Suchergebnis

Stromanschlüsse werden erneuert

Die Netze BW wird im Auftrag der Gemeinde Eberhardzell die Hausanschlüsse am Landhaus, der Zehntscheune, am Rathaus, dem Personalwohnheim und der alten Schule erneuern. Außerdem wird die alte Trafostation im Landhaus außer Betrieb gesetzt. Das beschloss der Gemeinderat Eberhardzell am Montagabend. Hintergrund ist, dass momentan das Stromnetz der Zehntscheune mit dem Stromnetz des Landhauses zusammenhängt. Die beiden Gebäude werden über eine gemeindeeigene Trafostation versorgt, welche sich im Landhaus im Keller befindet.

 So sieht es derzeit in der Zehntscheune aus.

Ortskernsanierung steht weiterhin im Fokus

Eberhardzells Kämmerer Silvio Salatino hat am Montag den Haushaltsplan für das Jahr 2019 vorgestellt. Erneut ist das Haushaltsvolumen gestiegen, es beläuft sich auf 18,3 Millionen Euro – eine gewaltige Summe für eine Gemeinde mit rund 4500 Einwohnern.

Die InvestitionenZwei große Projekte stehen weiterhin im Fokus: die Sanierung der Zehntscheune und der Umbau des ehemaligen Gasthof Post. Ersteres ist bereits weit fortgeschritten. An der Post sollen laut der ausführenden Firma Jako Baudenkmalpflege nach der Fasnet die Bauarbeiten ...

Guntram Grabherr wirbt bei der Politik, dass das vereinfachte Bebauungsplanverfahren nach Paragraph 13b länger gelten soll

„Wir wollen mehr Flächen für Wohnraum gewinnen“

Ein neues Feuerwehrhaus in Füramoos, eine neue Ortsmitte in Oberessendorf – in allen Ortsteilen von Eberhardzell hat sich 2018 etwas getan. Bürgermeister Guntram Grabherr fasst die wichtigsten Ereignisse des Jahres im SZ-Interview zusammen.

Herr Grabherr, was waren für Sie die wichtigsten Projekte im Jahr 2018?

Für die Gemeinde war es wichtig, dass wir in Eberhardzell im Bereich des Kindergartens und der Bushaltestelle eine Zone 30 bekommen haben.

 Blick vom ersten Stock auf die künftige Veranstaltungshalle.

Rundgang über die Baustelle Zehntscheune

Die Sanierungsarbeiten an der Zehntscheune schreiten gut voran. Wer während des Adventsmarkts die Gelegenheit nutzte, einen Blick in das Gebäude zu werfen, weiß: Hier ist in den vergangenen Monaten viel passiert.

Dicker grauer Staub bedeckt den Boden im Erdgeschoss. Es braucht gutes Schuhwerk und einen festen Tritt, um diese Baustelle zu erkunden. Doch es ist spannend zu sehen, wie ein Gebäude mit einer so reichen Geschichte erneut für eine neue Nutzung umgebaut wird.

Die örtlichen Vereine sorgen für das bunte Programm.

Besinnliche Musik genießen, bummeln, schlemmen

Der kleine Adventsmarkt in Eberhardzell ist ein Treffpunkt für Menschen aus der Region, die keine Lust auf den Trubel der großen Weihnachtsmärkte haben. Am kommenden Samstag und Sonntag bieten die örtlichen Vereine ein buntes Programm im Rathausinnenhof – und Bürgermeister Guntram Grabherr spielt erneut den Märchenonkel. Und wer will, kann sich bei einer Führung von den Fortschritten auf der Baustelle in der Zehntscheune überzeugen.

„Es ist ein Adventsmarkt für unsere Bürger und alle Menschen, die einen Bezug zu Eberhardzell haben“, ...


 Rund 1.9 Millionen Euro sind bereits bei der Sanierung der Zehntscheune in Eberhardzell verbaut. Ende nächsten Jahres soll die

Sanierung der Eberhardzeller Zehntscheune liegt im Plan

Die Sanierung der Zehntscheune in Eberhardzell soll bis Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein. Damit sei man im Fahrplan, sagte Architekt Siegfried Locher aus Ochsenhausen, der mit der Maßnahme beauftragt ist, in der Sitzung des Eberhardzeller Gemeinderats am Montagabend. Im April dieses Jahres habe man mit den Entkernungsarbeiten begonnen und auch vom sehr guten Wetter des vergangenen halben Jahres profitiert, so Locher.

Rund 1,9 Millionen Euro seien bereits für die Sanierungsmaßnahme ausgegeben worden.

Architekt berichtet über Zehntscheunensanierung

In der Sitzung des Gemeinderats Eberhardzell am Montag, 24. September, von 19.30 Uhr an im Rathaus wird über den Sachstand bei der Sanierung der Zehntscheune berichtet.

Weitere Berichte gibt es zu den Gemeindefinanzen im ersten Halbjahr und zu den Ergebnissen der Brücken-Hauptprüfung. Für den Dorfplatz Füramoos sind Aufträge zu vergeben und für den Dorfplatz Oberessendorf Nachträge. Zu den weiteren Themen zählen unter anderem Baugesuche.


Guntram Grabherr machte mit der SZ einen Rundgang über die Baustelle. Noch sind die Zwischendecken drin.

Was später eingebaut wurde, kommt raus

Als Krankenhaus, Alten- und Männerheim hat sie gedient. Nun kehrt die Zehntscheune in Eberhardzell zu ihrem Ursprung zurück. Nach der Sanierung, die derzeit läuft, soll sie wieder klar als Scheune erkennbar sein. Aber alles nur Fassade. Denn künftig ist das Gebäude keine Wirkungsstätte mehr für Bauern, sondern eine Veranstaltungshalle. Vor allem Vereine sollen diese künftig nutzen.

Die letzte große Sanierung liegt mehr als 60 Jahre zurück: Damals entstand in den unteren Etagen der Zehntscheune eine Bildungsstätte für Männer, im ...

Bebauungspläne werden beraten

Der Gemeinderat Eberhardzell tagt am Montag, 23. Juli, ausnahmsweise bereits um 18.30 Uhr im Rathaus Eberhardzell. Auf der Tagesordnung stehen die Bebauungspläne „An der Gartenstraße“, „Falchenäcker-West“, „Auenweg, 1. Änderung“ und „Bär“. Besprochen werden weitere Änderungen der Bebauungspläne, die Bauvorschriften und teilweise eingegangene Bedenken. Thema ist auch die Einführung eines Ratsinformationssystems, die Vergabe weiterer Gewerke für das Bauvorhaben Zehntscheune, die Vergabe der Arbeiten zur Sanierung der südlichen Fassade des ...


Die denkmalgeschützt Zehntscheuer in der Eberhardzeller Ortsmitte wird grundlegend saniert und soll künftig als Gemeindesaal ge

Bei der Zehntscheune geht’s ans Eingemachte

Bei der Sanierung der Zehntscheune in Eberhardzell „geht’s jetzt ans Eingemachte“. Mit diesen Worten umriss Bürgermeister Guntram Grabherr auf Anfrage die Bedeutung der vom Gemeinderat am Montagabend gebilligten Auftragsvergaben, darunter der Abbrucharbeiten.

Bisher wurde das historische Gebäude entrümpelt, Sanitäranlagen, Türrahmen und andere fest verbaute Teile wurden ausgebaut und Böden herausgerissen, erläuterte Grabherr am Telefon.