Suchergebnis

 Die Kegler des KSC Hattenburg haben im Pokal-Auswärtsspiel in Friedrichshafen mit 5:3 (3390:3334) gegen die TSG Ailingen gewonn

KSC Hattenburg startet erfolgreich in die Pokalrunde

Die Kegler des KSC Hattenburg haben im Pokal-Auswärtsspiel in Friedrichshafen mit 5:3 (3390:3334) gegen die TSG Ailingen gewonnen. Für den KSC war es der erste Härtetest vor dem Saisonstart.

In Hattenburgs Startachse waren Andre Weitzmann und Roland Chioditti am Werk. Weitzmann (545 Kegel) kam schwer in die Gänge und verlor letztlich. Roland Chioditti (607) behielt klar die Oberhand. In der Mittelachse hatte Marco Chioditti (504) Probleme wegen des etwas rutschigen Anlaufs und musste den Mannschaftspunkt abgeben.

Der ESV Friedrichshafen (von rechts in blau: Christian Breyer, Dietmar Bucher, Carlo Breyer) spielt gegen den Montfortcup-Sieger

Glaspokal geht endgültig nach Tirol

Der 30. internationale Montfortcup des ESC Langenargen war ein turbulenter. Sowohl das Wetter, als auch der sportliche Verlauf des Turniers hielt die Eisstockschützen bis zum Schluss unter Spannung. Am Ende waren dann doch wieder die Tiroler vom SC Breitenwang vorn und nahmen sich nach drei Turniersiegen in Folge den großen Glas-Wanderpokal endgültig mit nach Hause.

Aufgrund der Rekordteilnehmerzahl von 18 Mannschaften wurde das Herrenturnier in zwei Gruppen aufgeteilt, die beide hart umkämpft waren.

Rekordbeteiligung beim Montfortcup der Stockschützen erwartet

Am Wochenende steigt der 29. Internationale Montfortcup des ESC Langenargen mit Rekordbeteiligung. Insgesamt 36 Mannschaften werden auf den Pflastersteinbahnen im Sportzentrum Langenargen erwartet. Am Samstag spielen ab 8 Uhr insgesamt 18 Herrenteams um den Turniersieg.

Vorjahressieger Breitenwang aus Tirol wird es in diesem Jahr schwer haben den Titel zu verteidigen, heißt es in einer Pressemitteilung der Langenargener Eisstockschützen.

 Die Tennisspieler des TC Bad Waldsee sind in die Bezirksklasse aufgestiegen.

Bad Waldsees Tennisspieler steigen in die Bezirksklasse 1 auf

Die Tennisspieler des TC Bad Waldsee haben eine sehr erfolgreiche Saison hinter sich. Neben den Damen 30 und den Herren 40, die beide in die Württembergliga aufgestiegen sind, wurden auch die beiden Männermannschaften Meister. Haisterkirch kann den Aufstieg ebenfalls noch schaffen.

Männer-Bezirksklasse 2: Die Bad Waldseer Männer haben das letzte Spiel zu Hause gegen den Tabellenzweiten TC Ailingen mit 6:3 gewonnen und sind somit in die Bezirksklasse 1 aufgestiegen.

 Die Langen

Eisstockschießen auf heißem Pflaster

Von oben brannte die Sonne, von unten glühten die Pflastersteine und die zäh zu spielenden Bahnen brachten so einige Teilnehmer an ihre Grenze, heißt es in einer Mitteilung der Langenargener Eisstockschützen. In der Gluthitze von Waldenbuch-Hasenhof starteten sie mit drei Teams am letzten Spieltag der ersten Bundesliga-Südwest. Dabei holte Langenargen im Team Bronze und im Einzel Gold und Bronze.

Der Mannschaftswettbewerb verlief zumindest für die erste Mannschaft des ESC sehr spannend und mit einem echten Happy End: Die ...

