Suchergebnis

Dax

Dax im Plus - Anleger honorieren positive Konjunkturdaten

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auch am Freitag im Zwiespalt zwischen Konjunkturhoffnungen und Corona-Befürchtungen agiert.

Letztlich gaben positive Wirtschaftsdaten aus Italien den Ausschlag für einen versöhnlichen Tages- und Wochenabschluss. Die italienischen Industrieunternehmen hatten sich im Mai deutlich stärker vom Einbruch in der Corona-Krise erholt als von Analysten erwartet.

Der Dax kletterte wieder über die Marke von 12.

Dax

Dax nach Zwischenhoch fast unverändert

Die Kurse am deutsche Aktienmarkt sind nach anfänglichen Gewinnen wieder zurückgefallen.

Der Leitindex Dax landete am Ende mit einem geringen Minus von 0,04 Prozent bei 12 489,46 Punkten. Am frühen Nachmittag hatte er noch über 12.700 Zählern und damit mehr als 1,7 Prozent im Plus notiert. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte schloss 0,76 Prozent niedriger bei 26.555,63 Punkten. Der EuroStoxx 50 fiel um 0,76 Prozent auf 3261,17 Punkte.

Dax

Dax fällt unter 12 500 Punkte

Belastet von anhaltenden Gewinnmitnahmen nach der jüngsten Erholungsrally hat der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte schwächer geschlossen.

Die Aufmerksamkeit der Anleger richtete sich auf die weltweit steigenden Coronavirus-Infektionszahlen, nachdem viele Anleger die damit verbundenen Risiken für die Wirtschaft zuletzt teils ausgeblendet hatten. Der Dax weitete seine über weite Strecken moderaten Verluste im späten Handel aufgrund einer nachgebenden Wall Street aus und fiel unter die als Unterstützungszone geltende Marke von 12.

Dax

Maue Konjunkturdaten verpassen dem Dax einen Dämpfer

Der deutsche Aktienmarkt hat aufgrund wieder aufgeflammter Konjunkturbefürchtungen seinen jüngsten Erholungskurs verlassen und schwächer geschlossen.

Der Dax endete mit einem Minus von 0,92 Prozent bei 12.616,80 Punkten. Am Montag hatte der Leitindex noch um gut 1,6 Prozent zugelegt. Der MDax verlor letztlich 0,56 Prozent auf 26.909,23 Punkte.

Der EuroStoxx 50 fiel um 0,85 Prozent auf 3321,56 Punkten. Der Cac 40 in Paris verbuchte ein Minus von rund 0,7 Prozent, der FTSE 100 in London büßte rund 1,5 Prozent ein.

Logo DAX

Gewinnbringende Börsenwoche endet mit Atempause

Der deutsche Aktienmarkt hat nach seiner Vortagesrally am Freitag eine Verschnaufpause eingelegt und sich mit leichten Verlusten in das Wochenende verabschiedet. Der Dax notierte zum Handelsschluss 0,64 Prozent tiefer bei 12.528,18 Punkten.

Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen, da am Donnerstag der deutsche Leitindex knapp drei Prozent zugelegt hatte. Für das Börsenbarometer ergibt sich damit ein solider Wochengewinn von rund 3,6 Prozent.

Logo DAX

Dax zieht an - US-Arbeitsmarktdaten beflügeln

Am deutschen Aktienmarkt haben sich am Donnerstag wieder die Konjunkturoptimisten durchgesetzt.

Angespornt wurden die Investoren dabei von vielversprechenden Arbeitsmarktdaten aus den USA. Der Dax ging in der Folge mit einem Aufschlag von 2,84 Prozent auf 12.608,46 Punkte aus dem Handel.

Mit einem Tageshoch bei rund 12.658 Punkten hatte der deutsche Leitindex zeitweise das höchste Niveau seit dem 10. Juni erklommen. Für den MDax der mittelgroßen Börsenwerte ging es um 2,10 Prozent auf 26.

Logo DAX

Börsenhalbjahr beginnt im Dax mit Verlust

Der Dax ist am Mittwoch mit einem Verlust in das neue Börsenhalbjahr gestartet.

Nur kurzzeitig hatten gute Nachrichten aus der Impfstoffforschung zu Covid-19 und US-Konjunkturdaten für etwas Rückenwind von der Wall Street sorgen können. Zum Schlussgong stand der deutsche Leitindex dann wieder tiefer mit minus 0,41 Prozent bei 12.260,57 Punkten.

Der Tag hatte mit Verzögerungen begonnen: Am Morgen hatte eine technische Störung zum Auftakt den Xetra-Handel an der Deutschen Börse für rund drei Stunden zum Erliegen gebracht.

Dax

Dax steigt leicht - Minus 7,1 Prozent in erster Jahreshälfte

In einem überwiegend trägen Handel hat der Dax am Dienstag einen flotten Schlussspurt hingelegt. Der Leitindex kletterte kurz vor Handelsende bis auf das Tageshoch bei 12.350 Zählern und ging dann mit plus 0,64 Prozent bei 12.310,93 Punkten ins Ziel.

Für den MDax der mittelgroßen Börsenwerte ging es um 0,67 Prozent auf 25.840,30 Zähler hoch. Damit endete zugleich ein extremes erstes Börsenhalbjahr 2020, das geprägt war von der Corona-Pandemie.

Dax

Dow beflügelt Dax

Eine starke Wall Street hat am Montag dem Dax frisches Leben eingehaucht. Der deutsche Leitindex kratzte an der Marke von 12.300 Punkten und beendete den Handel 1,18 Prozent höher auf 12.232,12 Punkten, nachdem er bis zur US-Börseneröffnung am Nachmittag nur mühsam vorwärts gekommen war.

Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte legte um 0,19 Prozent auf 25.668,74 Punkte zu. In den USA hatte sich der Häusermarkt im Mai wesentlich stärker als von Experten gedacht von der Corona-Krise erholt.

Dax

Dax schüttelt hohe Vortagesverluste ab

Nach der steilen Abwärtsbewegung zur Wochenmitte hat sich der deutsche Aktienmarkt auf Erholungskurs begeben und fester geschlossen.

Die Schlagzeilen beherrschten dabei Einzelwerte wie Wirecard, Bayer und Lufthansa.

Der Dax pendelte über weite Strecken des Handels um seinen Vortagesschlusskurs und legte im späten Handel etwas zu. Letztlich gewann der deutsche Leitindex 0,69 Prozent auf 12.177,87 Punkte. Am Vortag hatte der Dax fast dreieinhalb Prozent an Wert eingebüßt.