Suchergebnis

 Die Erlenbachhalle war am Samstagvormittag Anlaufpunkt für Schüler und Ausbildungsfirmen.

32 Aussteller präsentierten sich bei der Erbacher Ausbildungsmesse

In der Nebelsuppe des Samstagvormittags schien kaum jemand gerne das Haus zu verlassen, doch einladende Betriebsamkeit hat an der Erbacher Erlenbachhalle geherrscht. Hier fand die inzwischen 23. Ausbildungsplatzbörse statt, die stets bis zu 350 Schüler mobilisiert reinzuschauen, seitdem die Teilnahme verpflichtend ist. Sechs Klassen von der unweit gelegenen Realschule machten zum Beispiel mit und die Lehrer hakten ab, wer anwesend war. Bis auf einige Wenige, die aber noch Zeit hatten, bis zum Mittag zu erscheinen, war die klare Mehrheit schon ...

Die gesamte Palette präsentierte IVECO am Tag der offenen Tür auf seinem Werksgelände den interessierten Besuchern, hinter zwei

Ulmer Nutzfahrzeughersteller präsentiert sich

Bei einem Tag der offenen Tür präsentierte sich der Ulmer Nutzfahrzeughersteller Iveco auf seinem Betriebsgelände im Ulmer Donautal mit seiner gesamten Fahrzeugvielfalt. Nach der Auftaktveranstaltung für geladene Gäste war am Samstag die breite Öffentlichkeit eingeladen. Einen Tag lang konnten sich die zahlreichen Besucher über die Produktpalette informieren, selbst in diverse Monstertrucks setzen, sich an Fahrsimulatoren versuchen und hautnah mal diverse Renntrucks mit über 1100 Pferdestärken bewundern.

Donautälerinnen bleiben unbesiegt

Handball-Württembergligist HSG Fridingen/Mühlheim hat die dritte Niederlage in Serie kassiert. Auch die Landesligisten TV Aixheim und HSG Rietheim/Weilheim blieben punktlos. Dagegen sicherten sich die Handballerinnen aus dem Donautal den vierten Sieg der Saison und bleiben ohne Niederlage Tabellenzweiter.

Württembergliga MännerHSG Böblingen/Sindelfingen – HSG Fridingen/Mühlheim 32:31 (14:17). In den ersten 24 Minuten war die Begegnung ausgeglichen.

 Die Landesliga-Fußballer des VfL Mühlheim (rote Trikots) verließen gegen den FC Gärtringen als Verlierer den Rasen.

VfL Mühlheim verliert gegen Gärtringen

Fußball-Landesligist VfL Mühlheim hat auch im zweiten Spiel seit dem Trainerwechsel eine Niederlage einstecken müssen. Die Mannschaft von Interimstrainer Maik Schutzbach musste sich dem FC Gärtringen 0:3 (0:2) geschlagen geben. Nach der siebten Pleite in dieser Saison steht der Neuling aus dem Donautal weiterhin auf dem Relegationsplatz zwölf. (maj) Fotos: HKB

 Sie sind gegen den geplanten Kalkabbau im Naturpark Obere Donau. Auf dem Wochenmarkt in Sigmaringen informieren sie die Passant

Stände informieren über Kalkabbau

Vertreter der Interessengemeinschaft „Pro Mittelberg/Thiergarten“ haben am Wochenende mit verschiedenen Aktionen über den Stand der laufenden Pläne zum Kalkabbau im Naturpark Obere Donau informiert. Auf dem Wochenmarkt in Sigmaringen machten Gerhard Stumpp, Klaus-Peter Bürkle und Rainer Bantle, drei Vertreter der Interessengemeinschaft, auf dieses sensible Thema aufmerksam. Weitere Stände gab es im Rahmen der Aktionstage gestern auf dem Parkplatz in Beuron und auf dem Käppeler Hof in Thiergarten.

