Suchergebnis

Eike Hallitzky

Hallitzky: Ende der Amtszeit wie Karriereende im Fußball

Der scheidende Chef der bayerischen Grünen, Eike Hallitzky, hat seine Entscheidung gegen eine erneute Kandidatur für das Amt mit dem Ende eines Fußballtrainers verglichen. „Das ist vielleicht ein bisschen wie im Fußball. Auch die großen Vereine aus der Champions-League haben keine Trainer mit Rentenvertrag“, sagte er am Montag in München. Der Wechsel an der Spitze tue den Bayerischen Grünen gut und mit Eva Lettenbauer bleibe ja auch eine großartige und versierte Landesvorsitzende im Amt.

Der bayerische Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Eike Hallitzky, will 2021 abtreten.

Grüne wollen Richtungswechsel nach der Corona-Krise

Der bayerische Grünen-Landeschef Eike Hallitzky will im kommenden Jahr nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren. Für den 61-Jährigen sei 2021 auf eigenen Wunsch hin Schluss, bestätigte Grünen-Landtagsfraktionschef Ludwig Hartmann am Sonntag entsprechende Medienberichte. Hallitzky selbst war zunächst nicht zu erreichen. Der in Köln geborene Hallitzky ist seit 2014 Landesvorsitzender der Grünen in Bayern und steht aktuell in der Doppelspitze mit Eva Lettenbauer dem Landesverband vor.

Eike Hallitzky, Landesvorsitzender der Grünen in Bayern

Hallitzky kandidiert 2021 nicht mehr als Chef der Grünen

Grünen Landeschef Eike Hallitzky will im kommenden Jahr nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren. Für den 61-Jährigen sei 2021 auf eigenen Wunsch hin Schluss, bestätigte Grünen-Landtagsfraktionschef Ludwig Hartmann der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag entsprechende Medienberichte. Hallitzky selbst war zunächst nicht zu erreichen. Der in Köln geborene Hallitzky ist seit 2014 Landesvorsitzender der Grünen in Bayern und steht aktuell in der Doppelspitze mit Eva Lettenbauer dem Landesverband vor.

Eike Hallitzky, Landesvorsitzender der Grünen in Bayern

Grüne: Kämpfen gegen Corona und Richtungswechsel nach Krise

Bayerns Grüne haben zum weiterhin entschlossenen Kampf gegen das Coronavirus und zum Richtungswechsel in der Sozial-, Klima- und Wirtschaftspolitik nach der Krise aufgerufen. Krisenschocks könnten helfen, Reformwiderstände zu überwinden und notwendige „Pfadwechsel“ einzuleiten, sagte Landeschef Eike Hallitzky am Samstag beim ersten kleinen Internet-Parteitag der bayerischen Grünen. Corona könne also ein regelrechter „Gamechanger“ sein.

Hallitzky will im kommenden Jahr aber nicht mehr für eine weitere Amtszeit als Landeschef ...

Eike Hallitzky (Bündnis90/ Die Grünen)

Bayerns Grüne treffen sich im Netz zum kleinen Parteitag

Angesichts der Corona-Pandemie schalten sich die bayerischen Grünen am Samstag (11. Juli) im Internet zu einem kleinen Parteitag zusammen, um über Themen wie den Weg aus der Corona-Krise und die Zukunft des Waldes zu beraten. Der komplett digitale Parteitag sei für die Grünen im Freistaat eine Premiere, sagte die Landesvorsitzende Eva Lettenbauer am Donnerstag. Etwa 150 Delegierte werden online erwartet. Der Parteitag wird live im Internet übertragen.

Eike Hallitzky (Grüne)

Grüne und FDP drängen bei CSU auf Wahlrechtsreform

Wenige Tage vor neuen Beratungen im Bundestag um eine Reform des Wahlrechts und weniger Wahlkreise haben die Grünen und die FDP die CSU aufgefordert, diese nicht zu blockieren. „Warum macht die CSU nicht mit, wenn Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble einlädt, parteiübergreifend an einer Lösung zur Verringerung der Anzahl der Wahlkreise zu arbeiten? Es drängt sich der Verdacht auf, dass dies deshalb geschieht, weil sie besonders von der derzeitigen Regelung profitiert“, sagte der bayerische Landesvorsitzende Eike Hallitzky in München.

Rauch steigt aus den Kaminen der Firma «Knauf Gips KG»

Grünen-Landeschef fordert mehr Klimaschutz bei Corona-Exit

E-Autos, Heizungstausch, Windkraft, Solaranlagen: Bei den staatlichen Corona-Hilfspaketen muss aus Sicht von Grünen-Landeschef Eike Hallitzky der Klimaschutz deutlich stärker als bisher berücksichtigt werden. „Die notwendige wirtschaftliche Konjunkturbelebung, die wir mit allen Kräften anschieben werden, ist die Chance, unsere Industrie widerstandsfähiger und zukunftsfester denn je weiterzuentwickeln“, heißt es in Hallitzkys zweiseitigem Strategiepapier, welches er am Samstag bei der Konferenz des Grünen-Landesvorstands vorstellen will.

Markus Söder schaut in die Kamera

Umfrage: 94 Prozent der Bayern mit Söder zufrieden

Top-Zustimmung für den Corona-Krisenmanager: 94 Prozent der Wahlberechtigten im Freistaat sind einer Umfrage zufolge mit der Arbeit von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zufrieden oder gar sehr zufrieden. Auch seine Partei erlebt im „Bayerntrend extra“ ein Hoch. Die SPD ist ebenfalls im Aufwind - während die Freien Wähler und die Grünen in der Corona-Krise an Zuspruch verlieren.

In der neuen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des BR-Politikmagazins „Kontrovers“ kommen die Christsozialen auf 49 ...

Barbara Rütting

Schauspielerin und Autorin Barbara Rütting gestorben

Wer ihre vor Begeisterung sprühenden Vorträge erlebte, konnte ihr Alter glatt vergessen. Selbst als 90-Jährige setzte sich Barbara Rütting noch engagiert für den Tierschutz und gesunde Ernährung ein - wohlwissend um ihre große Popularität als einstiger Filmstar.

Für Jüngere ist Rütting, die in Brandenburg aufwuchs, dagegen eher Wegbereiterin der vegetarischen Ernährung in Deutschland. Den Grundstein dafür legte sie mit ihren zahllosen Koch-, Ernährungs- und Kinderbüchern.

Barbara Rütting

Schauspielerin und Autorin Barbara Rütting gestorben

Die Schauspielerin, Autorin und Politikerin Barbara Rütting ist tot. Sie starb bereits am Samstag im Alter von 92 Jahren im Kreise ihrer engsten Freunde in Marktheidenfeld, wie ihre beste Freundin und Mitarbeiterin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur sagte. Zuerst hatte die Münchner „Abendzeitung“ berichtet.

Rütting spielte in 45 Kino- und Fernsehfilmen mit. In Brandenburg geboren und aufgewachsen, schaffte sie 1951 mit ihrem Debüt in dem Streifen „Postlagernd Turteltaube“ den Durchbruch.