Suchergebnis

Beratungsintensives Duo: Ursula von der Leyen und Andreas Scheuer – hier im März 2019.

Im Zeitalter der Berater

Viele wissen es nicht – aber wir leben längst im Zeitalter der Berater. Im Englischen spricht man von Coaches, also von Trainern im weiteren Sinne. Diese Berater werden zurate gezogen, wenn zum Beispiel fachfremde Politiker ein Amt übernehmen, über das sie keinerlei Vorkenntnisse besitzen. Prominentes Beispiel ist Ursula von der Leyen (CDU), die allein durch ihre Ministerschaft für Verteidigung der Beraterbranche einen eigenen Aufschwung bescherte, als sie ungefähr sieben Trizidilliarden Euro für gute Ratschläge der Coaches ausgab.

Petersberger Klimadialog

Klimadialog endet mit Solidaritäts-Appell

Es war eine Woche mit überraschenden Wendungen und intensiven Debatten. Dass die Bundesregierung so kurz nach einem historischen Urteil des Bundesverfassungsgerichts ein neues nationales Klimaziel verkündet, damit hatten nicht viele gerechnet.

Plan ist nun, Deutschland bis 2045 klimaneutral zu machen - also nur noch so viel Treibhausgas auszustoßen wie gebunden werden kann. Die Koalition nennt das einen «Meilenstein». Klimaschützer und Opposition kritisieren die geplante Gesetzesänderung hingegen als «Worte-ohne-Taten»-Paket.

EU-Sozialgipfel in Porto

EU-Gipfel in Porto verpflichtet sich auf Sozialziele

Wirtschaft ankurbeln, Jobs erhalten, Armut lindern: Beim Sozialgipfel in Portugal haben sich Vertreter der EU-Staaten, von Gewerkschaften und Arbeitgebern gemeinsam zu einem gerechten Aufschwung nach der Corona-Krise und zu einem sozialeren Europa bekannt.

In einer Erklärung verpflichteten sie sich am Freitagabend auf konkrete Ziele, um die soziale Lage bis 2030 spürbar zu verbessern.

So soll bis zum Ende des Jahrzehnts eine Beschäftigungsquote von mindestens 78 Prozent in der EU erreicht werden.

Impfstoff-Produktion

Corona-Impfpatente freigeben? Bundesregierung ist skeptisch

Die Bundesregierung sieht eine Freigabe von Impfstoffpatenten im weltweiten Kampf gegen die Corona-Krise skeptisch. Dies bekräftigte Sprecherin Ulrike Demmer am Freitag.

Andere EU-Länder wie Polen, Italien, Frankreich oder Spanien zeigen sich offener für den Vorstoß von US-Präsident Joe Biden. Die 27 Staaten wollten am Freitagabend am Rande des EU-Sozialgipfels in Porto eine gemeinsame Linie suchen.

Biden und seine Regierung hatten sich überraschend hinter Forderungen ärmerer Länder gestellt und für eine vorübergehende ...

Impfung

Bundesregierung ist skeptisch bei Freigabe von Impfpatenten

Die Bundesregierung steht einer Freigabe von Impfstoff-Patenten skeptisch gegenüber. «Der Schutz von geistigem Eigentum ist Quelle von Innovation und muss es auch in Zukunft bleiben», sagte eine Regierungssprecherin der «Süddeutschen Zeitung».

Der limitierende Faktor bei der Herstellung von Impfstoffen seien die Produktionskapazitäten und die hohen Qualitätsstandards, nicht die Patente an sich. Die Bundesregierung arbeite in vielerlei Hinsicht daran, «wie wir innerhalb Deutschlands und innerhalb der Europäischen Union, aber auch ...

Süßigkeiten

Kommt Stopp des Farbstoffs Titandioxid im Essen?

Der weit verbreitete Farbstoff Titandioxid soll nach dem Willen der EU-Kommission wegen möglicher Krebsrisiken aus dem Essen verbannt werden.

Mit dem Vorschlag folgte die Kommission am Donnerstag einer Empfehlung der EU-Lebensmittelbehörde Efsa. Der als E171 bekannte Stoff kommt zum Beispiel in Kaugummi, Süßigkeiten, Backwaren, Suppen und Salatsoßen vor. Auch Ernährungsministerin Julia Klöckner plädierte für einen EU-weiten Zulassungsstopp in Nahrungsmitteln.

Französische Fischer blockieren Hafen von Jersey

Wegen Fischerei: Kriegsschiffe vor Kanalinsel Jersey

Der Streit zwischen Großbritannien und Frankreich um Fischereirechte im Ärmelkanal ist überraschend heftig eskaliert.

Zwei britische Militärschiffe patrouillierten am Donnerstag vor der Küste der Kanalinsel Jersey, während Fischer aus Frankreich mit Dutzenden Booten den Hafen blockierten und ihrer Wut mit Fackeln und Bannern Luft machten. «Es war wie eine Invasion», sagte der auf Jersey ansässige Fischer Josh Dearing der britischen Nachrichtenagentur PA.

Forschung zu Corona-Medikamenten

EU-Kommission will bis Oktober neue Medikamente gegen Corona

Im Kampf gegen Covid-19 will die EU-Kommission die Entwicklung und Zulassung neuer Medikamente zügig vorantreiben.

Impfstoffe könnten nicht die einzige Antwort auf die Krankheit sein, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides am Donnerstag in Brüssel. Es gebe in der Europäischen Union zwar vier zugelassene Corona-Impfstoffe, aber mit Remdesivir nur ein Medikament.

«Wir müssen stärker auf Behandlungen setzen, damit die Krankenhäuser weniger Menschen stationär aufnehmen müssen, die Erkrankten schneller genesen und ...

Ein Wolf steht in einem Gehege im Wildpark

CSU und Freie Wähler wollen Schutzstatus des Wolfes lockern

Mehrere Angriffe von Wölfen auf Nutztiere in Oberfranken haben jüngst in Bayern die Debatte um das geschützte Tier aufkochen lassen. Nun war der Wolf Thema im Umweltausschuss im Landtag. Nach dem Willen der Fraktionen von CSU und Freien Wählern soll der Schutzstatus des Wolfes auf den Prüfstand. SPD und Grüne fordern, den Herdenschutz zu verbessern und somit Wolfsübergriffe auf Nutztiere weitestgehend zu verhindern.

Am Donnerstag brachten CSU und Freie Wähler sowie die Grünen entsprechende Anträge im Umweltausschuss im Landtag ein.

Auch in Langenenslingen ist die Verwaltung stark mit dem Coronageschehen beschäftigt.

Corona-Newsblog: Inzidenz in Baden-Württemberg sinkt weiter

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 42.700 (458.183 Gesamt - ca. 406.000 Genesene - 9.465 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:9.465 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 159,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 282.100 (3.473.