Suchergebnis

 Johann Katjuschenko (li.) und Steffen Kirsch (re.) sollen beim EV Ravensburg für die Tore sorgen, David Heckenberger (Mitte) se

EV Ravensburg startet beim Aufsteiger in die Saison

Der EV Ravensburg startet am Sonntag bei den Pforzheim Bisons in die neue Saison in der Eishockey-Regionalliga. Bevor am 4. Oktober die Baden Rhinos aus Hügelsheim zum Heimauftakt des EVR in die CHG-Arena kommen, geht es beim Aufsteiger Pforzheim gegen einen weitgehend unbekannten Gegner.

Beim EVR kann der neue Trainer Martin Valenti auf fast den kompletten Kader der Vorsaison zurückgreifen, der sogar noch um einige Spieler erweitert wurde.

Die U17 des EV Ravensburg im Angriff.

EVR-Junioren gewinnen Derby gegen Lindau

Der Nachwuchs des EV Ravensburg darf endlich wieder Eishockey spielen. Die Bilanz der Teams fällt nach dem ersten Spieltag der Bayernliga aber ernüchternd aus: Einem deutlichen Erfolg der U17 gegen den EV Lindau stehen zwei Niederlagen der U15 und U13 gegenüber.

Bayernliga U17: EV Ravensburg – EV Lindau 9:1. – Mit einer überzeugenden Leistung und einem klaren 9:1 im Derby gegen den EV Lindau ist die U 17 des EVR in die neue Bayernligasaison gestartet.

 Endlich wieder gemeinsam jubeln dürfen: Für die Lindau Islanders rückt der Saisonstart näher.

Islanders kehren aufs Eis zurück

Für Eishockey-Oberligist EV Lindau Islanders neigt sich eine quälend lange Pause dem Ende entgegen. Ab Dienstag trainieren die Spieler um Kapitän Andreas Farny wieder auf Eis – und das sogar in eigener Halle. „Wir sind sehr happy“, sagt der EVL-Vorsitzende Bernd Wucher über die ersten sportlichen Anreize nach mehr als sechsmonatiger Wartezeit.

Wenn sich die Spieler der Lindau Islanders in den vergangenen Jahren im Sommer zum Start in die Vorbereitung auf die kommende Oberligasaison trafen, gab es Jahr für Jahr eine entscheidende ...

 Bankvorstand Joachim Hettler (2.v.re.) und Marketingleiter Dieter Schacherer (re.) überreichten Nachwuchstrainer Spencer Eckhar

Nachwuchsarbeit der EV Lindau Islanders erhält Preis

Für seine Jugendarbeit, insbesondere das Projekt „Integration durch Eishockey“, ist der Verein EV Lindau mit der Auszeichnung „Großer Stern des Sports“ in Bronze ausgzeichnet worden. Mit insgesamt 2000 Euro unterstützt die Bodensee Bank laut einer Mitteilung die Nachwuchsarbeit der EV Lindau Islanders. 1500 Euro stellte das Geldinstitut als Preisgeld für den Bronzegewinner zur Verfügung. Weitere 500 Euro sind laut der Mitteilung außerdem für ein Saisoneröffnungsfest geplant, nachdem der Saisonabschluss aufgrund der Corona-Pandemie habe ...

Auch wenn noch nicht klar ist, ob und wie viele Fans in die Eissportarena dürfen, hat der EV Lindau nun den Dauerkartenverkauf g

Islanders setzen auf die Flex-Karte

Die Zeichen stehen, trotz Corona und seiner ungewissen Zukunft, voll auf Eishockey in Lindau. Die Vorbereitungen der EV Lindau Islanders für die kommende Oberligasaison laufen bereits auf Hochtouren. Die Mannschaft trainierte über den Sommer mit individuellen Trainingsplänen, um sich bestmöglich auf den momentan geplanten Saisonstart am 16. Oktober vorzubereiten. Die ersten Eiszeiten für das Team unter dem neuen Trainer Gerhard Puschnik finden ab der kommenden Woche statt.

