Suchergebnis

 Michael Wrase

Die Libanesen nicht für ihre Regierung bestrafen

Die Teilnehmer der Geberkonferenz für Libanon standen am Sonntag vor einer besonderen Herausforderung. Sie mussten auf eine Katastrophe reagieren, die von der Politikerklasse des Landes verantwortet wird, dem jetzt geholfen werden soll. Die Apokalypse im Beiruter Hafen ist, daran gibt es keine Zweifel, das Resultat jahrzehntelanger Korruption und Habgier, die im Nahen Osten ihresgleichen sucht. Deshalb ist es nur allzu verständlich, wenn der libanesischen Regierung bei der Krisenbewältigung misstraut wird, so wie dies die meisten Libanesen tun.

Corona-Demonstration in Stuttgart

Corona-Newsblog: Verfassungsschutz: Auf Corona-Demos „alle Verschwörungstheorien dieser Welt“ vertreten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 910  (37.767 Gesamt - ca. 35.000 Genesene - 1.858 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.858 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 9900 (215.891 Gesamt - ca. 196.800 Genesene - 9.196 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Der derzeitige Leiter Harald Hetzenauer vor dem Institut für Seenforschung in Langenargen.

„Leben am und für den See“

100 Jahre Institut für Seenforschung – im Interview mit Hildegard Nagler blicken Harald Hetzenauer, aktueller Leiter des Instituts, und Helmut Müller, Leiter des Instituts von 1987 bis 2003, auf dessen Geschichte zurück und geben einen Ausblick.

Herr Müller, Herr Hetzenauer, was hat Ihrer Meinung nach im Rückblick das Institut geprägt, was die Mitarbeiter?

Helmut Müller: Es war sicherlich der sehr hohe Einsatz der Mitarbeiter, meist bei sehr bescheidenen Bezügen, der das Institut geprägt hat und die Mitarbeiter ...

2015

Fünf Jahre nach dem Flüchtlingssommer: Asylpolitik trennt

Sie haben sich eingemauert in ihrer Weltsicht, die „Refugees Welcome“-Fraktion ebenso wie die Gegner einer liberalen Asylpolitik.

Spricht man mit den einen, zählen sie Beispiele auf von Syrerinnen, die ihr Abitur mit Bravour geschafft und Irakern, die ein eigenes Geschäft eröffnet haben. Fragt man die anderen, verweisen sie auf die höhere Kriminalitätsrate der Zuwanderer und auf die vielen Flüchtlinge, die bis heute ohne Job sind.

So lebt - fünf Jahre nach der sogenannten Flüchtlingskrise - immer noch jeder in Deutschland ...

Wut auf die Regierung

Chaos bei Protest in Beirut - Premier schlägt Neuwahlen vor

Chaos und Gewalt zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten haben die Spannungen in der libanesischen Hauptstadt nach der verheerenden Explosion im Hafen weiter erhöht. Bei den Zusammenstößen wurde nach Angaben der Sicherheitskräfte ein Polizist getötet.

Mehr als 200 Menschen seien verletzt worden, meldete das libanesische Rote Kreuz. Die Ankündigung von Premier Hassan Diab, dem Kabinett vorgezogenen Neuwahlen vorzuschlagen, konnte die Wut der Demonstranten nicht besänftigen.

Gemüsegärtner und Gründungsmitglied David Steyer

Solidarische Landwirtschaft: So gewinnt Gemüse seinen Wert zurück

Die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) ist ein alternatives Direktvermarktungskonzept, in dem meist die Konsumenten zugleich die Eigentümer des Betriebes sind. Ein weltweites Netzwerk in mehr als 40 Ländern – von Japan bis Kanada, von Portugal bis Norwegen. Hinter der Ravensburger Weststadt befindet sich eine der vier Gemeinschaften im Landkreis.

Tonnen an Obst und Gemüse im Müll Einer Studie aus dem Jahr 2018 zufolge, werden in den EU-Haushalten pro Jahr 17 Millionen Tonnen Obst und Gemüse weggeworfen.

Person bezahlt mit EC-Karte

„Bitte zahlen Sie mit Karte“ - Händler müssen kein Bargeld annehmen

„Bitte zahlen Sie mit Karte“: steht derzeit an vielen Kassen der Supermärkte und Einzelhandelsgeschäfte. Auch in Restaurants wird Kartenzahlung gern gesehen. Wegen der Corona-Pandemie sollen Menschen direkten Kontakt vermeiden – also soll möglichst auch kein Bargeld von Hand zu Hand gehen.

Was passiert aber, wenn ein Kunde sich weigert, der Aufforderung nachzukommen? Dürfen Händler oder Gastronomen die Annahme von Bargeld in ihrem Geschäft vollständig ablehnen?

Anzeigetafel

Beschwerdeflut bei Flugtickets - Kritik an Lufthansa

Die Lufthansa stößt wegen noch ausstehender Ticket-Rückerstattungen in der Corona-Krise auf Kritik aus dem Wirtschaftsministerium.

Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Lufthansa trotz der massiven staatlichen Hilfen ihren gesetzlichen Verpflichtungen bislang nicht nachkommt und den Kunden ihre Gelder nicht unverzüglich zurückzahlt“, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Ulrich Nussbaum dem „Spiegel“ (Online). Es sei eine „Frage des Vertrauens“.

Am Check-in-Schalter

Teil-Reisewarnung für Bulgarien und Rumänien

Wegen eines deutlichen Anstiegs von Corona-Infektionen in Bulgarien und Rumänien warnt die Bundesregierung nun vor touristischen Reisen in mehrere Regionen der beiden EU-Länder.

Dazu zählt auch die bulgarische Touristenhochburg Warna mit dem bei deutschen Party-Touristen beliebten Urlaubsort Goldstrand, der oft mit dem Ballermann auf Mallorca verglichen wird. In Warna liegt auch einer der beiden wichtigsten Flughäfen an der bulgarischen Schwarzmeerküste.

Hinweisschild

Start der Corona-Testpflicht: Kosten, Kontrolle, Kapazitäten

Im Kampf gegen das Coronavirus gilt seit heute eine Testpflicht für alle Urlauber, die aus Ländern mit vielen Infizierten zurückkommen. Wer kein negatives Test-Ergebnis von kurz vor der Abreise dabei hat, muss sich nach der Ankunft in Deutschland testen lassen.

Dies ist bis zu drei Tage nach der Einreise kostenlos möglich, wie eine Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) festlegt. Die Tests sollen direkt an Flughäfen zu machen sein oder später in anderen Testzentren und Praxen.