Suchergebnis

 Maske tragen und Kontakte einschränken ist nun die Devise.

Corona: So reagieren Gastronomen, Einzelhändler und Landrat auf die neuen Einschränkungen

Die Entscheidungen in Berlin sind gefallen. Zwar bleiben Schulen und Kindergärten weiterhin offen, die Gastronomie allerdings muss im November schließen, ebenso Fitnessstudios, Kinos und andere Freizeiteinrichtungen.

Das sagt der Landrat: Die Situation im Landratsamt des Alb-Donau-Kreises im Hinblick auf die Neuinfektionen ist heikel. „Rund 1000 Mitarbeiter sind im Landratsamt des Alb-Donau-Kreises beschäftigt. Vor Corona arbeiteten im Gesundheitsamt etwa 30 Personen.

Die aktuelle Saison im Handball ist vorerst ausgesetzt.

Kein Handball bis Ende November: HVW stoppt Spielbetrieb vorerst

Noch bevor die Bundes- und Landesregierung eine Entscheidung über die Fortführung des Amateursports getroffen haben, hat das Präsidium des Handballverbands Württemberg (HVW) aus der explodierenden Corona-Situation die Konsequenzen gezogen: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort ausgesetzt“, erklärte Präsident Hans Artschwager am Mittwoch in einer Pressemitteilung. „Wir werden schnellstmöglich Alternativen entwickeln.“

Keinen Sinn, weiterzuspielen Es mache keinen Sinn, weiterzuspielen, „wenn nur noch 25 Prozent ...

Heroldstatts Räte wollen einhellig am Betrieb des Recyclinghofs und des Grüngutsammelplatzes festhalten. Für sie kommen Alternat

Heroldstatt will am Recyclinghof festhalten

„Unser Abfall- und Recyclingsystem hat sich bewährt. Wir wollen an diesem festhalten“, erklärte Bürgermeister Michael Weber in der jüngsten Sitzung des Heroldstatter Gemeinderats, als sich das Gremium mit der Neukonzeption der Abfallwirtschaft im Alb-Donau-Kreis befasste. Das Konzept soll 2023 in Kraft treten. Drei Konzepte standen zur Diskussion und die Heroldstatter Räte votierten einstimmig für den Erhalt des Recyclinghofs und des Grüngutsammelplatzes in der seitherigen Form.

 Showdown bei den Kreisgrünen.

Showdown bei den Grünen: Partei nominiert ihren Landtagswahl-Kandidaten

Wer gewinnt den Richtungsstreit? Mit Spannung wird erwartet, wen die Grünen im Wahlkreis Ehingen an diesem Donnerstag in Schelklingen zu ihrem Kandidaten bei der Landtagswahl im Frühjahr küren. Zur Wahl stehen mit Monika Buchenscheit und Robert Jungwirth zwei Kandidaten, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Welten prallen aufeinander Auf der einen Seite eine Frau mit verhältnismäßig wenig politischer Erfahrung, die sich in erster Linie für Gleichberechtigung und Bildungsgerechtigkeit einsetzen möchte – auf der anderen Seite ein ...

Martin Traub (links) und Klaus Hofmann stellen aktuelle Zahlen dieses Jahr nur online vor.

Raiba hält ihre Generalversammlung online ab

Die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen für Veranstaltungen haben die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß dazu veranlasst, die Generalversammlung in einem neuen Format abzuhalten. Die Bank verspricht allen interessierten Mitgliedern maximale Unterstützung.

Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter schützen „Nach intensiver Diskussion und unter Abwägung der aktuellen Lage haben wir uns gemeinsam mit dem Aufsichtsrat der Bank dazu entschlossen, die diesjährige Generalversammlung in virtueller Form zu veranstalten.

Zusätzliche Busse im Raum Ehingen/Munderkingen gibt es erst einmal nicht.

Modellversuch für Mobilität wird verschoben

Mindestens vier Jahre lang sollten mit dem nahenden Jahreswechsel im Raum Ehingen/Munderkingen zusätzliche Busse eingesetzt werden. Die Mittel – 1,4 Millionen Euro – hatte der Kreistag bereits genehmigt. Nun wurde der Start des Modellversuchs verschoben.

Im Moment geht Corona vor Als Grund nannte Landrat Heiner Scheffold bei der jüngsten Kreistagssitzung die Corona-Pandemie. Deren Bekämpfung gelte momentan die größte Aufmerksamkeit, dies binde enorme Kräfte im Landratsamt.

 Das Baugebiet Simonsbreite in Kirchen.

Ortschaftsrat Kirchen diskutiert über unterschiedliche Vorgaben im Baugebiet

Unverständlich sind für den Ortschaftsrat Kirchen unterschiedliche Bestimmungen im Baugebiet Simonsbreite. Die Verwaltung warnt davor, die Bestimmungen aufzuweichen. Dann seien Befreiungsanträge vorprogrammiert.

Es hat sich dem Ortschaftsrat Kirchen nicht erschlossen, warum im alten Baugebiet Simonsbreite I der Bebauungsplan von 1978 nachträglich geändert werden soll, um dort die Aufstockung auf zwei Geschosse zu ermöglichen, aber im neuen Baugebiet die Traufhöhe nur auf eineinhalb Geschosse im Bebauungsplan festgelegt wird.

 Nicht überall gelten die gleichen Besuchsrechte.

Corona in Pflegeheimen: Zahl der Verstorbenen steigt weiter

Nachdem das Coronavirus in den vergangenen Tagen in Seniorenzentren und Pflegeheimen unter anderem in Laichingen, Blaustein und Ehingen um sich gegriffen hat, bleibt die Situation weiter angespannt. Was die Seniorenzentren in Laichingen und Blaustein betrifft, meldet das Landratsamt am Dienstagabend folgende Neuigkeiten: 

Seniorenzentrum Laichingen: Die Zahl der positiv auf Corona getesteten Personen ist auf 80 gestiegen. Dies betrifft 46 positiv getestete Bewohner sowie 34 Mitarbeitende.

 Weiterhin nur unter sich bleiben und spielen muss das Team Ehingen Urspring: Die Begegnung für Sonntag wurde abgesagt.

Auswärtsspiel des Team Ehingen Urspring fällt aus

Wie die 2. Basketball Bundesliga mitteilt, fällt das auf Sonntag angesetzte Spiel des Team Ehingen Urspring bei den Römerstrom Gladiators Trier aus. Eine Person aus dem direkten Umfeld der Mannschaft der Gladiators wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Die gesamte Mannschaft aus Trier befindet sich nun auf behördliche Anordnung bis zum 7. November in häuslicher Quarantäne. „Wir schicken viele Grüße in die Römerstadt und hoffen, dass alle bei bester Gesundheit sind“, schreibt das Team Ehingen Urspring auf ihrer Facebook-Seite.

Die meisten Vorarlberger halten sich offenbar an die Einreisebeschränkung aus dem Risikogebiet.

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Dienstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 15.615 (70.792 Gesamt - ca. 53.200 Genesene - 1.977 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 1.977 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 112.480 (449.275 Gesamt - ca. 326.700 Genesene - 10.098 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 10.