Suchergebnis

 Die Besucher des Alamannenforums erhielten Einblicke in die Spinn- und Webtechniken dieser Zeit.

Ein Blick auf die Mode der Völkerwanderungszeit

Beim mittlerweile fünften Alamannenforum in Ellwangen hat die Textilerzeugung an der Schwelle von der Antike zum Mittelalter im Mittelpunkt gestanden. Durch Vorträge und spezielle Führungen haben die Mitwirkenden den Besuchern des Alamannenmuseums diesen Aspekt des Alltagslebens der Völkerwanderungszeit nahe gebracht

Die Darsteller des Museums stellten Spinnen, Weben, Nadelbinden, Färben und Brettchenweben vor und erklärten den interessierten Besuchern aller Altersklassen gern, wie die jeweilige Technik funktioniert.

ARCHIV - Ein Flüchtling sitzt am 10.10.2014 in München (Bayern) in einem Unterkunftszelt am Internationalen Jugendübernachtungsc

Landkreis gibt Flüchtlingsunterkünfte auf

In der gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit und des Jugendhilfeausschusses hat Hans-Michael Betz, der Leiter des Geschäftsbereichs Integration und Versorgung im Ostalbkreis, über die aktuelle Situation der Flüchtlinge im Ostalbkreis informiert.

Laut Betz seien derzeit 370 Flüchtlinge in der LEA Ellwangen untergebracht. Die durchschnittliche Belegung liege zwischen 350 und 400 Menschen. Aktuell befänden sich 24 Nationalitäten aus vier Kontinenten in der LEA.

Kritik am Umgang mit Rechtsrockkonzerten

Rechte Bands propagieren in ihren Liedtexten Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus und Gewalt. Ihre Konzerte finden trotzdem statt - oftmals als Versammlung geduldet oder als private Feiern getarnt. Dass es wenig Verbote und Auflagen gibt, liegt offenbar an den unterschiedlichen Herangehensweisen der Behörden. Es müsse klare Kriterien und einheitliche Maßstäbe beim Umgang mit solchen Veranstaltungen geben, fordert der Grünen-Politiker Cemal Bozoğlu.

Auto im Schnee

Wetterkolumne: Reifen schon gewechselt? Anzeichen stehen auf Schnee

Aus Westen kommen mehr oder weniger schwache Wetterfronten in Richtung Ostalb gezogen, zerbröseln aber über unseren Köpfen in mildem, teils föhnigem Südwestwind. Dadurch bleibt es leicht durchwachsen, aber mit annehmbaren Temperaturen.

Nach einer Abkühlung zum Wochenende bläht sich dann noch einmal ein Hoch über uns auf. So könnten wir kommende Woche durchaus wieder mehr Sonne bei knapp 20 Grad absahnen. Jedoch stehen die Zeichen zum Ende des Monats weiterhin auf Frost und ersten Schnee.

Wer wird Nellingens neuer Bürgermeister? Darüber entscheiden die Wahlberechtigten am Sonntag.

Am Sonntag ist Bürgermeisterwahl in Nellingen: Das sind die Kandidaten

Vier Männer und eine Frau bewerben sich um das Amt des neuen Nellinger Bürgermeisters oder der neuen Bürgermeisterin. Am Sonntag können die wahlberechtigten Einwohner der 2000-Seelen-Gemeinde ihre Stimmen abgeben.

Der Nellinger Bürgermeister Franko Kopp (CDU) ruft die Nellingerinnen und Nellinger auf: „Gehen Sie am Sonntag wählen, Sie entscheiden darüber, wer die Politik unserer Gemeinde mitbestimmt.“ Auf dem Wahlzettel sind die Kandidaten in der Reihenfolge des Zeitpunkts des Eingangs ihrer Bewerbung im Rathaus aufgelistet.

 Mit dem Händel-Oratorium „Der Messias“ trat der heutige Kantor Reinhard Krämer (rechts) sein Amt an.

Ellwanger Kantorei feiert 125-jähriges Bestehen

Auf stolze 125 Jahre blickt die Kantorei der evangelischen Kirchengemeinde in Ellwangen zurück. Dieses Jubiläum wird am Sonntag, 20. Oktober, um 10 Uhr mit einem Kantatengottesdienst unter Kantor Reinhard Krämer in der Stadtkirche gefeiert. Aufgeführt wird die Kantate „Gott ist gegenwärtig“ von Heinrich von Herzogenberg. Beim anschließenden Festakt überreicht Landrat Klaus Pavel der Kantorei die Zelter-Plakette. Diese Ehrung verleiht der Bundespräsident Chören, die seit über 100 Jahren bestehen.

 Der Ellwanger Nabu-Vorsitzende Hariolf Löffelad, das Werbeteam des Nabu, Josef Schenk und Robert Krämer (von links9.

Nabu wirbt neue Naturschützer

Der Nabu Ellwangen sucht neue Mitglieder, die gerne aktiv bei der Naturschutzarbeit in der Region mitmachen wollen oder die Projekte und Schutzmaßnahmen finanziell unterstützen möchten. In den kommenden Wochen werden junge Leute in Ellwangen und Umgebung über den Nabu informieren und werben.

 Die Behörden haben ein rechtsradikales Konzert in Ellwangen verhindert. Der Verfassungsschutz lässt sich nur bedingt in die Kar

Rechtsrock-Konzert verhindert: Das sagt der Verfassungsschutz zu dem Vorfall

Nach den Ereignissen in Halle an der Saale lässt eine solche Nachricht doppelt aufhorchen. Im beschaulichen Ellwangen wollen Rechtsradikale auf dem Freizeitgelände Wagnershof ein Konzert veranstalten – getarnt als Geburtstagsparty.

Der Verfassungsschutz deckt die wahren Umstände auf, informiert die Behörden vor Ort. Schlussendlich spricht die Stadt ein Verbot aus.

Doch wie geht die Behörde vor? Warum suchen sich Rechtsradikale ausgerechnet Ellwangen für ein Konzert aus und wie können sich Vermieter, die in diesem Fall ...

 25 junge Menschen aus Italien beginnen Ellwangen einen neuen Lebensabschnitt. OB Michael Dambacher (Zweiter von rechts) hat sie

OB Dambacher begrüßt Eata-Schüler aus Italien

25 neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Italien haben ihre Zimmer in der Eata in Ellwangen bezogen. Nach der Anmeldung ihres Wohnsitzes am Dienstag im Bürgerbüro haben Oberbürgermeister Michael Dambacher sowie die beiden Eata-Geschäftsführer Ulrich Nagl und Dorothea Ewers die Neubürger offiziell begrüßt.

„Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie da sind“, sagte Dambacher, der sofort auf den „unglaublich hohen Bedarf“ an künftigen Fachkräften auf der Ostalb hinwies.

 Die Kinder der Bläserklasse mit den Lehrern Gebhard Baumann (Blechblasinstrumente) und Martin Abele (Klarinette), Schulleiterin

Bläserklasse Pfahlheim ist gestartet

Im Oktober ist die Bläserklasse an der Grundschule Pfahlheim mit neun Kindern gestartet. Die Kooperation zwischen der Grundschule Pfahlheim, der Städtischen Musikschule Ellwangen und dem Musikverein Trachtenkapelle Pfahlheim ist nun für das Schuljahr 2019 / 20 fest im Schulalltag verankert.

Neben dem Instrumentalunterricht in der Gruppe durch die Musikschullehrer, wird nach den Weihnachtsferien ein Bläserklassenorchester unter der Leitung des Musikvereins beginnen.