Suchergebnis

 Florin Ketterer, hier im Testspiel gegen die Heilbronner Falken (Jeremy Williams) trifft mit den Ravensburg Towerstars auf sein

Warum Florin Ketterer die Vorbereitungsspiele anders geplant hätte

Wenn Florin Ketterer das Testspielprogramm der Ravensburg Towerstars organisiert hätte, hätte er das kommende Woche anders geplant. „Ich persönlich finde es immer besser, wenn die Vorbereitung mit einem Test gegen einen DEL2-Club zu Ende geht“, sagt der Verteidiger. Ketterer hat aber nicht geplant – so spielen die Towerstars am Freitag (19.30 Uhr/SpradeTV) beim ESV Kaufbeuren, der Abschluss der Vorbereitung ist das Spiel am Sonntag (18 Uhr/SpradeTV) beim Oberligisten ECDC Memmingen.

 Der erste Eindruck war positiv“: Robert Linke, Trainer des Bayernligisten VfE Ulm/Neu-Ulm.

VfE Ulm/Neu-Ulm: Verstärkungen für Angriff und Abwehr

Trainer Robert Linke hat ein zufriedenes Fazit nach dem Trainingslager des Eishockey-Bayernligisten VfE Ulm/Neu-Ulm auf Eis in Burgau gezogen. „Der erste Eindruck war positiv. Gerade bei den neuen Spielern war es uns wichtig, wie sie sich auf dem Eis bewegen und wie sie ticken.“

In dem 28-jährigen Stürmer Steffen Kirsch, der zuletzt drei Jahre in der zweiten Mannschaft seines Ausbildungsvereins in der Regionalliga spielte, sicherten sich die Devils noch einen erfahrenen Mann für die Offensive.

250 mitgereiste Memminger Fans sorgten in Feldkirch für gute Stimmung. Die Indians gewannen deutlich.

ECDC Memmingen landet Kantersieg in Feldkirch

Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen hat am Ende seines mehrtägigen Trainingslagers den österreichischen Zweitligisten aus Feldkirch glatt mit 8:0 besiegt. Die Indians zeigten eine bärenstarke Leistung und ließen die Gastgeber vor allem ab dem zweiten Drittel kaum zur Entfaltung kommen.

Seit Freitagabend waren die Memminger im benachbarten Österreich im Trainingslager, am Dienstag gab es dann als Abschluss das erste Testspiel des Oberligisten gegen den heimischen VEU Feldkirch.

Wohl schon zum Saisonauftakt können die Eishockeyspieler der EV Lindau Islanders wieder auf die Unterstützung ihrer Anhänger bau

Nach neuer bayerischer Verordnung: EV Lindau Islanders bereiten sich auf Fanrückkehr vor

Der bayerische Landtag hat den Sportvereinen grünes Licht für die Zuschauerrückkehr gegeben. „Es sind maximal 25 000 Personen zulässig. Bis 5000 Personen darf die Kapazität zu hundert Prozent genutzt werden. Für den 5000 Personen überschreitenden Teil darf 50 Prozent der weiteren Kapazität des Veranstaltungsorts genutzt werden“, heißt es in der neuen Corona-Verordnung des Landes Bayern, die am Dienstag publik gemacht wurde und vom 2. September bis einschließlich 1.

 Neuer Trainer, viele neue Spieler: Towerstars-Coach Peter Russell während der ersten offiziellen Trainingseinheit am Mittwoch i

Viele neue Gesichter auf dem Eis

Die Ravensburg Towerstars sind am Mittwoch offiziell ins Training für die DEL2-Saison 2021/2022 eingestiegen. Mehr als die Hälfte der Eishockeyspieler ist neu, so gab es in der CHG-Arena viele neue Gesichter zu sehen. Neu sind zudem Trainer Peter Russell und Daniel Heinrizi, der die Funktion als Geschäftsführer Sport übernommen hat. Aus dem frisch zusammengestellten Kader muss Russell bis zum Saisonstart am 1. Oktober eine Mannschaft formen. Bis dahin bleiben vier Wochen, in denen die Towerstars ein Trainingslager und sechs Vorbereitungsspiele ...

