Suchergebnis

Eglofs zufrieden mit Gemeinschaftsschule

Eglofs zufrieden mit Gemeinschaftsschule

Sie haben es geschafft: Der erste Jahrgang der Gemeinschaftsschule Argenbühl hat die Realschulprüfungen hinter sich gebracht. Jetzt warten die Schüler auf ihre Ergebnisse und bereiten sich darauf vor, was sie nach ihrem frisch erworbenen Abschluss erwartet. Manche beginnen eine Ausbildung, manche gehen auf weiterführende Schulen in der Region. Zum Schuljahr 2012/13 startete die Gemeinschaftsschule in Eglofs als eine von rund 40 landesweit. Gemeinsam lernen Schüler auf Hauptschul-, Realschul-, und Gymnasialniveau.

Die Fußballerinnen des VfL Munderkingen (links Karolin Batzer) haben durch den Heimsieg gegen Eglofs ihre Aussichten im Abstiegs

Zittrells Plan geht auf: VfL Munderkingen schlägt Eglofs

Die Landesliga-Fußballerinnen des VfL Munderkingen haben ihre Chance ergriffen und sind mit dem Sieg gegen den SV Eglofs auf den siebten Tabellenplatz geklettert. In der Kreisliga verlor der BSV Ennahofen sein Spiel gegen den Zweitplatzierten aus Schussen-Federsee.

Landesliga: VfL Munderkingen – SV Eglofs 4:1 (3:0). - Tore: 1:0 Verena Schrode (38.), 2:0 Karolin Batzer (43.), 3:0 Valentina Miele (45.), 4:0 Tatjana Moser (56.), 4:1 Jasmin Ferber (69.


Für die Landesliga-Fußballerinnen aus Munderkingen (Valentina Miele, am Ball) geht es am Freitagabend gegen den SV Eglofs um wi

VfL Munderkingen winkt der Sprung auf Rang sieben

Die Landesliga-Fußballerinnen des VfL Munderkingen wollen eine bessere Leistung als in der vergangenen Woche auf den Platz legen und im Nachholspiel am Freitag, 18. Mai, einen Sieg gegen den SV Eglofs einfahren. In der Kreisliga verfolgt der BSV Ennahofen am Samstag das Ziel, den momentanen Tabellenplatz zu halten.

Landesliga: VfL Munderkingen – SV Eglofs (Freitag, 18 Uhr). - In der Nachholbegegnung gegen den Sechstplatzierten aus Eglofs hat der VfL die Chance, sich zumindest auf den Relegationsplatz zu verbessern.


Meister: Die Lindenberger jubelten, auch wenn es regnete.

FC Lindenberg kehrt in die Bezirksliga zurück

Der FC Lindenberg hat in der Fußball-Kreisliga A III auch gegen den letzten verbliebenen Verfolger aus Eglofs mit 1:0 gewonnen. Damit sicherte sich die Elf von Trainer Markus Reichart bereits am viertletzten Spieltag die Meisterschaft und kehrt zehn Jahre nach dem Abstieg in die Bezirksliga zurück. Keine Veränderungen gab es in den direkten Duellen im Tabellenkeller: Dietmanns/Hauerz und Stiefenhofen trennten sich 1:1, Aitrach/Tannheim gegen Röthenbach endete torlos.


Die Chöre haben in der Eglofser Sankt Martinskirche für den guten Zweck gesungen.

Gospelchor aus Norddeutschland und „Merazhofen singen in Eglofs

- „FoGoMo“ ist die liebevolle Abkürzung für „Fockbeker Gospel-und Moritatenchor“, der die Begeisterung und Liebe für die Gospelmusik in diesen Tagen ins Allgäu bringt. An Christi Himmelfahrt gastierte der Chor aus Norddeutschland in einem Gemeinschaftskonzert mit dem „Gotteslobchor“ aus Merazhofen in der Eglofser Sankt Martinskirche. Nicht nur, um die Zuhörer mit ihren Liedern zu begeistern, sondern auch, um für einen guten Zweck zu singen – die Kindernothilfe, die ein Projekt für behinderte Kinder in Kerala in Indien unterstützt.


