Suchergebnis

Dax

Nach großem Verfall purzeln Frankfurter Aktienkurse

Die mit einem Dax-Rekordhoch begonnene Börsenwoche ist am Freitag mit Ernüchterung zu Ende gegangen. Gegen Mittag und somit pünktlich zum sogenannten großen Verfall an der Terminbörse Eurex gerieten die Kurse unter Druck und weiteten die Verluste immer mehr aus.

Am Ende stand für den deutschen Leitindex ein Verlust von 1,78 Prozent auf 15.448,04 Punkte zu Buche. Auf Wochensicht verlor der Dax 1,6 Prozent. Der MDax, der im frühen Handel noch auf ein Rekordhoch geklettert war, sank um 0,58 Prozent auf 34.

Dax

Rekordhoch bleibt für Dax in Reichweite

Am deutschen Aktienmarkt hat sich der Dax am Dienstag in der Nähe des zu Wochenbeginn erreichten Rekordhochs gehalten.

Der Leitindex gewann 0,36 Prozent auf 15.729,52 Punkte. Er verpasste im Handelsverlauf eine erneute Höchstmarke nur knapp. Der MDax der mittelgroßen Werte schloss 0,12 Prozent im Minus bei 34.134,02 Punkten, hatte aber bereits im frühen Handel einen Höchststand erklommen.

Die Aktienmärkte befinden sich seit Monaten im Aufwärtstrend.

Dax

Dax nach Rekordhoch leicht im Minus

Der deutsche Aktienmarkt hat sich zu Wochenbeginn im Rekordmodus gezeigt.

Sowohl der Dax als auch der MDax und der SDax erklommen am Montag Bestmarken, auch wenn der Leitindex seine Gewinne letztlich nicht halten konnte und minimal schwächer schloss. Die Anleger freuen sich nach wie vor über die unvermindert lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und rechnen auch damit, dass die US-Notenbank (Fed) an diesem Mittwoch an ihrer sehr lockeren Haltung zunächst nichts ändern wird.

Person mit einer Brille schaut auf einen Aktienkurs

Qual der Wahl: Sind aktive oder passive Fonds besser?

Fonds gibt es für alle Branchen, Länder, Gebiete und Bedürfnisse. Wer sich entschieden hat, kann zwischen aktiven und passiven Fonds wählen. Bei Ersteren beschäftigen sich Fondsmanager aktiv mit dem Aktienbestand des Fonds, lassen Unternehmenszahlen und Marktentwicklung in die Kauf- oder Verkaufsentscheidungen einfließen und schichten Aktien um, wenn sie Chancen oder Risiken sehen.

Anders bei passiven Fonds, den Exchange Traded Funds, kurz ETFs.

Dax

Dax dicht an Rekordhoch

Nach einem zunächst schleppenden Freitagshandel hat der Dax doch noch Auftrieb erhalten. Kurzzeitig übersprang der deutsche Leitindex dabei wieder die Marke von 15.700 Punkten und näherte sich seinem am Montag erreichten Rekordhoch deutlich.

Der MDax, in dem sich die mittelgroßen Unternehmen finden, übersprang zudem erstmals in seiner Geschichte die Marke von 34.000 Punkten.

Letztlich stieg der Dax um 0,78 Prozent auf 15.693,27 Punkte und schloss auf Wochensicht damit prozentual unverändert.

Dax

EZB-Zinsentscheid lässt Aktienanleger kalt

Die mit Spannung erwarteten Beschlüsse der Europäischen Zentralbank und auch die Inflationsdaten aus den USA haben den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag kaum beeinflusst. Unter dem Strich bewegte sich der Dax nur wenig.

Der deutsche Leitindex beendete den Handel mit einem Minus von 0,06 Prozent auf 15.571,22 Punkte. Der MDax, in dem sich die mittelgroßen Unternehmen tummeln, sank um 0,1 Prozent auf 33.771,27 Punkte. Europaweit entfernten sich die wichtigsten Börsen ebenfalls nur geringfügig von ihren Vortagesschlussständen: Der ...

Dax

Dax schwächer - Anleger vor EZB-Sitzung zurückhaltend

Einen Tag vor der Veröffentlichung von US-Inflationsdaten und der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte Zurückhaltung geübt.

Die Währungshüter der Eurozone dürften Experten zufolge ihre lockere Geldpolitik erst einmal beibehalten - trotz der wirtschaftlichen Erholung und der steigenden Inflation.

Der Leitindex Dax schaffte es am Mittwoch nur vorübergehend in die Gewinnzone und schloss 0,38 Prozent tiefer bei 15.

Dax

Dax verliert - Lustlose Wall Street belastet

Ein lustloser Handel an der Wall Street hat dem Dax den Wind aus den Segeln genommen. Zum Schluss stand der deutsche Leitindex 0,23 Prozent tiefer bei 15.640,60 Zählern.

Vor dem Start des Aktienhandels in New York hatte der Dax noch höher notiert. Mit den leichten Abschlägen an den US-Börsen am Nachmittag war der Rückfall aber dann auch hierzulande nicht mehr zu verhindern gewesen. Damit rückt das wichtigste deutsche Börsenbarometer noch etwas weiter von seinem am Vortag erreichten Rekordhoch bei gut 15 732 Zählern ab.

Wall Street

Dow leicht im Minus - Nasdaq moderat im Plus

In den USA haben die Standardwerte-Börsen geschwächelt. Den technologielastigen Nasdaq-Börsen gelang im späteren Handelsverlauf dagegen der Sprung in die Gewinnzone. Auftrieb gaben vor allem positive Nachrichten aus der Biotechnologie- und Pharmasparte. Allgemein spielte nach wie vor das Thema Inflation eine wichtige Rolle. Zudem wogen Marktteilnehmer den Einfluss einer möglichen weltweiten Mindestbesteuerung auf Großkonzerne wie Apple, Amazon und Alphabet ab.

Dax

Dax nach Rekord knapp im Minus

Der Dax hat am Montag auch ohne richtigen Schwung einen Rekord verbucht.

Der Leitindex notierte im Tagesverlauf mit gut 15 732 Punkten so hoch wie nie zuvor, mit 15.677,15 Punkten ging er aber um 0,10 Prozent tiefer aus dem Handel. Der MDax schraubte seine Bestmarke außerdem im Verlauf auf gut 33.992 Zähler nach oben. Der kleinere Indexbruder legte schlussendlich um 0,70 Prozent auf 33.924,84 Zähler zu.

«Wieder ein neues Rekordhoch im Deutschen Aktienindex und wieder will so richtig keine Euphorie aufkommen», sagte ...