Suchergebnis

 Für den EV Ravensburg geht es künftig gegen die Konkurrenz aus der bayerischen Nachbarschaft anstatt gegen Gegner aus Nordbaden

Der EV Ravensburg wechselt auch mit erster Mannschaft nach Bayern

Der EV Ravensburg wechselt in der kommenden Saison mit seiner ersten Mannschaft aus der Eishockey-Regionalliga Südwest in den Spielbetrieb des bayerischen Landesverbandes. Der EVR sieht dadurch wesentlich bessere Entwicklungsperspektiven für die Mannschaft und den Verein. Für das erste Jahr muss der EVR aber akzeptieren, nur in der untersten Spielklasse, der Bezirksliga, antreten zu dürfen. Das Ziel der Ravensburger ist daher der direkte Aufstieg – auch wenn das kein Selbstläufer wird.

 Die Lindauerin Kim Bürge mischte bei der U18-WM in Madison mit.

Lindauerin Kim Bürge steigt mit Deutschlands U18-Frauen ab

Ihre Weltmeisterschaftspremiere ist für Kim Bürge vom EV Lindau nicht von Erfolg gekrönt gewesen. Mit den U18-Eishockeyfrauen Deutschlands ist sie in die Division IA abgestiegen. Entscheidend waren zwei Niederlagen in der Abstiegsrunde gegen die Schweiz.

Dabei war der Start positiv. Die deutschen U18-Frauen starteten in Madision im US-Bundesstaat Wisconsin vor 250 Zuschauern mit einem 1:0-Erfolg gegen die Schweiz. In den weiteren zwei Spielen in der Gruppe B kassierte Deutschland allerdings eine Packung.

 Angreifer Nico Kolb, der hier noch im Trikot der Tölzer Löwen unterwegs ist, hat sich nach dem DEL2-Abstieg für einen Wechsel z

Siebter Neuzugang: Islanders angeln sich erfahrenen Zweitligastürmer

Die EV Lindau Islanders haben sich weitere Erfahrung für die eigene Offensive geholt. Nach der Verlängerung vom 35-jährigen Topscorer Martin Mairitsch sicherten sich die Inselstädter die Dienste von Nico Kolb. Der Stürmer spielte zuletzt für den DEL2-Absteiger Tölzer Löwen und hat in Lindau für ein Jahr unterschrieben. Für die Islanders wird Kolb ab Herbst mit der Nummer 21 auf dem Trikot auf das Eis gehen.

Mehrere Stationen in der zweiten Liga„Mit Nico bekommen wir einen Stürmer, der alle Positionen in der Offensive spielen kann.

 Martin Mairitsch (Mi.) geht weiter für die EV Lindau Islanders auf Torejagd.

Der Topscorer bleibt bei den EV Lindau Islanders

Die EV Lindau Islanders dürfen weiter auf die Dienste einer ihrer wichtigsten Spieler zählen. Martin Mairitsch, der österreichische Topscorer der abgelaufenen Oberligasaison, hat seinen Vertrag beim EVL um ein Jahr verlängert und geht auch in der Spielzeit 2022/2023 für die Inselstädter mit der Nummer 86 aufs Eis. Das gab der Eishockeyclub am Mittwoch bekannt. Somit ist auch die erste Kontingentposition der Lindauer für die anstehende Runde besetzt.

Die Lindauerin Kim Bürge ist an ihrem 17. Geburtstag zur Eishockey-WM in die USA gereist.

„Auszeichnung für den EV Lindau“: Kim Bürge steht vor WM-Premiere

Mit Kim Bürge ist erstmals eine Spielerin aus der Talentschmiede des EV Lindau bei der Weltmeisterschaft vertreten. Die 17-Jährige flog am 30. Mai, exakt an ihrem 17. Geburtstag, gemeinsam mit dem Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) in die USA. Bürge nahm 2020 mit der DEB-Auswahl schon an den Youth Olympic Games in Lausanne teil. In der Mitteilung bezeichnet ihr Verein ihre Nominierung als „große Auszeichnung für den EV Lindau und sein Nachwuchskonzept“.

