Suchergebnis

Petra Wassermann

Delegiertenversammlung der IG Metall wählt neuen Ortsvorstand Laupheim

Die Delegierten der IG Metall-Geschäftsstelle Ulm haben am Mittwoch im Kulturhaus den Ortsvorstand und die hauptamtliche Geschäftsführung gewählt. Darüber informiert die Gewerkschaft in einer Pressemitteilung. Die Veranstaltung fand auf der Grundlage eines umfassenden Hygienekonzepts statt, um unter Bedingungen der Corona-Pandemie größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Die anwesenden 123 Delegierten bestätigten Petra Wassermann mit 86 Prozent im Amt als 1.

Der TTC Ehingen (hier Patrick Huss, Nummer eins des TTC) trifft im ersten Spiel der neuen Bezirksklasse-Saison auf Laichingen.

Jetzt startet auch die Bezirksklasse

Nach dem verhaltenen Beginn der Verbandsrunde 2020/21 gibt es am Wochenende ein nahezu volles Tischtennis-Programm im Bezirk Ulm. Startschuss ist nun auch für die Bezirksklasse der Herren. Auch der Landesligist TSV Erbach bestreitet sein erstes Spiel.

Herren Landesliga 4: Zum Rundenbeginn hat der TSV Erbach gleich ein Heimspiel. Nach der erfolgreichen Vorsaison und der Vizemeisterschaft tritt die eingespielte Mannschaft zuversichtlich zur neuen Verbandsrunde an.

 Die TSG-Handballerinnen (die Trainer Heinz Binnig, Mitte links, und Jürgen Prang, rechts) bestreiten zwei Testspiele in der Län

Zurück im Spiel

Die Bezirksliga-Handballerinnen der TSG Ehingen bestreiten am Wochenende ihr erstes Vorbereitungsspiel auf die Mitte Oktober beginnende Punkterunde. Zuschauer sind in der Längenfeldhalle zugelassen. Das Bezirksliga-Team der Männer absolviert am Freitag ein Testspiel ebenfalls in heimischer Halle. Voraussetzung für die Rückkehr in den Spielbetrieb war das Erstellen eines Hygienekonzepts durch die Handballabteilung, das Regeln zum Infektionsschutz für vorsieht.

Die Teilnehmer am Donau-Iller-Bank-Cup des Schützenkreises Ehingen.

Mehr Teilnehmer als im Jahr zuvor

Die Jugend des Schützenkreises Ehingen ist zum Donau-Iller-Bank-Cup und zum Kreisjugendtag im Schützenhaus in Ehingen zusammengekommen. Der 32. Donau-Iler-Bank-Cup ist im Schützenhaus in Ehingen unter Einhaltung der Corona-Regeln ausgetragen worden. Dieses Jahr nahmen 28 Jugendliche aus vier Vereinen am Schießen teil. Dies waren wieder deutlich mehr als im letzten Jahr.

Die Jugendlichen absolvierten ein Wertungsschießen mit 20 Schuss, anschließend konnten sie noch am Blattl-Schießen teilnehmen.

Die alte Öpfinger Kläranlage soll bis zur Fertigstellung des geplanten Neubaus weiter in Betrieb bleiben.  SZ-FOTO: SOMM

Weiterer Schritt zum Ausbau der Kläranlage

Damit die interkommunale Zusammenarbeit in Sachen Abwasserreinigung in Zukunft gut funktionieren kann, hat jetzt auch der Gemeinderat Öpfingen der überarbeiteten Vereinbarung aus dem Jahr 1978 zugestimmt. Die Neufassung steht im Zusammenhang mit dem geplanten Neubau einer Sammelkläranlage in Öpfingen, die von der Gemeinde Griesingen und den Ehinger Stadtteilen Gamerschwang und Rißtissen mitbenutzt wird.

Maßgeblich anzupassen waren die Einwohnergleichwerte, Zuflussmengen an Klärwasser und in geringem Umfang die Kostenverteilung, ...

