Suchergebnis

 Arbeiten aus Holz waren nur eine Facette der mehr als 20 Aussteller.

Jagdtrophäen können auch aus Filz sein

Bereits zum neunten Mal hat das Kulturhaus-Team den Markt organisiert, auf dem Hobbykünstler aus Tuttlingen und der Region ihre originellen Produkte anbieten können.

Vom Trachtenteddy bis zu afrikanischen Impressionen, von apartem Schmuck über Babyrasseln, Buchkunst, Gefilztem und Keramik bis hin zu Tuttlinger Malbüchern reichte gestern das Angebot. Die längste Anreise hatte Petra Asal aus Konstanz, die unter anderem witzige „Jagdtrophäen“ aus Filz anbot.

 Die einzelnen Register der Stadtkapelle Mühlheim waren beim traditionellen Frühjahrskonzert gefordert.

Stadtkapelle reist musikalisch nach Afrika

Das traditionelle Frühjahrskonzert der Stadtkapelle Mühlheim hat unter dem Motto „Afrika“ gestanden. In wochenlanger Vorbereitung haben es die drei Formationen – Bisle Kids, Jugendkapelle und Gesamtorchester – geschafft, einen für die Blasmusik einzigartigen Konzertabend darzubieten. Den beiden Hauptverantwortlichen, Vorsitzender Jörg Eichwald und Dirigent Antal Fenyvesi, ist es gelungen, ein Konzert der Extraklasse zu präsentieren.

Mit dem „Afrika“-Konzert hat sich ein Großteil der Mühlheimer Orchestermitglieder einen geheimen ...

 Die Malereien standen im Mittelpunkt.

„Malen tut mir und meiner Seele gut“

Bereits zum zweiten Mal hat es parallel zum Spaichinger Frühlingsmarkt eine Ausstellung mit Kunst und Kunsthandwerk in der Alten Turnhalle gegeben. 21 Künstler und Kunsthandwerker zeigten ihre Werke, von Acrymalerei bis Textilien war die Bandbreite groß.

Nicht ganz so groß allerdings, wie es sich die Veranstalter gewünscht hätten. „Wir hätten gerne mehr Kunsthandwerk dabei gehabt", betont Roland Dreizler, der frühere Vorsitzende des Gewerbe- und Handelsvereins.

Farbe und Schönheit wirken wie ein Magnet

Farbe und Schönheit wirken wie ein Magnet

„Alle Erwartungen wurden bei weitem übertroffen“ – Silvia Jung und Gina Koch, zwei von 30 Künstlern aus dem Kunstkreis Spaichingen sind sich einig, als sie am Sonntagmorgen Zwischenbilanz ziehen zur zweitägigen Ausstellung „Kunst und Handwerk“ , die am Wochenende in der Alten Turnhalle stattfand.

Bereits am Samstagmorgen, zum Start der Ausstellung gegen 10 Uhr, so Jung, hatten die Aussteller einen derartigen Zulauf gehabt , „da hatten wir nicht damit gerechnet.


Hansjörg Ostermayer vom Erzähltheater zum Mitmachen begeisterte Kinder und Erwachsene gleichermaßen mit seiner Geschichte.

Besucher tanzen zu afrikanischen Trommeln

Heiß ist es beim Afrikatag auf dem Stüberhof zugegangen. Nicht nur die Sommertemperaturen taten das Ihrige, die westafrikanische Trommelgruppe „Kaira Percu“, Tänzerin sowie Malerin Dorcas Kessler und das Erzähltheater zum Mitmachen „Kuntu“ sorgten für Unterhaltung. Organisiert wurde der Nachmittag von dem noch jungen Verein „Visions for Tanzania“ mit Claudia Riester an der Spitze.

Der Stüberhof bot eine gute Kulisse für diese Veranstaltung.


Die Künstlerin Dorcas Keßler bei ihrem ersten afrikanischen Tanz, im Hintergrund links ein Teil der Trommlerband.

Trommeln untermalen Farbenpracht

Heiß ist es zugegangen beim Afrikanischen Abend in der Mediathek. Der Grund: die Ausstellungseröffnung der aufstrebenden, ambitionierten Malerin Dorcas Kessler. Die kenianische Künstlerin ist in Gosheim verheiratet. Als Untermalung spielte die Trommlerband „Kaira Percu“ mit Aly Bayo, Omar Bayo und William Tammek.

Der Fokus von Dorcas Kessler liegt auf heimatlichen Motiven mit teilweise surrealen Elementen. Besondere Anziehungspunkte lieferten die Bilder der Krieger und Springer der Massai.

Künstler zeigen ihre Werke

Künstler zeigen ihre Werke

Mit einer kleinen Eröffnungsfeier ist am Sonntag im Gewerbemuseum eine spontan angesetzte Ausstellung der Bürgerstiftung gestartet. Dort sind noch bis zum kommenden Sonntag, 29. März, und am Ostermontag insgesamt 27 Bilder von Künstlern zu sehen, die ihre Bilder der Bürgerstiftung zur Verfügung gestellt haben. Der Verkaufserlös soll dem Vereinszweck der Bürgerstiftung zu Gute kommen: „Unterstützung, wo Hilfe durch städtische und staatliche Stellen nicht abgedeckt werden kann“, wie der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Franz Schuhmacher in seiner ...

Aktions-Paare suchen und finden sich

Firmen haben ihre Künstler und Künstler ihre Firmen für die Leistungsschau des Gewerbe- und Handelsvereins gesucht und gefunden. Ein „Blind Date“ sei der Kennenlernabend, scherzte der Vorsitzende Roland Dreizler, denn viele der Künstler hatten mit den Geschäftsleuten bisher nur telefonisch Kontakt gehabt und trafen sich am Mittwochabend zum ersten Mal persönlich. Rund 50 Spaichinger Gewerbetreibende und Künstler des Spaichinger Künstlerkreises waren gekommen.