Suchergebnis

Live dabei waren (v.l.) Dagmar Feuerstein, Verena Locher und Thomas Freudenreich von der Donau-Iller Bank.

eSport-Fifa: Unterstadioner zockt sich ins Landesfinale

Florian Birner aus Unterstadion hat am Montagabend das eSport-Turnier der Donau-Iller Bank gewonnen. Mit dem Sieg hat sich Birner nicht nur für das Landesfinale am 27. September qualifiziert, sondern auch noch 1000 Euro für seinen Verein und 300 Euro für sich gewonnen.

Mächtig FuroreDer 30-jährige Florian Birner wird den Montagabend so schnell nicht mehr vergessen. Denn am Montag hat der aktive Fußballer des SV Unterstadion zwar nicht auf dem Feld gestanden, dafür aber mit dem Controller der Playstation für mächtig Furore gesorgt.

Bei der Serenade: Corinna Henger und Wolfgang Gentner.

Sommerserenade begeistert Zuhörer

Konzerte und Theaterbesuche haben viele Menschen während der Coronazeit besonders vermisst. Jetzt haben der Kirchenmusiker und Organist Wolfgang Genter und die Flötistin Corinna Henger mit ihrer sommerlichen Serenade nach der langen Abstinenz die Zuhörer in St. Michael begeistert.

Für die beiden Musiker war es die zwölfte gemeinsame Sommerserenade. Ganz neu im gemeinsamen Programm war das Konzert für Flöte mit Orgelbegleitung G-Dur von Carl Stamitz.

Claudia Ströhle und Florian Teichmann mit dem neuen Programm.

Neues und Bewährtes bei der VHS

„Machen Sie mit unseren Kursen eine kulinarische exotische Reise in fremde Länder“, hat Bürgermeister Florian Teichmann bei der Vorstellung des neuen VHS-Heftes für Allmendingen empfohlen. Vietnamesische Küche, thailändische Kräuterküche und nepalesische Küche können die Kursteilnehmer mit Pakwipa Strahl und Irene Gröh-Schaufler entdecken. Entdecken können sie aber auch ihren eigenen Clown, die Spielfreude und Lebenslust, die in ihnen steckt. Achtsamkeitsübungen im Wald, Waldbaden und Waldtherapie sind ebenfalls neu im Programm.

TSG-A-Junioren machen es besser

Die Fußball-A-Junioren der TSG Ehingen haben den Bezirkspokalwettwerb gewonnen. Sie setzten sich im Finale bei der SGM Veringenstadt durch. Ohne Finale erfolgreich waren die B-Junioren der TSG.

A-Junioren, Bezirkspokal Finale: SGM Veringenstadt/Hettingen/Inneringen – TSG Ehingen 1:3 (0:1). - Die A-Junioren der TSG Ehingen machten es besser als ihre erste Mannschaft. Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksstaffel und dem Aufstieg in die Landesstaffel haben die Ehinger A-Junioren am vergangenen Samstag in Hettingen auch den ...

Ursula von Helldorff (links) und Gudrun Reuther.

Darum braucht es das Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement kann viele Gesichter haben. Mancher hilft einmalig bei einer Veranstaltung, mancher engagiert sich über Jahre hinweg für ein Herzensprojekt. Manche Ehrenamtliche arbeiten am liebsten in einer Gruppe, andere handeln lieber als Einzelperson. Auf der anderen Seite kann die Art des Engagements ganz unterschiedlich sein. Ob es die Arbeit mit Kindern, mit Älteren, mit Flüchtlingen, mit Behinderten, im kulturellen Bereich oder für die Natur ist - die Möglichkeiten, sich einzubringen sind vielfältig.

 Realschule Ehingen

103 Schüler haben ihren Realschulabschluss in der Tasche

Einige Schüler haben an der Realschule Ehingen ihren Abschluss gemacht. Monja Leichtle ist die Schulbeste mit einer Note von 1,0.

Hauptschulabschluss, Klasse 9G: Josip Benjo, Janni Groll, Bernhard Hirschle, Jannik Kramer, Jenny Maurer, Milos Nestorovic (Belobigung), Luca Schrein, Raphael Stvoric, Jan Weber, Martin Wolf, Maximilian Zoll.

Realschulabschluss, 10A: Semih Azak, Felix Bogdan, Ute Dittrich (Belobigung), Kevin Feth, Lukas Frielitz, Cuma Can Gülbay, Nicole Horn (Preis), Michael Huber, Sebastian Huber (Belobigung), ...

Jochen Münz

Abiturfeierlichkeiten am Technischen Gymnasium Ehingen

Mit viel Engagement seitens der Lehrer und gut vorbereiteten Schülern gelang dieses Jahr auch trotz der Einschränkungen durch die Corona-Maßnahmen an den Schulen ein ordentliches Abitur am Technischen Gymnasium in Ehingen.

Schulleiter Jochen Münz konnte an einem sonnigen Freitagnachmittag 34 frischgebackene Abiturienten in einer feierlichen Zeugnis- und Preisverleihung hinaus ins Leben entlassen.

Aus der TGI (Technisches Gymnasium, Schwerpunkt Informationstechnik) waren unter den insgesamt 16 Schülerinnen und Schülern ...

Ob und wie viele Fans in der nächsten Saison zu Basketball-Spielen der ProA in die Hallen dürfen – das Bild zeigt eine Begegnung

Noch sind einige Fragen offen

Die Vertragsverlängerung von Center Akim-Jamal Jonah ist ein weiterer Baustein in der Kaderplanung des Basketball-Zweitligisten Team Ehingen Urspring für die ProA-Saison 2020/21. Noch aber sind einige Planstellen unbesetzt, vor allem die für die ausländischen Profis. Auch hinter dem Start in die neue Runde steht ein Fragezeichen – zwar legte die Liga nach Beratung mit den Klubs den 16. Oktober als ersten Spieltag fest, doch ob es dabei bleibt, wird sich zeigen.

Geht 2020/21 in sein zweites Jahr in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProA und dies weiterhin im Trikot des Teams Ehingen Urspr

Jonah geht in seine zweite ProA-Saison

Nach Ference Gille hat nun auch Akim-Jamal Jonah für eine zweite ProA-Saison beim Basketball-Zweitligisten Team Ehingen Urspring zugesagt. Dies gab der Verein am Dienstag bekannt.

In der vergangenen Saison habe der erst 21-jährige gebürtige Berliner schon sehr gute Werte aufgelegt, teilt das Team Ehingen Urspring mit. Jonah erreichte bei durchschnittlich 21,4 Minuten Spielzeit 6,5 Punkte und 6,0 Rebounds pro Partie. Er wies eine beachtliche Trefferquote von 52 Prozent aus dem Feld auf und war außerdem der effektivste U22-Spieler der ...

Joachim Heppner (l.) übergibt den Scheck an Wiebke Fischer. Auch Oberbürgermeister Alexander Baumann war dabei.

Förderverein Besinnungsweg Ehinger Alb freut sich über Spende

Der Förderverein Besinnungsweg Ehinger Alb im Biosphärengebiet in Ehingen hat dieser Tage eine Spende der Netze BW in Höhe von rund 1340 Euro in Anwesenheit von Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann entgegengenommen.

Dahinter verbirgt sich eine 2018 gestartete Aktion der Netze BW, bei der Haushalte aufgerufen werden, den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mithilfe elektronischer Medien mitzuteilen. „Unser Ziel ist es, mehr und mehr von der postalischen Datenübermittlung abzurücken“, erklärt ...