Suchergebnis

Modeschöpfer Joop

Modeschöpfer Wolfgang Joop wird 75

Sonnengebräunter Teint, immer schick gekleidet - und nun die 75: Modeschöpfer Wolfgang Joop hat an diesem Montag (18. November) Geburtstag.

Eine große Party plant Joop aber nicht, heißt es in seinem Umfeld. Denn es wird ein Tag unter besonderen Umständen: Anfang des Monats brach Joop sich bei einem Sturz im Badezimmer den Knöchel. „Es ist der Klassiker: glatter Steinboden, etwas Wasser - und schon ist es passiert“, hatte sein Partner Edwin Lemberg der dpa dazu gesagt.

Modedesigner Joop

Wolfgang Joop hat sich das Sprunggelenk gebrochen

Modeschöpfer Wolfgang Joop (74) liegt nach einem Sturz im Badezimmer mit einem Knöchelbruch im Krankenhaus. „Es ist der Klassiker: glatter Steinboden, etwas Wasser - und schon ist es passiert“, sagte sein Partner Edwin Lemberg am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatte die „Schweizer Illustrierte“ berichtet. Der Designer sollte eigentlich in Zürich bei einer Buchvernissage seine jüngst veröffentlichte Autobiografie „Die einzig mögliche Zeit“ vorstellen.

 Vor der Albvereinsschutzhütte mussten die Besucher Schlange stehen für die Bewirtung.

Besucher stehen Schlange für leckeres Essen

Der Rast- und Grillplatz an der Kreuzsteige am Wanderweg zwischen Klippeneck und Dreifaltigkeitsberg hat sich wiederum als idealer Festplatz für den jährlichen Hock der Albvereinler erwiesen. Die Ortsgruppe Denkingen lud am Sonntag hierzu ein. Nachdem die Gruppe mit Unterstützung der Gemeinde und des Naturparks Obere Donau 2017 an dem viel begangenen Qualitätswanderweg Albsteig-Fernwanderweg HW1des Schwäbischen Albvereins sowie des örtlichen Rundwanderwegs vom Lemberg über das Klippeneck zum Dreifaltigkeitsberg eine offene Schutzhütte baute, ...


Pfarrer Edwin Stier aus Deißlingen (links) und die Organisatoren Anton Hermle (Zweiter von links) und Anton Stier (rechts) habe

Antonius wird immer gebraucht

Weil Anton Hermle als Hüttenwirt auf dem Lemberg aufgehört hat, ist das traditionelle Antonius-Fest mit ihm in die Gosheimer Skihütte umgezogen. Etwa 60 Gäste trafen sich am 13. Juni, dem Namenstag des Heiligen Antonius von Padua, in der frisch renovierten Hütte des Skiclubs Gosheim. Es waren so viele, dass sogar die Sitzgelegenheiten in der Hütte ausgingen.

Nachdem ein Teil der Anwesenden erst vor kurzem von einer Wallfahrt nach Padua zurückgekehrt war und eine zweite Gruppe ebenfalls erst neulich eine Pilgerreise nach Assisi mit ...


Eine 33-köpfige Reisegruppe vom Heuberg wandelte mit den Anton-Treff-Organisatoren Anton Stier (in Rot) und Anton Hermle (vorn

Auf den Spuren des heiligen Antonius

Seit über zehn Jahren feiern die Antons und Antonias am 13. Juni, dem Namenstag des Heiligen Antonius, ihr Anton-Fest auf dem Lemberg und immer wieder ist bei den Stammgästen des jährlichen Treffs der Wunsch aufgekommen, einmal einen Besuch beim Heiligen Antonius in Padua zu machen. Jetzt haben die beiden Anton-Treff-Organisatoren Anton Stier und Anton Hermle gemeinsam mit dem Deißlinger Pfarrer Edwin Stier die Idee in die Tat umgesetzt.

Sie sind mit einer Pilgergruppe von 33 Leuten nach Italien in die Region Venetien/Veneto ...


