Suchergebnis

Achter-Ruderrennen

Zum Saisonabschluss: Ruder-Achter startet in Rendsburg

Monatelang musste sich die Crew aus dem Deutschland-Achter mit Training begnügen, nun gibt es gleich zwei Wettkämpfe in einer Woche.

Nur sieben Tage nach der Titelverteidigung bei der EM in Posen tritt das Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes bei der 20. Auflage des SH Netz Cups auf dem Nord-Ostsee-Kanal an. Gegner auf der 12,7 Kilometer langen Strecke von Breiholz bis zur Rendsburger Eisenbahnhochbrücke am 18. Oktober (14.30 Uhr) sind das Team aus Polen und der deutsche U23-Achter.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten

Schleuserbande in Deutschland und Österreich festgenommen

Polizeibehörden in Deutschland und Österreich haben am Donnerstag bei einer konzertierten Aktion vier Mitglieder einer Schlepperbande festgenommen. In der Bundesrepublik lag der Schwerpunkt der Aktion in Nordrhein-Westfalen. Dort wurden fünf Wohnungen in Oberhausen, Gelsenkirchen, Herne und Dorsten durchsucht. Spezialkräfte des Landeskriminalamtes Steiermark nahmen zudem im Großraum Graz einen mutmaßlichen Schleuser fest. Bei den vier Verdächtigen handele es sich um syrische und irakische Staatsangehörige, sagte ein Sprecher der Bundespolizei ...

 Die Jungstörche in Bad Waldsee tragen nun Ringe.

Acht Jungstörche in Bad Waldsee beringt

Die Jungstörche in Bad Waldsee sind nun beringt. Das hat Storchenvater Hans Daiber der „Schwäbischen Zeitung“ mitgeteilt.

Am Dienstag wurde erst das Storchennest auf der Burg in Michelwinnaden mit der Feuerwehrleiter angefahren. Drei kräftige Jungstörche konnten ihre Ringe erhalten. Die Beringung der Jungstörche in Bad Waldsee wurde von der Landesbeauftragten für den Weissstorch, Ute Reinhard, durchgeführt.

Anschließend wurden in Steinach auf dem Brauereikamin drei Jungstörche, die sechs Wochen alt waren, beringt.

Zeichnung eines Raumes

Ehemalige Internierte aus Jersey im Wurzacher Schloss erinnern sich

Bad Wurzach/Biberach - Die große Feier ist abgesagt. Mit 40 hochrangigen Gästen von der Kanalinsel Jersey wollte man die Befreiung der 600 Internierten feiern, die von 1942 bis zur Befreiung am 28. April 1945 im Wurzacher Schloss gefangen gehalten wurden. Dass sich aus dieser Internierung Freundschaften zwischen Deutschen und Jerseyern und schließlich sogar eine Städtepartnerschaft entwickelt hat, war bestimmt nicht Hitlers Plan – und ist doch genau so gekommen.

Wuhan

Coronavirus: China-Rückkehrer in Stuttgart erwartet

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) erwartet an diesem Freitag in Stuttgart weitere Reiserückkehrer aus der vom Coronavirus besonders betroffenen chinesischen Stadt Wuhan.

Das DRK übernehme im Auftrag der Bundesregierung die Betreuung, sagte ein Sprecher der Hilfsorganisation am Donnerstag in Berlin. Ein Sprecher des baden-württembergischen Sozialministeriums sagte, die Gesundheitsbehörden seien auf die Ankunft der Menschen vorbereitet. Zunächst hatte der Südwestrundfunk darüber berichtet.

«Diamond Princess»

Erste Passagiere verlassen die „Diamond Princess“

Nach zweiwöchiger Quarantäne durften am Mittwoch in Japan die ersten Passagiere des Kreuzfahrtschiffes „Diamond Princess“ an Land gehen. Die Ausschiffung der noch rund 3000 Menschen an Bord soll mindestens drei Tage dauern.

Als erste Gruppe konnten rund 500 meist ältere Passagiere das Schiff verlassen. Sie würden in die Innenstadt von Yokohama oder zu Bahnhöfen gebracht, meldete die Nachrichtenagentur Kyodo. Anlass der Quarantäne war der Nachweis des Coronavirus Sars-CoV-2 bei einem 80-Jährigen aus Hongkong, der am 20.

Coronavirus

Ende der Coronavirus-Krise ist nicht in Sicht

Die Wirtschaft bekommt die Folgen der Covid-19-Epidemie in China zunehmend zu spüren. Die Produktion kommt nach dem Ende der wegen des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 verlängerten Neujahrsferien vielfach nur schleppend wieder in Gang.

Apple wird in der Folge die erst wenige Wochen alte Umsatzprognose für das laufende Quartal verfehlen. Bei iPhones gebe es Lieferengpässe, weil die Produktion in China langsamer hochgefahren werde als geplant, teilte der Konzern mit.

 Nach der 1:2-Heimniederlage am Freitag gegen die Düsseldorfer EG, links der Schwenninger Jordan Caron, daneben Gäste-Torhüter M

Wild Wings kassieren sechste Niederlage in Folge

Die Schwenninger Wild Wings haben in der Deutschen Eishockey-Liga beim Tabellendritten Straubing 1:5 (0:2, 0:1, 1:2) verloren. Es war die sechste Niederlage in Folge.

Bei den Wild Wings war der junge David Cerny nicht dabei. Der 19-Jährige, der am Freitag bei der 1:2-Heimniederlage gegen Düsseldorf ein starkes DEL-Debüt ablieferte, spielte in der Schwenninger U20, die mit zwei Siegen gegen Ravensburg (Ergebnisse 6:4 und 9:3) praktisch den Einzug in die Aufstiegsrunde zur DNL II klargemacht hat.

Papas Rasierschaum macht ihn fluffig: Schleim-Messe „Slime Splash“ begeistert Besucher

Je weiter sich der Schleim auseinander ziehen lässt, desto breiter wird bei ihnen auch das Grinsen im Gesicht. Bernadette Strahl aus Öpfingen und Anna-Maria Mohr aus Oggelsbeuren bei Attenweiler haben ganz offenbar Spaß mit der Schwabbel-Masse in ihrer Hand, die die beiden Zehnjährigen selbst hergestellt haben. 

Stolz berichten sie: Nach Blaubeere soll die blaue Masse duften. „Aber es riecht nicht so stark“, meint Bernadette und hält ihre Nase beinahe direkt in den Schleim hinein.

Schwächeanfall

Ruderer Reinhardt nach Schwächeanfall: „20 Minuten fehlen“

Dem deutschen Ruderer Christopher Reinhardt geht es nach seinem Zusammenbruch beim internationalen Achter-Rennen auf dem Nord-Ostsee-Kanal „im Großen und Ganzen gut“.

Allerdings fehlten ihm 20 Minuten seiner Erinnerung, sagte der Sportler aus Dorsten dem Portal „sportschau.de“ nach seiner Rückkehr aus dem Krankenhaus. „Wenn man es von außen so sieht, ist es schon hart, wie ich ins Boot klappe. Das sieht nicht sonderlich schön aus. Aber ehrlich gesagt habe ich daran gar keine Erinnerungen mehr.