Suchergebnis

 Die Magier 3.0 zeigten ihre Show in der Angerhalle.

Die Magier 3.0 verzaubern das Publikum in der Angerhalle

Von „igitt“ über „wow“ bis zum wortlosen Staunen: Die knapp 150 Besucher der Angerhalle erlebten am Freitag bei der Show „Die Magier 3.0“ ganz unterschiedliche Zaubertricks und Gedankenleserei. „Kinder, nicht nachmachen!“ warnte Christopher Köhler das zahlreiche Nachwuchspublikum. Und schluckte dann fünf scharfe Rasierklingen, pulte sich eine ausgewählte Spielkarte aus der Nase und spielte Angelhaken- und Kohlensäure-Roulette mit Assistentinnen aus dem Publikum.

Aus dem Neubaugebiet in Durchhausen wird nichts.

Kein Neubaugebiet für Durchhausen

Es wird kein Neubaugebiet „Schlossgarten“ in Durchhausen geben. Diese Schlappe haben Verwaltung, Gemeinderat und Fachplaner in ihrer letzten Gemeinderatssitzung einstecken müssen.

Die Absicht der Verwaltung war es, im vereinfachten Verfahren nach Paragraph 13b angrenzend an das Baugebiet „Breitwiesen“ neun weitere Bauplätze zu schaffen. Im Zuge der Offenlage kam die Stabsstelle Recht beim Landratsamt zu der Überzeugung, dass Schlossgärten nicht rechtskonform sei.

Der SV Seitingen-Oberflacht (rote Trikots) und die SG Dürbheim/Mahlstetten trennen sich leistungsgerecht mit einem 2:2.

Leistungsgerechtes Remis auf der Baar

Seitingen-Oberflacht bleibt auch im fünften Spiel in Folge in der Kreisliga A Schwarzwald ungeschlagen, während sich der SV Kolbingen bei der SG Durchhausen/Gunningen knapp durchsetzte, drei Punkte mitnimmt und an die Tabellespitze klettert. Der SV Wurmlingen und Böttingen gewinnen ihre Heimspiele souverän.

SV Seitingen-Oberflacht – SG Dürbheim/Mahlstetten 2:2 (1:2). Ein leistungsgrechtes Remis auf der Baar gab es für die nun seit fünf Partien ungeschlagenen Gastgeber und einen kämpferisch engagierten Gast vom Heuberg.

Die frei gewordenen Flächen im Anschluss an das Rathaus, beziehungsweise die Kirche in Durchhausen, waren Thema im Gemeinderat.

Gemeinderat Durchhausen nimmt freie Fläche in den Blick

Bautätigkeiten und die damit verbundene Gestaltung des Ortsbildes sind ein großer Themenblock in der Sitzung des Gemeinderates Durchhausen am Mittwochabend gewesen. Über den weiteren Umgang mit der frei gewordenen Fläche im Anschluss an das Rathaus, beziehungsweise die Kirche, haben der Bürgermeister und die Gemeinderäte sich ausführlich Gedanken gemacht.

Zur Erinnerung, vor drei Jahren wurden dort zwei in Gemeindebesitz befindliche Gebäude abgerissen.

Hier scheitert BSV-Stürmer Chahid Moutassime an SG-Torhüter Andreas Patzak, Kapitän Dominik Müller kann nur zuschauen. Die Parti

Ein torloses Remis der besseren Sorte

BSV 07 Schwenningen – SG Durchhausen/Gunningen 0:0. Keinen Sieger im Topspiel der Kreisliga A Staffel , dafür der Fortbestand zweier Serien: Gastgeber BSV bleibt im neunten Spiel in Serie ungeschlagen, die Gäste haben viermal hintereinander nicht verloren.

Die zahlreichen Fans beider Lager sahen im Gustav-Strohm-Stadion ein kurzweiliges Spiel. Es ging körperbetont zur Sache mit vielen Zweikämpfen, Fouls und Emotionen auf und neben dem Spielfeld – die Folge waren insgesamt acht gelbe Karten auf beiden Seiten.

Keine Tore beim BSV 07 Schwenningen

Die Begegnung in der Kreisliga A 2 Schwarzwald zwischen dem BSV 07 Schwenningen und der SGM Durchhausen/Gunningen endete torlos. Fotos: Frank Riedinger

 Auf frischer Tat ertappt.

Dieser verflixte Stein bremst immer wieder Autofahrer aus

Unschuldig steht er da, keinen halben Meter groß, umzingelt von einem Randstein. Dabei sollten Autofahrer um den grauen Steinbrocken an der Einfahrt beim Müller- und Nettomarkt in der Christian-Messner-Straße lieber einen großen Bogen machen.

Denn, wer ihm zu nahe kommt und die Kurve zu eng schneidet, wird wie über eine Rampe in die Luft gehoben. Und dann gibt’s kein Vor und kein Zurück.

Bilder im Netz dokumentieren die Szenen Spott und Lästereien lassen dann nicht lange auf sich warten: Böse Zungen zweifeln an der ...

Willi Herzog (links) und Wilfried Waibel haben die Lose gezogen.

Auslosung im Bezirkspokal: Bubsheim trifft auf Gosheim

Die Auslosung der dritten und vierten Runde im Pokalwettbewerb des Fußballbezirks Schwarzwald hat im Vorfeld des Bezirksderbys der Landesliga 3 zwischen dem VfL Mühlheim und der SpVgg Trossingen (2:3) im Mühlheimer Sporthaus stattgefunden.Als „Glücksfee“, fungierte der Ehren-Staffelleiter des Bezirks, Wilfried Waibel. Der Mühlheimer zog im Beisein von Bezirks-Pokalspielleiter Willi Herzog und dem stellvertretenden Bezirksjugendleiter Timo Manz einige interessante Paarungen.

Die SG Fridingen/Mühlheim (rot) war in Frittlingen oft mit Abwehrarbeit beschäftigt. Mehr Bilder unter www.schwaebische.de

Fridingen/Mühlheim hält mit, kann den Lauf des Tabellenführers nicht stoppen

Frittlingen (olg) - SG Frittlingen/Wilflingen - SG Fridingen/Mühlheim II 4:0 (1:0). Nicht zu bremsen ist weiterhin der Tabellenführer aus dem Leintal: Frittlingen/Wilflingen feierte den sechsten Dreier hintereinander. Die Gäste standen in der ersten Halbzeit defensiv recht sicher und ließen wenig zu. In der 25. Minute wurde der Abwehrriegel dann doch geknackt. Nach herrlicher Vorarbeit von Markus Steib stand Christian Widmann in der Mitte goldrichtig und netzte ein.

Julia Merz.

„So lange wie möglich im vertrauten heimischen Umfeld leben“

„Häusliche Betreuung in der Altenhilfe“ ist der Titel einer Schulungsreihe, welche ab Mitte Oktober 2021 starten wird. Dieses Kursangebot wurde insbesondere auf den ländlichen Raum zugeschnitten mit dem Ziel, Grundkenntnisse und erste praktische Qualifikationen in den Bereichen „Der Mensch im Alter“, „häusliche Krankenpflege“ und „Grundlagen der Betreuung älterer Menschen“ zu vermitteln. Der Kurs ist in drei Teile gegliedert, je Teil finden sechs Abende statt.