schnelles Internet für Laubach

Die Arbeiten für die Versorgung von Laubach mit schnellem Internet haben begonnen. Bis Ende Juli sollen die Glasfaserkabel bis zu den Kabelverzweigern eingebracht sein. Das Projekt des Landkreises sieht vor, die Breitbandversorgung in Reichenbach, Bernhardsdorf (jeweils Aalen), Leinweiler (Schechingen) und Laubach (Abtsgmünd) erheblich zu verbessern. Ziel ist der flächendeckende Ausbau des schnellen Internets mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde für Privathaushalte.

Fotowettbewerb: Flüsse in Europa - Europa im Fluss

2019 gibt es wieder einen Europa-Kalender des EuroPoint Ostalb. Die Suche nach interessanten Bildern, die zum Motto „Flüsse in Europa - Europa im Fluss“ passen, beginnt jetzt. Alle Hobbyfotografinnen und -fotografen sind zur Teilnahme aufgerufen.

Flüsse sind seit jeher Lebensadern für Mensch und Tier, an denen Dörfer und Städte entstanden sind. Sie sind das verbindende Element ganzer Regionen oder Länder und stehen dabei auch für kontinuierliche Veränderung.

Anna-Schwestern laden ein: „Pray and stay“

Die Anna-Schwestern laden an Fronleichnam, Donnerstag, 31. Mai, in ihre Mutterhauskapelle ein. Von 19.30 bis 21.30 Uhr können Interessierte kommen und gehe,n wie sie Zeit haben, und in einem einladenden Ort still werden, anbeten, der Musik lauschen, eine Kerze anzünden, beten, einen Bibelvers ziehen. Ort ist die Mutterhauskapelle der Anna-Schwestern, Nibelungenweg 1 in Ellwangen. Der Zugang erfolgt über einen ausgeschilderten Außenweg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Peter Betzler stellt in Bad Urach aus

„Licht verbindet Himmel und Erde“ heißt die neue Ausstellung von Peter Betzler. Er zeigt seine Bilder und Plastiken von Sonntag, 10. Juni, bis zum 1. August im Stift Urach. Die Vernissage findet am Sonntag, 10. Juni, um 14 Uhr im Stift Urach statt.

Peter Betzler ist seit 36 Jahren Kunsterzieher an der katholischen Mädchenrealschule und am Gymnasium Sankt Gertrudis in Ellwangen. Sein künstlerisches Schaffen wurde durch eine rege Ausstellungstätigkeit weit über Ostwürttemberg hinaus bekannt.

Nach Protest: 30 Flüchtlinge aus U-Haft entlassen

Nach einem massiven Widerstand von Flüchtlingen gegen eine Abschiebeaktion in Donauwörth hat die Staatsanwaltschaft eine Reihe von Strafbefehlen beantragt und Anklagen erhoben. Die Haftbefehle gegen 30 Beschuldigte seien deswegen nun aufgehoben worden, berichtete der Augsburger Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai am Freitag. Im Fall von 27 Flüchtlingen hatte die Anklagebehörde eine Strafverfolgung beantragt.

Dabei geht es auch um zehn Heranwachsende, die nach Angaben der Justiz aber nicht vor Gericht müssen.