Friedrichshafener Eisstockschützen schaffen Klassenerhalt und erweisen Nachbarn einen Freundschaftsdienst

Nachdem die Eisstockschützen des ESV Friedrichshafen im Mai wieder in die erste Bundesliga aufgestiegen waren, galt es am vergangenen Wochenende in Waldenbuch, den Klassenerhalt zu sichern.

Der ESV mit den Schützen Christian und Carlo Breyer, Dietmar Bucher und Roland Schäfer startete denkbar schlecht und verlor die ersten drei Spiele gegen Böblingen, Stuttgart-Vaihingen und den Hausherrn ESC Glashütte deutlich. Nach der Pause konnten die ESVler, wie sie selbst mitteilen, gegen Aalen ihr erstes Spiel gewinnen.

 Der ESC Langenargen gewinnt das Turnier in Dornbirn: v.l. Bruno Morandell, Philipp Fritsch, Christian Späthe, Raffael Tomasi

Überraschend erfolgreich

Der ESC Langenargen ist im benachbarten Vorarlberg kaum zu stoppen: Beim internationalen Stocksport Turnier von Carinthia 66 Dornbirn gelang dem ESC bereits der dritte Saisonsieg im Ländle.

Für Raffael Tomasi, Christian Späthe, Philipp Fritsch und Bruno Morandell war das Turnier in Dornbirn der letzte große Test vor dem anstehenden Bundesliga-Wettkampf am Sonntag in Waldenbuch. Auch wenn das Endergebnis bei 16:6 Punkten und einer Stockquote von 1,9 gegenüber den zweitplatzierten Südtirolern vom ASV Wiesen (14:8 Punkte /Quote 1,4) ...

 Die Kegler des ESV Aulendorf.

ESV Aulendorf qualifiziert sich für den deutschen Pokal

Mit Platz drei beim Final Four des Württembergischen Kegler- und Bowling-Verbands (WKBV) in Öhringen hat sich der ESV Aulendorf wieder für den deutschen Pokal qualifiziert. Beim Final Four zeigte der Verbandsligist allerdings Höhen und Tiefen.

SF Friedrichshafen – ESV Aulendorf 6:2 (3371:3235 Kegel) – Zunächst ging es für Aulendorf gegen den Erstliga-Aufsteiger SF Friedrichshafen. Als Verbandsligist musste sich der ESV sein Ticket erst verdienen, sprich, vor dem SKC Markelsheim landen.

 DKB-Präsident Uwe Oldenburg (links) zeichnete den Aulendorfer Lukas Funk zum DKBC-Sportler des Jahres aus.

Lukas Funk hat die WM fest im Blick

Zwei Ehrungen, ein Aufstieg, bald die Premiere in Deutschlands höchster Kegelliga und die Weltmeisterschaft als Ziel: Die abgelaufene Saison ist für Lukas Funk aus Aulendorf sehr erfolgreich gewesen. Einige Rekorde hat der für die SF Friedrichshafen spielende Funk gebrochen.

Bei der deutschen Jugendmeisterschaft in Oggersheim ist auch der Nachfolger von Lukas Funk vom ESV Aulendorf gekürt worden. Ein Jahr zuvor in München hatte der Aulendorfer sein Meisterstück in der Altersklasse U18 gemacht.

 Die U14-Keglerinnen aus Berg und Friedrichshafen freuen sich über Platz zwei.

Berger Nachwuchs ist deutscher Vizemeister

Bei der deutschen Jugendmeisterschaft im Kegeln in Oggersheim hat sich die U14 aus Oberschwaben beachtlich geschlagen. Für die Spielerinnen des SKC Berg und der Sportfreunde Friedrichshafen war die deutsche Vizemeisterschaft die Krönung einer starken Saison.

Ein Jahr ist die Jugend des SKC Berg, die in einer Spielgemeinschaft mit den Sportfreunden aus Friedrichshafen zusammenarbeitet, erst alt. Doch sie kann bereits auf eine starke Saison zurückblicken.