Suchergebnis

 Der Angeklagte ist am Dienstag in Fußschellen und in Polizeibegleitung vor dem Amtsgericht Sigmaringen erschienen.

Drogenprozess in Sigmaringen entpuppt sich als „wirre Geschichte“

Ein 53-Jähriger hat sich am Dienstag unter anderem wegen des unerlaubten Handels mit Rauschmitteln im Landkreis vor einem Schöffengericht in Sigmaringen verantworten müssen. In Begleitung von mehreren Polizisten wurde der Angeklagte in den Sitzungssaal des Amtsgerichts geführt. In kleinen Schritten bewegte sich der 53-Jährige mit den Fußfesseln auf seine Verteidiger zu, nervös wirkte er nicht. Er wies die Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft zurück, es seien nicht seine Drogen gewesen und er verkaufe sie auch nicht.