 Super findet eine Gruppe aus Münsingen den Einsatz der Beamten am Bahnhof.

Polizei kontrolliert Maskenmuffel

Auf der Leuchtanzeige im Ehinger Bahnhof läuft alle paar Sekunden die Aufforderung durch, dass die Fahrgäste Abstand halten sollen und Mund und Nase bedeckt werden müssen. Fahrgäste tippen auf ihren Smartphones Nachrichten, hören Musik oder unterhalten sich. Fast alle haben den Mund-Nase-Schutz aufgesetzt. Alle anderen werden am Mittwochnachmittag von Polizisten auf die Maskenpflicht hingewiesen.

Kontrollen in der Region Im Rahmen des täglichen Dienstes und nun auch durch Schwerpunktkontrollen in der ganzen Region kontrollieren ...

Das Verfahren vor dem Ehinger Amtsgericht wurde eingestellt.

24-Jähriger spuckt Familie ins Essen

Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung stand am Mittwoch ein 24-jähriger Mann aus dem Raum Ehingen vor dem Ehinger Amtsgericht, der im April 2019 beim McDonalds-Restaurant in Ehingen einer Familie ins Essen gespuckt haben soll. Daraufhin soll er sich dem Vater der Familie mit einer Dose in der Hand genähert haben. Es wurde vermutet, dass es sich dabei um Pfefferspray gehandelt haben soll. Weil mehrere geladene Zeugen nicht zur Verhandlung erschienen sind und die Aussage eines weiteren Zeugen nicht bestätigen konnte, dass es sich um ein ...

 Die Zweitklässler an der Michel-Buck-Schule können zurückkehren.

Entwarnung für die Grundschüler am Alten Konvikt

Kaufmännische Schule, Michel-Buck-Schule und die Grundschule im Alten Konvikt: Am Montag häuften sich in Ehingen die Nachrichten über mögliche Corona-Fälle an gleich drei Schulen. Für zwei gibt es inzwischen Entwarnung, denn erneute Corona-Tests haben jeweils negative Ergebnisse geliefert.

Schon am späten Montagabend stand fest: Die Schülerin der Kaufmännischen Schule, bei der der Verdacht auf Corona bestand, ist nicht mit dem Virus infiziert.

Der Oberdischinger Kindergarten öffnet frühestens am Freitag wieder.

Kindergarten soll am Freitag wieder öffnen

Der Katholische Kindergarten St. Martin in Oberdischingen möchte nach der Corona-Infektion zweier Kinder (die SZ berichtete) seine derzeit komplett geschlossene Einrichtung am Freitag wieder öffnen. Diese Information aus Elternkreisen bestätigte das Katholische Verwaltungszentrum Ehingen am Dienstag der „Schwäbischen Zeitung“. Natürlich gilt dies nicht für die beiden direkt betroffenen Gruppen: Deren rund 50 Kinder und fünf Erzieherinnen sowie die Kindergartenleiterin bleiben als Kontaktpersonen ersten Grades bis zu 14 Tage in häuslicher ...

Sehr guter Sport wurde beim Dressurturnier des RFV Ehingen geboten. Das Bild zeigt Franziska Burgdörfer von gastgebenden Verein

Gute Leistungen im Dressurviereck

Trotz Corona und strömendem Regen war es dem Reit- und Fahrverein Ehingen gelungen, vor drei Wochen ein Jugend- und Springturnier auszutragen, bei dem sehr guter Reitsport geboten wurde. Am vergangenen Wochenende nun war erneut Hufschlag auf dem Stoffelberg zu hören. Diesmal stand ein Dressurturnier auf dem Programm, das den Reitern und ihren Pferden in sechs Prüfungen von A bis S alle Schwierigkeitsgrade des Dressurreitens abverlangte. Und diesmal war das Wetter so, dass die Wettbewerbe im Freien ausgetragen wurden.