 Bietigheims junger Goalie Leon Doubrawa (re., im Play-off-Finale der DEL2 gegen Kassels Troy Rutkowski) ist einer der Kandidate

Memmingen Indians kooperieren neben den Towerstars auch mit Bietigheim

Der Oberligist ECDC Memmingen und die Bietigheim Steelers aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gehen in der kommenden Saison eine Partnerschaft ein. Mehrere Spieler der Steelers sollen eine Förderlizenz für die Indians bekommen. Schon länger bekannt ist, dass der ECDC in der DEL2 mit den Ravensburg Towerstars zusammenarbeiten wird. In den vergangenen Jahren hatten die Towerstars eine Kooperation mit dem Oberligisten EV Lindau Islanders.

Die Bietigheim Steelers waren in den vergangenen Jahren einer der erfolgreichsten ...

 Jere Laaksonen (Mi.) spielte in der vergangenen DEL2-Saison für den EV Landshut – hier im Spiel gegen die Ravensburg Towerstars

Transfercoup der Lindau Islanders: Jere Laaksonen wechselt in die Oberliga

Nach dem Österreicher Martin Mairitsch haben die EV Lindau Islanders auch ihre zweite Kontingentstelle vergeben. Und das ist für die Islanders und die Eishockey-Oberliga ein Transfer mit Knalleffekt. Denn Jere Laaksonen spielte vor seiner Unterschrift am Bodensee vier Jahre lang beim ESV Kaufbeuren in der Deutschen Eishockey-Liga 2. In der vergangenen Saison stand Laaksonen beim EV Landshut unter Vertrag, musste nach einer Corona-Infektion aber eine lange Pause einlegen.

Zuschauer des ECDC Memmingen können sich zurzeit noch nicht mit Dauerkarten für die Saison 2021/22 eindecken.

ECDC Memmingen verzichtet vorerst auf den Verkauf von Saisontickets

Der Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen hat sich dazu entschlossen, vorerst keine Dauerkarten für die anstehende Saison anzubieten. Grund hierfür sei vor allem die fehlende Planbarkeit hinsichtlich der Zuschauerkapazität und der allgemeinen Durchführbarkeit der Spiele – auch, wenn im Hintergrund bereits verschiedene Konzepte erarbeitet wurden.

„Aus unserer Sicht wäre es allen Fans gegenüber unverantwortlich, nun mit dem Verkauf der Tickets zu beginnen, wenn noch so viele Fragezeichen offen sind.

In der Lindauer Eissportarena kommt es am ersten Spieltag zum Aufeinandertreffen zwischen den Islanders und dem ECDC Memmingen.

Eishockey-Oberliga: Derbykracher zum Saisonauftakt

Nach den erfolgreichen Lizenzierungen aller Teams in den Oberligen Nord und Süd hat der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Freitag die Spielpläne für den Spielbetrieb der neuen Saison 2021/2022 veröffentlicht. Einen Höhepunkt zum Auftakt bescherte der DEB den EV Lindau Islanders. So empfangen die Islanders im ersten Saisonspiel am Freitag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr den ECDC Memmingen zum Derby – im Lindauer Lager kam diese Nachricht sehr gut an.

„Dieser Spielplan verspricht Spannung pur vom ersten Spieltag an.

Der Beginn einer langfristigen Kooperation – so hoffen es zumindest Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell (Mitte) und die Tow

Der nächste Versuch der Towerstars heißt ERC Ingolstadt

Nachdem die Ravensburg Towerstars mit dem ECDC Memmingen bereits einen neuen Kooperationspartner in der Oberliga Süd präsentiert haben, wird der DEL2-Club auch im Eishockey-Oberhaus eine neue Zusammenarbeit eingehen. Wie die Towerstars am Mittwoch mitteilten, hätten sie sich mit dem ERC Ingolstadt geeinigt.

„Auf die Zusammenarbeit mit dem ERC Ingolstadt freuen wir uns sehr, denn wir sehen hier auch die Basis für eine längerfristige Partnerschaft“, wurde Towerstars-Sportgeschäftsführer Daniel Heinrizi zitiert.