Herausforderung Eishockey Oberliga

Herausforderung Eishockey Oberliga

Mit dem aussagekräftigen Hashtag “Hört uns oder ihr verliert uns” macht die Deutsche Eishockey Oberliga auf sich und vor allem ihre derzeitige prekäre Situation aufmerksam. 26 Eishockey-Drittligisten stehen vor dem Aus und damit rund 1400 Mitarbeiter der Vereine vor einer ungewissen berufliche Zukunft. Wir haben den Eishockey-Verein der Lindau Islanders besucht und uns unter anderen ihre Forderungen angehört. 

Fredrik Widén

Fredrik Widén kehrt zu den Lindau Islanders zurück

Noch steht nicht fest, wann und in welcher Form die Eishockey-Oberliga in die neue Saison startet, dennoch haben die EV Lindau Islanders auf einer der beiden für ausländische Spieler vorgesehenen Kontingentposition jetzt Klarheit geschaffen: Der schwedische Verteidiger Fredrik Widén kehrt nach einem Jahr in Chamonix (Frankreich) zurück an den Bodensee. Das gab der Verein am Montagabend bekannt. In Lindau will der Schwede und einstige Publikumsliebling an die Erfolge aus der Saison 2018/2019 anknüpfen und dem jungen Team mit seiner Erfahrung ...

Düstere Zeiten: Ob tatsächlich ab Mitte Oktober wieder Eishockey in der Lindauer Eissportarena gespielt wird, entscheidet sich s

Gegen ein Vereinssterben: DEB hält an Oberligastart im Oktober fest

Bernd Wucher gibt sich weiter kämpferisch. „Ich habe den großen Glauben daran, dass wir Mitte Oktober starten können“, sagt der Vorsitzende der Lindau Islanders nach eine Videokonferenz aller Clubs der Eishockey-Oberliga und des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB) am Mittwochnachmittag. Darin haben sich die Oberligisten darauf verständigt, vorerst am derzeit vorgesehenen Saisonstart am 16./17. Oktober festzuhalten.

Zudem wurde vereinbart, bei der Politik mit Nachdruck für eine Aufnahme der beiden Oberligen als höchste DEB-Ligen in das ...

U18-Nationaltorwart Nikita Quapp wird nächste Saison in Ravensburg und Lindau trainieren.

Auf den Spuren seines Vaters: Nikita Quapp verstärkt Towerstars und Islanders

Die Ravensburg Towerstars und die Krefeld Pinguine haben die ersten Namen im Rahmen ihrer Förderlizenz-Vereinbarung definiert. Neben dem 19-jährigen Sturmtalent Alexander Bojarin wird mit Nikita Quapp ein gebürtiger Ravensburger wichtige Erfahrungen in der DEL2 sammeln.

Nikita Quapp, aktueller U-18 Nationaltorhüter, tritt symbolisch in die Fußstapfen seines Vaters Waldemar Quapp, der von 2000 bis 2006 das Tor des EV Ravensburg hütete. Nach dem Durchlauf der ersten Nachwuchsstationen beim EVR holte sich Nikita Quapp in den ...

 Noch ist unklar, ob in der kommenden Saison wieder Zuschauer bei Eishockeyspielen ins Stadion dürfen. Fest steht aber zumindest

Die Islanders kommen ins Wohnzimmer: EVL setzt auf Sprade TV

Einen ersten Versuch haben die EV Lindau Islanders bereits vor einem Jahr unternommen. Da sie aber keinen Kameramann fanden, musste der Lindauer Eishockeyclub das Projekt Liveübertragung von Heimspielen schon wieder aufgeben, bevor es überhaupt richtig gestartet war. Jetzt starten sie einen neuen Anlauf – dieses Mal zusätzlich angetrieben durch Corona. Denn dadurch, dass nach wie vor offen ist, ob und wieviele Besucher wieder in die Eissportarena dürfen, müssen sich die auf Zuschauereinnahmen angewiesenen Eishockeyvereine nach Alternativen ...