Suchergebnis

 Wer im Baugebiet „Am Hauptbühl V“ bauen möchte, muss 150 Euro für den Quadratmeter bezahlen.

Eberhardzell legt Vergabekriterien für Bauplätze fest

Der Gemeinderat Eberhardzell hat entschieden, nach welchen Kriterien die Bauplätze für das Baugebiet Adler vergeben werden sollen. In der letzten Sitzung vor den Sommerferien soll die Verordnung offiziell verabschiedet werden, so dass Interessierte sich im September oder Oktober dann online bewerben können.

Es ist ein Thema, das im Moment viele Gemeinden beschäftigt. Nach welchen Kriterien kann ein Bauplatz vergeben werden, so dass das Vergabeverfahren fair und transparent ist – und es nicht, wie in Ummendorf, zu einer Klage kommt?

Carl-Laemmle-Gymnasium Laupheim: Die Botschafter Cora Warken und Florian Romer mit den Spendenschecks

„Mitmachen Ehrensache“: 23 960 Euro für den guten Zweck

Schüler aus dem ganzen Landkreis Biberach jobbten am 5. Dezember 2019 wie in ganz Baden-Württemberg für einen guten Zweck. Im Landkreis beteiligten sich 876 Schüler aus 23 Schulen und erarbeiteten gemeinsam 23 960 Euro.

„Im März 2020 sollte eigentlich das Dankefest stattfinden. In einem Festakt werden jedes Jahr die Ergebnisse verkündet und die Spenden übergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie fiel das Fest aus und die Spenden wurden überwiesen.

Die Dürnach überflutete im Frühsommer 2016 unter anderem das Sportgelände in Ringschnait.

Wasserverband soll sich um Rückhaltebecken kümmern

Als Reaktion auf die Hochwasserereignisse im Frühjahr 2016 sollen an Dürnach und Saubach insgesamt acht Hochwasserrückhaltebecken für zusammen bis zu 8,2 Millionen Euro gebaut und betrieben werden.

Dies soll künftig für alle beteiligten Gemeinden durch den Wasserverband Rottumtal geschehen. Der Ortschaftsrat Ringschnait, der Hauptausschuss sowie der Gemeinderat haben dem aus Biberacher Sicht zugestimmt.

Die Kosten für die Becken sind ein Klacks zu dem, was dann an Schäden entsteht.

BMW mit Kleinkind und Traktor kollidieren

Traktor kippt um, BMW mit Kleinkind landet im Acker

Bei einem Überholmanöver sind am Donnerstag zwei Fahrzeuge bei Eberhardzell zusammengestoßen. Zwei Personen wurden verletzt. Ein Kleinkind überstand den Unfall unversehrt. Das teilt die Polizei mit.

Kurz vor 15.30 Uhr fuhr am Donnestag ein BMW in der Kreisstraße von Mühlhausen in Richtung Eberhardzell hinter einem Traktor. Die 34-jährige Fahrerin scherte aus und wollte den Traktor überholen. Dieser hatte bereits den Blinker gesetzt und bog auf Höhe der Straße Schneiderbauer nach links ab.

Immer wieder kommt es in der Region zu illegalen Müllentsorgungen.

Müll illegal entsorgt

Ein Zeuge hat am Dienstag nicht ordnungsgemäß entsorgten Müll in Eberhardzell gefunden. Er teilte der Polizei abgelagerten Hausmüll in der Kronenstraße mit. Dieser befand sich neben einem Altkleidercontainer. Bei der Überprüfung der Müllablagerung fanden die Polizisten mehrere Schriftstücke, die an einen 33-Jährigen adressiert waren. Die Beamten vom Polizeirevier haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie prüfen nun, ob der Mann für die Müllablagerung verantwortlich ist oder nicht.

Die Autofahrer hatten die Wetterbedingungen falsch eingeschätzt.

Zu schnell bei Nässe – schwerer Unfall

Zwei Verletzte und rund 10 000 Euro Schaden hat am Freitagmorgen ein Unfall bei Eberhardzell gefordert. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 7.45 Uhr fuhr ein 19-Jähriger bei Oberessendorf von der B 465 auf die B 30 auf. Dabei passte er mit seinem BMW die Geschwindigkeit nicht dem Wetter und der Straße an. Bei starkem Regen geriet das Auto ins Schleudern und der Fahrer verlor die Kontrolle. Er stieß mit einem Mercedes zusammen, mit dem ein 61-Jähriger auf der linken Spur der B 30 aus Richtung Ravensburg unterwegs war.

Der Radler hatte sich nicht an die Verkehrsregeln gehalten.

Radfahrer prallt gegen Auto

Ein 34-Jähriger hat am Donnerstag bei einem Unfall in Eberhardzell schwere Verletzungen davongetragen. Das teilt die Polizei mit. Gegen 18.45 Uhr war der Radfahrer in der Fischbacher Straße unterwegs. Eine Autofahrerin wollte ihn überholen. Als der 34-Jährige nach links in Richtung Tennisanlage abbog, prallte das Auto der 56-Jährigen gegen das Zweirad. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Radfahrer weder ein Handzeichen gegeben noch nach hinten geschaut haben.

 Lena Schuttkowski hat an Michael Bleichner (rechts) die Leader-Plakette für nachhaltiges Wirtschaften überreicht. Eberhardzells

Grünteam als nachhaltiges Unternehmen ausgezeichnet

Die Firma Grünteam aus dem Eberhardzeller Teilort Hummertsried ist am Dienstag mit der Plakette des Leader-Förderprogramms ausgezeichnet worden. Insgesamt 114 000 Euro an Fördergeldern flossen in den Bau einer neuen Maschinen- und Lagerhalle auf dem Betriebsgelände des Unternehmens.

Im Beisein von Eberhardzells Bürgermeister Guntram Grabherr überreichte Lena Schuttkowski von der Leader-Geschäftsstelle in Altshausen die Plakette an Michael Bleichner, Geschäftsführer von Grünteam.

 Das Land unterstützt die Städte und Gemeinden bei Bau und Sanierung von Schulen, Kitas, Hallen, Feuerwehrfahrzeugen und vielem

3,7 Millionen Euro fließen in den Landkreis Biberach

19 Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Biberach erhalten insgesamt 3,7 Millionen Euro aus dem Ausgleichsstock. Das Land unterstützt aus diesem Topf Gemeinden mit unterdurchschnittlicher Steuerkraft, um gleichwertige Lebensbedingungen zu schaffen. Der Verteilerausschuss im Regierungspräsidium (RP) Tübingen hat damit dieses Jahr 200 000 Euro mehr bewilligt als 2019.

Vor allem Kommunen im ländlichen Raum könnten wichtige Infrastrukturvorhaben ohne die Zuschüsse nicht verwirklichen, teilt das RP mit.

Blitz schlägt in Bauernhaus in Oberessendorf ein

In ein altes Bauernhaus in Oberessendorf hat der Blitz eingeschlagen. Durch schnelles Handeln der Bewohner konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden.

Wie die Polizei berichtet, wurden am Samstag gegen 21.40 Uhr Bewohner und Anwohner in der Römerstraße durch einen lauten Knall aufgeschreckt.

In das Bauernhaus hatte ein Blitz eingeschlagen. Die Bewohner alarmierten sofort die Feuerwehr und brachten sich in Sicherheit. Die Einsatzkräfte konnten den durch den Blitz entstandenen Glutherd entfernen und somit einen größeren ...