Suchergebnis

Christian Schellenberger

Christian Schellenberger (csh, Jahrgang 1987) ist Digitalredakteur bei der Schwäbischen Zeitung. Aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb absolvierte er ein Studium der Staatswissenschaften und...
Fahrradfahrer auf der Strecke

Jubiläum: Ein Volksfest der Sportbegeisterten

Am Samstag, 20. Juli, um 14 Uhr startet der Ellwanger Freizeit-Triathlon zum 20. Mal. Die Veranstaltungsreihe Sommer in der Stadt war gerade mal zwei Jahre alt, als sich Christoph Grohmann und Joschi Lehmann vom Team erstmals an einem privaten Triathlon am Fischbachsee versuchten. Er wurde zum ersten Freizeit-Triathlon, denn schnell waren sich beide einig, dass ein Triathlon prima in die Veranstaltungsreihe passen würde.

Die Örtlichkeiten waren schnell gefunden, die Abläufe und Strecken in langer Vorbereitung geplant, so dass im ...

 Picknick beim „Rock den Bock“ in Ellenberg.

„Rock den Bock“ ist Ellenbergs Antwort auf Woodstock

Klassiker des Rock und Blues, Balladen, Americana oder Mainstream von Hendrix bis Ed Sheeran – dank der musikalischen Vielfalt der Bands Hackberry, Parsley & Chives sowie der HG-Lehrerband haben die Besucher des „Rock den Bock“ beim Ellenberger Schützenhaus ein außergewöhnliches Open-air-Brunch-Rock-Festival erlebt.

Unter dem Motto „Umsonst und draußen“ hatten Florian Neukamm (Parsley & Chives) und Werner Rieger (HG-Lehrerband) 2012 den ersten „Rock den Bock“ organisiert.

 Die Angehörigen des Jahrgangs 1954 aus den Gemeinden von Ellenberg, Stödtlen und Wört haben in Unterwinstetten im Gasthaus „Wal

Ellenberger, Wörter und Stödtlemer feiern gemeinsam 65. Geburtstag

Dinkelsbühl-Unterwinstetten (ij) - Die Angehörigen des Jahrgangs 1954 aus den Gemeinden von Ellenberg, Stödtlen und Wört haben sich in Unterwinstetten im Gasthaus „Waldesruh“ getroffen, um hier gemeinsam ihren 65. Geburtstag sowie den Schulabschluss vor 50 Jahren zu feiern. Das Treffen begann am Vormittag zunächst mit einem Sektempfang an der Georgskirche und einer anschließenden Stadtführung durch Dinkelsbühl. Nach einem gemeinsamen Mittagessen saß die fröhliche Runde bei Kaffee und Kuchen zusammen und es wurden alte Erinnerungen ...

Ein Blaulicht im Einsatz

Wohnmobil umgekippt: A7 über mehrere Stunden voll gesperrt

Ein 36-jähriger Wohnmobilfahrer ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall auf der A7 in Höhe Ellenberg schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei. Der Mann geriet ins Schlingern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Dabei kippte sein Fahrzeug um.

Die Autobahn war zur Unfallaufnahme und Bergung des Wohnmobils bis 22 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Ellwangen und Fichtenau waren mit 30 Wehrleuten und sieben Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit einem Hubschrauber und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Ein Foto von drei Mitgliedern

OGV Ellenberg marschiert in die Zukunft

Der Obst- und Gartenbauverein Ellenberg rüstet sich für die Zukunft. Der Verein hat sich im vergangenen Jahr nicht nur einen eigenen Lehrgarten zugelegt. Jetzt wurde auch noch eine eigene Kindergruppe ins Leben gerufen. Die „Obstgartenzwerge“ spielen im Verein künftig eine gewichtige Rolle. Die kleinen Nachwuchsgärtner sollen den OGV Ellenberg sicher in die Zukunft tragen.

Er ist ohne Wenn und Aber ein Idyll: der neue Lehrgarten des Obst- und Gartenbauvereins Ellenberg.

