Suchergebnis

Dax

Coronavirus-Folgen schlagen am Aktienmarkt durch

Eine Umsatzwarnung von Apple hat die euphorischen Anleger am deutschen Aktienmarkt am Dienstag wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Die Rekordjagd, die den deutschen Leitindex zum Wochenstart bis auf 13.795 Punkte getrieben hatte, ist vorerst gestoppt. Der Dax schloss 0,75 Prozent tiefer auf 13.681,19 Punkte.

Auf den Anstieg bis auf fast 13.800 Punkte seien erwartungsgemäß kleinere Gewinnmitnahmen gefolgt, schrieben die Charttechnik-Experten von Index Radar.

Wall Street: Zumeist moderate Gewinne

Die Coronavirus-Epidemie hat die Anleger an der Wall Street auch am Freitag nicht beunruhigt. Die wichtigsten Aktienindizes schlossen überwiegend moderat im Plus und bewegten sich damit weiter in der Nähe ihrer Höchststände. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging 0,09 Prozent tiefer bei 29 398,08 Punkten ins Wochenende. Der Eurokurs bewegte sich weiter auf dem tiefsten Niveau seit drei Jahren und notierte zuletzt bei 1,0837 US-Dollar.

Rekordjagd an der Wall Street geht weiter

An der Wall Street hat sich die Rekordjagd fortgesetzt: Dow Jones Industrial, der marktbreite S&P 500 und auch der Nasdaq 100 kletterten nach weiteren Entspannungssignalen zur Coronavirus-Epidemie erneut auf Höchststände. Zum Handelsende lag der Dow mit 0,94 Prozent im Plus bei 29 551,42 Punkten.

Dow gibt nach Rekordhoch Gewinne ab

Der Dow Jones Industrial hat den anderen großen US-Indizes nachgeeifert und mit 29 415 Punkten einen Rekordstand erreicht. Halten konnte der US-Leitindex die Kursgewinne trotz nachlassender Sorgen um das Coronavirus jedoch nicht. Letztlich trat er mit 29 276,34 Punkten prozentual unverändert auf der Stelle. Der Eurokurs rutschte erstmals seit etwa vier Monaten unter die Marke von 1,09 US-Dollar, stabilisierte sich jedoch zuletzt etwas.

Dax

Dax mit Rekordhoch - Sorgen um Virus nehmen ab

Der Dax ist am Dienstag nach knappen drei Wochen erneut auf ein Rekordhoch gestiegen. Mit einem zwischenzeitlichen Höchststand von 13.668,43 Punkten übertraf der Leitindex seine bisherige Bestmarke von Ende Januar um gut 28 Zähler.

Zum Handelsende stand ein Plus von 0,99 Prozent auf 13.627,84 Punkte zu Buche. Auch der MDax schwang sich zwischenzeitlich mit 29.196,24 Punkten in bislang unbekannte Höhen. Er schloss am Ende knapp darunter mit 29.

US-Börsen trotz Virus im Plus

Die US-Anleger haben zu Wochenbeginn trotz anhaltender Sorgen um das Coronavirus beherzt zugegriffen. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 0,60 Prozent auf 29 276,82 Punkte. Der Nasdaq 100 kletterte derweil bis auf 9517 Punkte und ging knapp darunter mit einem Plus von 1,23 Prozent und einer neuen Rekordmarke aus dem Handel.

Dax

Dax schließt im Minus

Anleger am deutschen Aktienmarkt blieben am Montag zurückhaltend. Der Leitindex Dax gab zum Handelsende um 0,15 Prozent auf 13.494,03 Punkte nach. Der MDax legte hingegen um 0,38 Prozent auf 28.781,24 Punkte zu.

Zunehmend treibt Anleger die Frage um, wie groß die Auswirkungen des Coronavirus auf die Realwirtschaft sein werden. Die Zahl der Todesopfer ist höher als bei der Sars-Pandemie vor 17 Jahren. Gleichzeitig gibt es bei den Neuinfektionen Anzeichen einer Stabilisierung.

US-Börsen: Anleger nehmen Gewinne mit nach starker Woche

Vor dem Wochenende haben Anleger an den US-Börsen Kursgewinne mitgenommen. Der Dow Jones verlor 0,94 Prozent auf 29.102 Punkte. Der Eurokurs rutschte nach den starken US-Arbeitsmarktdaten auf den niedrigsten Stand seit etwa vier Monaten. Zuletzt notierte er mit 1,0947 US-Dollar.

Aktien New York Schluss: Kursrekorde

Am US-Aktienmarkt hat sich erneut eine optimistische Stimmung durchgesetzt. Der Dow Jones stieg um 0,30 Prozent auf 29 379 Punkte. Der Eurokurs rutschte im US-Devisenhandel auf den niedrigsten Stand seit etwa vier Monaten. Zuletzt notierte er mit 1,0982 US-Dollar.

Aktien New York: Anleger setzen auf Eindämmung des Virus

Hoffnungen auf einen Durchbruch in der Bekämpfung des Coronavirus haben auch zur Wochenmitte den Aktien an der Wall Street Rückenwind verliehen. Der Dow-Jones-Index baute im Verlauf des Handels die Gewinne immer weiter aus. Zur Schlussglocke stand für den Leitindex ein Plus von 1,68 Prozent auf 29 290 Punkte zu Buche. Nach soliden Konjunkturdaten aus den USA gab der Eurokurs nach. Zuletzt notierte er mit 1,0999 US-Dollar.