Nico Huber und der FC Lindenberg haben den Titel noch nicht unter Dach und Fach.

FC Lindenberg muss Meisterfeier verschieben

Der FC Lindenberg muss seine Meisterfeier in der Fußball-Kreisliga A III verschieben. Zwar siegte der Tabellenführer gegen Scheidegg. dennoch ist der Titel noch nicht unter Dach und Fach. Der SV Eglofs ist auf dem besten Weg zur zweiten Teilnahme an der Aufstiegsrelegation in den letzten drei Jahren.

TSV Röthenbach – TSV Heimenkirch II 1:1 (1:1). – Tore: 1:0 Simon Weber (5.), 1:1 Stefan Bergsteiner (45. +3). – Das Heimteam nutzte gleich seine erste Torchance zur Führung.


Die Musikkapelle vor der Talwirtschaft zum Bären in Eglofstal.

Muttertagskonzert mit Filmmusik

Nicht nur Mütter sind am Samstag, 12. Mai, zum traditionellen Muttertagskonzert der Musikkapelle Eglofs in die Turn- und Festhalle in Eglofs eingeladen.

Mit dem diesjährigen Jahreskonzert möchten die Musikanten unter der Leitung von Johnny Ekkelboom nach eigenen Angaben der ganzen Bevölkerung ein musikalisches Klangerlebnis als Einstimmung zum Muttertag präsentieren. In diesem Jahr gehen die Musiker gemeinsam mit dem Publikum auf eine musikalische Reise.


Der Fockbeker Gospel- und Moritatenchor tritt am 11.
Mai, um 19.30
Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Wangen auf.

Fockbeker Gospel- und Moritatenchor gibt Konzert

Der Fockbeker Gospel- und Moritatenchor (FoGoMo) aus Schleswig-Holstein tritt am Freitag, 10. Mai, in der Pfarrkirche St. Martin in Eglofs auf. Außerdem gibt er am Freitag, 11. Mai, um 19.30 Uhr ein Konzert in der evangelischen Stadtkirche Wangen.

Der FoGoMo wurde 1988 gegründet und wird vom Kantor und Liedermacher Stefan Schauer geleitet. Wie die evangelische Kirchengemeinde mitteilt, gehören zum Repertoire des Chors traditionelle, aber auch moderne Gospels sowie Moritaten.


Da kommt Jubel auf: Der FCL II (in Gelb) setzte sich gegen Stiefenhofen mit 3:1 durch.

Im Abstiegskampf wird’s immer enger

In der Fußball-Kreisliga A III steht der FC Lindenberg nach dem 1:0-Erfolg gegen Neuravensburg kurz vor der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga Bodensee.

Der Türk FC Wangen besiegte den FC Scheidegg dank vierer Tore von Serdar Bayraktar mit 5:1 und sprang auf Rang drei.

Durch die Niederlagen von Dietmanns/Hauerz (1:3 in Heimenkirch) und Aitrach/Tannheim (0:1 gegen Eglofs) sowie den Sieg des FC Leutkirch II (3:1 gegen Stiefenhofen) und das 1:1 Röthenbachs gegen Deuchelried wird es im Abstiegskampf immer enger.


Die Titelinschrift am Schuhmichelbrunnen.

„Michel – wo gohsch na?“

- „Michel – wo gohsch na?“ Diese Frage stellt sich der Schuhmichel (Michael Netzer) auf dem gleichnamigen Brunnen, der auf halbem Wege liegt zwischen Wangen und Isny, direkt im schönen Allgäu-Dorf Eglofs. Wir sind unterwegs auf dem Martinusweg und der Weg führt die Samstagpilger durch eine traumhafte Bilderbuchlandschaft. Der originelle „Schuhmichel-Brunnen“ im Ortszentrum von Eglofs lädt ein zu einer kleinen Rast. Seine originellen Sprüche laden die Theaterleute, Wanderer und Pilger immer wieder zum Sinnieren und Amüsieren ein: „…Drum gang i ...