Suchergebnis

 Bürgermeister Michael Lohner (vorne, r.), daneben Harald Fuchs, Ehefrau Julia, Sohn Erik und Mutter Irmgard, hinten die Mitarbe

Baubeginn für das Servicezentrum von „Elektro Fuchs“

Mit dem Spatenstich hat die Munderkinger Firma „Elektro Fuchs“ am Freitag den Startschuss für den Bau der neuen Firmenzentrale im Interkommunalen Gewerbegebiet gegeben. „Damit schlagen wir ein neues Kapitel in der 100-jährigen Geschichte unseres Unternehmens auf“, sagte Firmenchef Harald Fuchs. Neben allen Mitarbeitern von „Elektro Fuchs“ war Bürgermeister Michael Lohner zum Spatenstich gekommen. Er sei begeistert, dass mit Elektro Fuchs ein innovatives Familienunternehmen zukunftsfeste Arbeitsplätze sichere und ausbaue, sagte Lohner.

Der Zeppelin über Meersburg.

Klimaschutz: Zeppelin NT will Emissionen kompensieren

Der Zeppelin NT gehört nach Angaben der Zeppelin-Reederei zu den effizientesten und emissionsärmsten motorbetriebenen Luftfahrzeugen überhaupt. Pro Flugstunde entfällt auf jeden Passagier bei vollbesetzter 14-sitziger Kabine ein Verbrauch von 3,9 Litern Flugbenzin. Ab sofort will die Deutsche Zeppelin-Reederei die daraus resultierenden CO-Emissionen vollständig kompensieren, schreibt sie in einer Pressemitteilung.

„Unsere beiden Zeppeline haben einen Flottenverbrauch von rund 120 000 Litern Flugbenzin im Jahr.

Amazon startet Klimainitiative - E-Lieferwagen bestellt

Der US-Konzern Amazon hat sich zu ambitionierten Klimazielen verpflichtet und die Bestellung von 100 000 Elektro-Lieferwagen für die Paketzustellung bekanntgegeben. Mit der Initiative „Climate Pledge“ will das Unternehmen seine Emissionen abbauen oder kompensieren, um bis 2040 klimaneutral zu sein, erklärte Amazon-Gründer Jeff Bezos in Washington. Bezos will dafür werben, dass sich auch andere Großunternehmen der Initiative abschließen. Wenn Amazon solche Klimaziele erreichen könne, „dann kann es jede Firma“, sagte Bezos.

Oktoberfest

Hoffnung auf friedliche und sonnige Wiesn

Sonniger Countdown zum Münchner Oktoberfest: Zum Wiesnstart an diesem Samstag sind die Wetterprognosen perfekt, für die Sicherheit ist alles getan. Stadtspitze, Festleitung, Wirte und Schausteller sehen dem größten Volksfest der Welt entspannt entgegen.

Das Wichtigste sei eine friedliche Wiesn, sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) am Donnerstag beim traditionellen Rundgang zwei Tage vor dem Start. „Ich habe ein gutes Gefühl.“ Allerdings streben weder die Festleitung noch die Wirte neue Höchstzahlen an.

Klima-Demonstration

Um was es bei der Klima-Strategie der Bundesregierung geht

Monatelang ist gerechnet, verhandelt, abgewogen worden. Nun ist der Tag der Entscheidung da: das Klimakabinett der Bundesregierung will an diesem Freitag eine Strategie vorlegen, wie es in Deutschland im Kampf gegen die Erderhitzung weitergehen soll.

Es geht um einen Plan, um die Ziele beim Einsparen von Treibhausgasen für das Jahr 2030 zu erreichen.

Am Donnerstag bereits sickerte ein 138 Seiten umfassendes Papier für ein „Klimaschutzprogramm 2030“ durch, das aber politisch noch nicht abschließend abgestimmt war.

Zumindest vom Hybrid-Antrieb überzeugt: „Das Fahren macht richtig Spaß“, sagt James Zilk über seinen Audi.

Bei Kunden überwiegt die Skepsis: Darum sind Elektro-Autos Ladenhüter

Zwei neue Ladesäulen am Gammertinger Bahnhof sollen die Lade-Infrastruktur für Elektroautos verbessern. Das scheint auch dringend nötig zu sein, denn in den örtlichen Autohäusern ist die Nachfrage nach Alternativen zum Benzin- oder Dieselantrieb weiterhin verschwindend gering. Doch die Anzahl der Ladesäulen ist nicht der einzige Grund, warum die Kunden äußerst skeptisch sind.

Ob VW, Opel oder Peugeot: In allen drei Gammertinger Autohäusern spielen Elektroautos so gut wie keine Rolle.

Klimakabinett

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Höhere Preise beim Tanken und Heizen, aber im Gegenzug Entlastungen und Anreize: Für mehr Klimaschutz in Deutschland kommen auf Bürger und Firmen weitreichende Änderungen zu.

Auch unter dem Druck erneuter Klima-Proteste einigten sich die Spitzen der großen Koalition am Freitag auf ein milliardenschweres Paket. Damit soll die Bundesrepublik ihre verbindlichen Klimaziele für 2030 verlässlich erreichen.

Als zentrales Element soll klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) einen Preis bekommen.

Besucher und besucherinnen des Oktoberfests

Wiesnchef und Oberbürgermeister beim Oktoberfest-Rundgang

Countdown zum Oktoberfest: Zwei Tage vor dem Start präsentiert der neue Festleiter Clemens Baumgärtner (CSU) heute beim traditionellen Presserundgang die Neuerungen auf dem Festgelände. Dabei sein wird auch Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD), der an diesem Samstag das erste Fass Bier anzapfen und damit das größte Volksfest der Welt eröffnen wird.

Neben den Bierzelten locken dann auch diverse Neuheiten bei den Fahrgeschäften, darunter ein 90 Meter hohes Maibaum-Kettenkarussell und eine historische Bonbonmanufaktur.

E-Scooter löst Brand in Münchner Wohnhaus aus

Ein E-Scooter hat nach Polizeiangaben einen Brand in einem Münchner Mehrfamilienhaus ausgelöst. Der Akku des privat genutzten Elektro-Tretrollers habe sich „schlagartig“ entzündet, teilten die Beamten mit. Das Feuer war am Morgen in einer Wohnung in der zweiten Etage des neunstöckigen Hauses ausgebrochen und war nach einer halben Stunde gelöscht. Mehr als 90 Menschen hatten sich nach Angaben der Feuerwehr selbst ins Freie geflüchtet, zehn Menschen wurden wegen Rauchgasvergiftungen behandelt.