 Stürmer Marc Hofmann bringt für sein junges Alter schon ordentlich Oberligaerfahrung mit.

EV Lindau Islanders schnappen sich Memminger Stürmer

Die EV Lindau Islanders haben mal den Spieß umgedreht. Nachdem sich die ECDC Memmingen Indians in den vergangenen Jahren regelmäßig bei den Islanders bedienten, schnappten jetzt die Inselstädter dem Rivalen und Oberliga-Vizemeister aus Memmingen einen Spieler weg. Mit Marc Hofmann wechselt ein junger Stürmer vom Hühnerberg an den Bodensee, der trotz seiner erst 22 Jahre schon die Erfahrung von mehr als 100 Spielen in der Oberliga mitbringt. Auflaufen wird Hofmann bei den Lindauern mit der Nummer 8 auf dem Trikot.

 Nach drei Jahren bei den Schwenninger Wild Wings stürmt Maximilian Hadraschek ab der kommenden Saison beim DEL2-Vizemeister Rav

Towerstars verpflichten einen neuen deutschen Führungsspieler

Die Aufgabe für Maximilian Hadraschek ist klar: Er soll bei den Ravensburg Towerstars den Abgang des langjährigen Kapitäns Vincenz Mayer kompensieren. Der 27-jährige Hadraschek, der in den vergangenen drei Jahren bei den Schwenninger Wild Wings in der Deutschen Eishockey-Liga spielte, ist der erste Zugang beim Zweitliga-Vizemeister Ravensburg. Im Werben um den neuen Stürmer setzten sich die Towerstars gegen andere Clubs durch.

Für Zweitligisten ein sehr interessanter SpielerEin erfolgreicher deutscher Stürmer, der sich den Schritt ...

 In seiner letzten Saison für die EV Lindau Islanders musste Simon Klingler (links) defensiv aushelfen. Hier ist er im Faustkamp

Simon Klingler muss die Islanders nach sechs Jahren verlassen

Zuletzt hat Eishockey-Oberligist EV Lindau Islanders mit einigen namhaften Verpflichtungen aufhorchen lassen, in der vergangenen Woche wechselte sogar der langjährige Towerstars-Kapitän Vincenz Mayer von Ravensburg an den Bodensee. Neben diesen positiven Nachrichten muss es in der Planung für die kommende Saison aber auch solche geben: Der 27-jährige Simon Klingler bekam von den Islanders kein neues Vertragsangebot. Das teilte der EVL am Donnerstag mit.

 Der erfahrene Schiedsrichter Marian Rohatsch freut sich über die Unterstützung der EV Lindau Islanders.

Schiedsrichter des EV Lindau ist bei der Eishockey-WM dabei

Wenn am kommenden Freitag, 13. Mai, die Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland beginnt, sind auch die EV Lindau Islanders vertreten. Zu verdanken hat der Oberligist dies Marian Rohatsch, der vom Internationalen Verband (IIHF) ins Aufgebot der Schiedsrichter berufen wurde.

Dass Marian Rohatsch die Farben des EV Lindau trägt, ist einem Zufall geschuldet. Besser gesagt der Freundschaft zu Marc Hindelang, wie es der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) einst vermeldete.

 Für Kapitän Vincenz Mayer endete sein letztes Spiel für die Towerstars erst im Krankenhaus, dann kaputtem Sprunggelenk auf der

Ein spektakulärer Wechsel

Die Ravensburg Towerstars verkündeten bereits sein Karriereende, doch noch hat Vincenz Mayer nicht genug vom Eishockey: Der langjährige Ravensburger Kapitän wechselt zur neuen Saison zum Oberligisten EV Lindau Islanders. Dort sieht der 31-Jährige für sich die beste Möglichkeit, seine künftige berufliche Herausforderung beim Towerstars-Hauptsponsor CHG und den geliebten Sport zu verbinden. Die Vereinbarung zwischen dem EVL und Mayer sei „längerfristig ausgelegt“, teilten die Islanders mit, ohne genaue Angaben zur Vertragslaufzeit zu machen.