Einige Antons vom Anton-Treff auf dem Lemberg wollen zum Grab des Heiligen Antonius nach Padua pilgern – im Bild die Antons, To

Antons pilgern zu ihrem Namenspatron

Endlich einmal zum Grab des großen Namensbruders Antonius von Padua zu pilgern – das hat der langjährige Lemberg-Hüttenwirt Anton Hermle schon lange im Kopf. „En guate Maa“ sei er gewesen – „ein heiliger Mann eben“, den er schon als Kind verehrt habe. Ausschlaggebend für den Entschluss, mit den anderen Antons, Dones, Tonis und Antonias eine große Wallfahrt nach Padua zu machen, sei das letzte Anton-Treffen auf dem Lemberg im Sommer gewesen.

Der Frittlinger Ex-Bürgermeister Anton Stier, der seit Jahren zusammen mit Anton Hermle das ...


Die Schutzhütte an der Kreuzsteige auf dem Klippeneck. Bereits vor der offiziellen Eröffnung der Schutzhütte wurde sie von Kind

Schwäbischer Albverein eröffnet Schutzhütte

Die Eröffnung der in den letzten Wochen durch die Denkinger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins erstellten Schutzhütte wird am Sonntag, 3. September, mit einem Hüttenfest begangen.

Die Schutzhütte steht an einem markanten Aussichtspunkt neben der Grillstelle an der Kreuzsteige auf dem Klippeneck. Die Hütte befindet sich zudem an dem viel begangenen Qualitätswanderweg Albsteig-Fernwanderweg HW1 des Schwäbischen Albvereins sowie des örtlichen Rundwanderwegs vom Lemberg über das Klippeneck zum Dreifaltigkeitsberg.


Der Einladung von Altbürgermeister Anton Stier (links) und Lemberg-Hüttenwirt Anton Hermle (rechts) folgten über 20 Antons und

Die Region trifft sich im Namen Antons

Im Heiligenkalender ist der Name „Anton“ Pate für einen der alten Spaichinger Krämermärkte, die so üebrs Jahr verteilt sind. Aber auch als Namenspatron war und ist der heilige Anton sehr beliebt, wie das jüngste Treffen der Namensträger aus er Region in Gosheim zeigt.

Das Antonius-Fest auf dem Lemberg hat sich inzwischen zu einem echten Besuchermagnet entwickelt. Über 100 Festgäste strömten am 13. Juni, dem Gedenktag des Heiligen Antonius von Padua, auf den Hausberg der Gosheimer.

Wolfgang Joop

Wolfgang Joop verkauft seine Potsdamer Villa

Modedesigner Wolfgang Joop (72) hat seinen bisherigen Potsdamer Wohnsitz, die „Villa Wunderkind“ am Heiligen See, verkauft. Milliardär Hasso Plattner (73) habe sie mit seiner Stiftung erworben, die mehr Platz benötige, sagte Joop am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatten die „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ und „Gala“ über den Verkauf berichtet. Der untere Teil der „Villa Wunderkind“ sei schon länger nicht mehr groß genutzt worden.


Diakon Giovanni Fascia, Dirigent Wolfgang Hermle (von links) sowie Vorsitzender Bruno Bronner (rechts) freuten sich mit den Gee

„Ihr seid Gottes Melodie“

Wie es sich für einen Chor mit langer Tradition gehört, haben bei der Cäcilienfeier, der Jahreshauptversammlung des katholischen Kirchenchors Heilig-Kreuz Gosheim, hochkarätige Ehrungen im Mittelpunkt gestanden. Inge Hermle und Maria Krämer singen seit 50 Jahren zur Ehre Gottes. Irmtraud Landolt hält dem Chor seit 25 Jahren die Treue. Der Chorvorsitzende Bruno Bronner und Diakon Giovanni Fascia nahmen die Ehrungen vor und verteilten Geschenke.

Bronner freute sich, dass er den gebürtigen Gosheimer Pater Otto Weber, der nach ...