In Ellenberg freut man sich über den hohen Zuschuss aus Stuttgart. Das Bild zeigt von links: Fritz Schuldt vom Landratsamt Ostal

Millionenförderung für Ellenberg

Regierungspräsident Wolfgang Reimer hat dem Ellenberger Bürgermeister Rainer Knecht am Freitag einen Zuwendungsbescheid über 1,3 Millionen Euro überreicht. Die Fördermittel sollen in den Neubau der Ortskanalisation in Hintersteinbach sowie in ein neues Abwasserpumpwerk mit Druckleitung zwischen Hintersteinbach und Eiberg investiert werden. Das Abwasser aus den Teilorten Hintersteinbach und Zwiebelhof soll künftig zur Kläranlage nach Ellwangen geleitet und dort gereinigt werden.

Die Pflegepuppe liegt im Bett, zwei Pfleger stehen neben ihr

Digitale Pflegepuppe: „Nursing Anne“ verzeiht auch Fehler

„Mir wird schwindlig!“. Auf der Anzeige, die Pflegeschüler Gerhard Fuchs vor sich hat, sinkt der Blutdruck der Patientin in kürzester Zeit ab. Nun heißt es, schnell und richtig zu reagieren. Solche Situationen kommen im Krankenhausalltag immer wieder vor und müssen geübt werden. Die Patientin, die Fuchs betreut, verzeiht dem Pflegeschüler aber auch Fehler. Sie ist eine lebensechte Puppe.

Seit dieser Woche ist „Nursing Anne“ neu im Team der Krankenpflegeschule an der Sankt-Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen.

Verabschiedungen im Gemeinderat Ellenberg, auf dem Bild von links: Bürgermeister Rainer Knecht, Franz Stanzel, Petra Weiß und Jü

Zwei Urgesteine verlassen den Ellenberger Gemeinderat

Ellenberg (mab) - Der Gemeinderat Ellenberg hat sich am Mittwoch das letzte Mal in seiner alten Zusammensetzung getroffen. In diesem Rahmen wurden die beiden stellvertretenden Bürgermeister Franz Stanzel und Petra Weiß nach 25 Jahren Gemeinderatsarbeit aus dem Gremium verabschiedet.

Rainer Knecht sprach den beiden ausscheidenden erfahrenen Räten seinen persönlichen Dank aus. Die Zusammenarbeit mit Stanzel und Weiß habe sich über die vielen Jahren stets vertrauensvoll und konstruktiv gestaltet.

 Wegen der Baustelle auf der A 7 zwischen Ellwangen und Virngrundtunnel ist auch die Haller Straße immer wieder ziemlich dicht.

Bürgermeister fordern mehr Tempo an der A7-Baustelle

Die Bauarbeiten am Virngrundtunnel auf der A7 wirken sich teils dramatisch auf Ellwangen und die umliegenden Gemeinden aus (wir berichteten). Bei Staus und Unfällen weicht der Autobahnverkehr aus und quält sich dann unter anderem durch die Haller Straße. Die Situation hat jetzt Oberbürgermeister Karl Hilsenbek sowie die Bürgermeister Raimund Müller aus Jagstzell und Rainer Knecht aus Ellenberg auf den Plan gerufen.

Sie mahnen in einem gemeinsamen Schreiben an das Regierungspräsidium Stuttgart, dass der Ausweichverkehr der A7 ...

 In einem Sternmarsch sind Musikerinnen und Musiker aus neun Vereinen durch Ellenberg gezogen. Das war der krönende Abschluss de

Sternmarsch und Gemeinschaftschor

Mit einem Sternmarsch und einem gemeinsamen Konzert aller acht Kapellen ist die letzte Phase der Feierlichkeiten zum 90-jährigen Jubiläum des Musikvereins Ellenberg eingeläutet worden. Angeführt von den Fahnenabordnungen, zogen die Musikvereine im Anschluss ins Festzelt ein. Ein immer wieder beeindruckendes Erlebnis.

Im Zelt warteten mit den Vollblutmusikanten aus Neresheim die amtierenden Europameister der böhmisch-mährischen Blasmusik in der Höchststufe, um den gelungenen Jubiläumsfeierlichkeiten das berühmte i-Tüpfelchen ...