 Informierten sich über den Fortschritt der Sanierungsarbeiten (von links): Julia Haug (Denkmalstiftung), Bürgermeister Stefan W

Denkmalschützer schauen nach dem Rechten

Das historische Stadthaus „Am Unteren Tor 2“ in Fridingen, das zum Denkmal des Monats August/September ausgezeichnet wurde (wir berichteten) ist von einer Delegation der Denkmalstiftung Baden-Württemberg besichtigt worden.

Eigentümer Peter Schwanhäußer begrüßte neben den rund 50 Mitgliedern vom „Kreis der Freunde und Förderer der Denkmalstiftung Baden-Württemberg“ auch Bürgermeister Stefan Waizenegger und von der Bauleitung Rainer Milkau und Diana Milkau von der gleichnamigen Zimmerei und Holzbau aus Mühlheim an der Donau.

 Nach dem überzeugenden 36:29-Sieg gegen Burlafingen/Ulm, unser Bild zeigt Clara Frankenstein (8) beim Torwurf, wollen die Handb

Donautal-Teams wollen auswärts punkten

In den überregionalen Handballligen treten dieses Wochenende alle Mannschaften aus dem Kreis Tuttlingen auswärts an.

Württembergliga MännerHSG Böblingen/Sindelfingen – HSG Fridingen/Mühlheim (Samstag, 19.30 Uhr; Sommerhofenhalle Sindelfingen). Die HSG-Männer reisen zum Aufsteiger Böblingen/Sindelfingen, der ein Jahr nach der Donautal-HSG den Sprung in die Württembergliga geschafft hat. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie erhofft man sich bei den Gästen wieder ein Erfolgserlebnis.

 Der VfL Mühlheim, hier Sören Lurz (rot), wird sich am Sonntag gegen den FC Gärtringen auf mehr Gegenwehr einstellen müssen als

Maik Schutzbach hofft auf einen Heimsieg

Zum ersten Heimspiel nach dem Trainerwechsel erwartet der VfL Mühlheim am Sonntag in der Fußball-Landesliga Württemberg, Staffel 3, den FC Gärtringen. Das Spiel findet auf dem Sportgelände in Fridingen statt und beginnt um 15 Uhr.

Mit dem FC Gärtringen kommt eine erfahrene Landesliga-Mannschaft ins Donautal, die in den bisher ausgetragenen neun Verbandsspielen viermal als Sieger vom Platz ging, dreimal unentschieden spielte und nur zweimal verloren hat.

 Die Brücke oberhalb des Gewerbegebiets Käppeleswiesen ist ab Donnerstag teilweise gesperrt.

Brücke bleibt ab morgen Richtung Nollhof gesperrt

Die Bundesstraße 313 von Krauchenwies in Richtung Nollhof ist ab Donnerstag, 18. Oktober, bis voraussichtlich Samstag, 20. Oktober, zwischen den Abfahrten Sigmaringen Mitte und der Bundesstraße 32 (Richtung Ravensburg/Donautal) gesperrt. Dies teilt das Landratsamt mit. Der Grund: Es werden punktuell Brückenübergänge erneuert sowie Schäden an der Fahrbahn beseitigt. Der Verkehr wird ab Abfahrt Sigmaringen Mitte zum Kreisverkehr bei Laiz, Gorheimer Allee zur Landesstraße 277 und dann zur Auffahrt zur B 32 wieder in Richtung Nollhof umgeleitet.

 Moritz Bader an einem steilen Anstieg.

Sieg für Bader beim Engelcup

Moritz Bader vom RSC Biberach hat zum Saisonabschluss die Altersklassenwertung beim Engelcup gewonnen. Nach den Straßenrennen, verschiedenen Kriterien und Bahnradwettbewerben ließ er die erfolgreiche Saison mit dem Mountainbike-Klassiker Engelcup ausklingen.

Die Strecke am Rande der Schwäbischen Alb hat es in sich. An die 500 Teilnehmer aller Altersklassen fanden sich inzwischen zum 18. Mal dort ein. Gestartet wurde in Daugendorf, nach kurzer flacher Strecke im Donautal ging es ans Eingemachte.