Suchergebnis

 Die Tageszeitung auf Papier und online bleibt vor allem im Lokalen ein wichtiges Kommunikationsmittel. Absprachen und private K

Katzen = Krimi = Klicks: Warum das schon immer so war, das Interesse an Information und Hintergrund aber bleibt

Wie kommunizieren wir in zehn Jahren? Liest die Mehrzahl der Bürger im Kreis Tuttlingen noch wie heute Tageszeitung? Zersplittert sich die Gesellschaft in lauter „Kommunikationsblasen“ in sozialen Medien? Und was bedeutet das für die Demokratie? Regina Braungart hat dazu Professor Hans-Jürgen Bucher, emeritierter Professor für Medienwissenschaft der Universität Trier, unterhalten. Bucher stammt aus Fridingen und kennt daher die Kommunikationsstrukturen seiner Heimat.

Daniel Cohn-Bendit

Cohn-Bendit hält nichts von Fußball-EM

Grünen-Veteran und Fußballfan Daniel Cohn-Bendit hält überhaupt nichts von der Zehn-Länder-EM.

«Ich glaube nicht, dass diese Europameisterschaft die Menschen in Europa zusammenbringt. Das wird bloß ein Fernsehereignis, nicht mehr», sagte der ehemalige Abgeordnete des Europa-Parlaments in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» und betonte: «Auch wenn es in ein paar Ländern vielleicht Zuschauer geben wird, weil sich die Lage gebessert hat, ist diese Europameisterschaft trotzdem ein Unding.

Yanis Varoufakis

Varoufakis zur Super League: „Das Big Money ist längst da“

Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat sich kritisch zum Milliarden-Geschäft Profifußball geäußert - auch ohne die gescheiterte Super League würden Europas Großclubs für Finanziers und Bankhäuser immer attraktiver.

«Wenn man sich die jetzige Champions League anschaut, ist sie zwar keine geschlossene Liga, und sie hat mehr als 30 Teams. Aber: Das Big Money ist längst da», sagte der Finanzexperte in einem Interview der «Süddeutschen Zeitung».

Tauchen Sie ein in die Welt von Schwäbische.de.

Mehr in Ihrem Abo - wie finden Sie unser neues Komplettangebot?

Seit Mitte März bekommen Sie mehr von uns, wenn Sie Abonnentin oder Abonnent der Zeitung sind: Zusätzlich zur täglichen Ausgabe auf Papier haben Sie nun auch Zugang zum E-Paper und allen Plus-Inhalten auf unserer Website. Ohne zusätzliche Kosten.

Uns interessiert Ihr Feedback zum Komplett-Abo Viele Leserinnen und Leser nutzen dieses Komplett-Abo auch schon. Tausende haben sich bereits freigeschaltet, lesen die Zeitung digital, stöbern in unserem Archiv und informieren sich den ganzen Tag aktuell auf unserer Website.

Mats Hummels

BVB-Abwehrchef Hummels freut sich über DFB-Comeback

Mats Hummels freut sich über sein Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und die anstehende EM.

«Ich freu mich, definitiv! Vor allem darüber, dass sich Leistung und harte Arbeit auszahlen. Wenn du Arbeit investierst im Leben, dann wirst du dafür belohnt. Das zu sehen, dass das immer wieder so stimmt, das macht mich echt froh», sagte der Abwehrchef des Bundesligisten Borussia Dortmund in einem Doppel-Interview der «Süddeutschen Zeitung» mit Basketball-Legende Dirk Nowitzki: «Ja, Mats, Glückwünsche auch von mir, nach ...

Rode und Hütter

Rode: „Spielen die beste Saison - und alle gehen weg“

Mittelfeldspieler Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt hat sich verwundert über die Abgänge von Adi Hütter und Fredi Bobic gezeigt.

«Wenn die komplette sportliche Leitung wegbricht, ist es menschlich, dass die Spieler ins Grübeln kommen. Was ist eigentlich los? Wir spielen die beste Saison der Eintracht-Geschichte - und alle gehen weg», sagte der 30-Jährige dem «Kicker». Die Hessen haben in den vergangenen Wochen ein komfortables Polster und damit die erstmalige Teilnahme an der Champions League verspielt.

Robin Koch

Koch: „Löw wird schon die Richtigen mitnehmen“

England-Legionär Robin Koch (24) hofft trotz seiner dreimonatigen Verletzungspause auf eine Nominierung für die Fußball-EM im Juni.

Mit Bundestrainer Joachim Löw sei er vor den letzten Fußball-Länderspielen Ende März im Austausch gewesen. «Diese kamen dann aber einfach noch zu früh für mich. Da war es wichtiger, mich bei Leeds United bereit zu machen und mir Wettkampfpraxis zu holen. Dies war genau so auch alles mit dem Bundestrainer abgesprochen.

„Kicker“: Hardung wechselt nicht zum FC Bayern

RB Leipzigs Teammanager Timmo Hardung wird Trainer Julian Nagelsmann nun doch nicht zum FC Bayern München begleiten. Das berichtet der «Kicker» (Freitag). Nach Bekanntgabe seines Wechsels zum deutschen Fußball-Rekordmeister zur neuen Saison hatte Nagelsmann (33) erklärt, dass er seinen jetzigen Co-Trainer und Video-Analysten Benjamin Glück (35) sowie Hardung (31) mit nach Bayern nimmt. «Die sind mit mir schon aus Hoffenheim gekommen und ziehen mit mir weiter.

OB Hans-Jörg Henle (links) sowie Ortsvorsteher Gerhard Hutter (rechts) gratulieren Josef Heinz zu seinem 100. Geburtstag.

Oberbürgermeister zu Geburtstagskind: „Sie sind unser großes Vorbild“

Vor einem Jahrhundert, nämlich am 7. Mai 1921, wurde der frühere Bürgermeister und Ortsvorsteher der Gemeinde Wuchzenhofen, Josef Heinz, als jüngstes Kind von Josef Anton Heinz und dessen Frau Dorothea geboren. Aus diesem besonderen Anlass besuchten Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle sowie Ortsvorsteher Gerhard Hutter den Jubilar an seinem Ehrentag. Neben Glückwünschen gab es auch Geschenke.

Der Vater von Josef Heinz war Ortspolizist, sodass der Bub im Dorf als Polizei ́s Sepp bekannt war.