Suchergebnis

Der Funken in Stetten lodert lichterloh.

Stettener Funkenfeuer trotz dem Regen

Die Landjugend Stetten hat es am Samstagabend, trotz starkem Regen, fertiggebracht und ist mit einem tollen Funken dem alten Brauch des Funkenfeuers wieder gerecht geworden. In den vergangenen Tagen hatten es die Stettener Landjugend um den Vorstand Marius Martin nicht leicht, überhaupt einen Funken aufzurichten. Neben der Sorge um das Brennmaterial war auch das Wetter der letzten Tage alles andere als geeignet für den alten Brauch des Funkenfeuers.

 In Beuren knistert es: Das Funkenfeuer lodert am Sonntag und zieht viele Schaulustige an.

Funkenfeuer wird nach 40 Jahren nicht mehr an angestammtem Platz genehmigt

Der Funken hat im Lau lichterloh gebrannt: Nun kann es Frühling werden. Dieses Jahr gab es zum zweiten Mal einen neuen Platz, nachdem der seit 40 Jahren angestammte Funkenplatz aus Sicherheitsgründen und wegen des Umweltschutzes nicht mehr genehmigt wurde.

Es gibt keinen festen Funken-Platz mehr. 

Ortsvorsteher Patrick Remensperger

2019 hatte das Funkenfeuer auf einer Wiese von Peter Reck stattgefunden. Dieses Jahr hat Markus Selbherr eine Fläche im Lau zur Verfügung gestellt.

 In der Handball-Bezirksliga Männer besiegte die Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim (blau, Fabio Diesenberger) die zweite Mannsc

TV Spaichingen wahrt mit 32:27-Heimsieg seine Titelchancen

In der Handball-Bezirksliga Männer hat der TV Spaichingen mit einem Heimsieg gegen die HSG Neckartal seine Chancen auf den Titel gewahrt. Auch der Tabellendritte Hossingen-Meßstetten und Fridingen/Mühlheim II kamen zu ungefährdeten Heimsiegen, während Ostdorf/Geislingen bei der Aixheimer Reserve den einzigen Auswärtssieg landen konnte.

Bezirksliga MännerTV Aixheim II – HK Ostdorf/Geislingen 22:25 (10:14). In einer defensiv geprägten Partie mit starken Torhütern auf beiden Seiten fand Aixheim gut ins Spiel und führte 2:0, ehe die ...

HSG Fridingen/Mühlheim II schlägt Rottweil II 30:21

Die Handball-Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim besiegte die zweite Mannschft der HSG Rottweil 30:21. Damit zogen die Donautäler in der Bezirksliga-Tabelle an den Gästen vorbei. Bilder: Helmut Bucher

HSG Fridingen/Mühlheim und HSG NTW feiern Siege

Die Handballerinnen der HSG Fridingen/Mühlheim (Württembergliga) und der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen haben ihre Ausgangslage im Klassement verbessert. Beide bejubelten am Samstag einen doppelten Punktgewinn. Die Frauen der HSG Baar (Landesliga) verloren in Albstadt 23:30.

Württembergliga Süd FrauenHSG Fridingen/Mühlheim – SG Burlafingen/Ulm 32:22 (15:10). Am Ende feierte die HSG Fridingen/Mühlheim einen deutlichen Heimerfolg und schraubt die Wahrscheinlichkeit damit weiter nach oben, auch in der kommenden Saison ...

 Gestützt auf eine sichere und kompromisslose Abwehr mit einer starken Torfrau Arzu Civelek (im Hintergrund) will die HSG Nendin

Teams der Donautal-HSG genießen Heimrecht

Wiedergutmachung steht auf dem Plan: Mit beiden Handball-Württembergliga-Mannschaften versucht die HSG Fridingen/Mühlheim in ihren Heimspielen in der Sepp-Hipp-Sporthalle, ein besseres Ergebnis als im Hinspiel zu erzielen. In der Landesliga der Männer stehen für den TV Aixheim und die HSG Rietheim-Weilheim ebenfalls Heimaufgaben an, während die HSG Baar mit beiden Landesliga-Teams auswärts keine leichte Aufgabe erwartet. Die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen will in Rottenburg trotz Personalnot wichtige Punkte verbuchen.

 Beim Spatenstich am Donnerstag.

Mehr Platz für mehr Müll: Müllheizkraftwerk im Donautal wird erweitert

Seit 23 Jahren arbeitet das Müllheizkraftwerk im Ulmer Donautal, täglich werden rund 500 Tonnen Müll verbrannt. Am Donnerstag war Spatenstich für eine Erweiterung. Das Müllheizkraftwerk soll einen zusätzlichen sogenannten „Müllbunker“ bekommen. Dieser wird nötig als Lagerstätte für Müll, der in dem Kraftwerk verbrannt und zu Strom „umgewandelt“ wird.

50 Millionen Kilowattstunden werden jährlich ins Netz eingespeist. Inbetriebnahme des neuen Müllbunkers soll im Sommer 2021 sein, das neue Lager soll 1800 Tonnen Müll fassen.

 Vier Wochen nach der bitteren 23:24-Niederlage im Spitzenspiel bei der TG Schömberg, unser Bild zeigt den vierfachen Torschütze

TV Spaichingen darf sich keinen Ausrutscher erlauben

In der Handball-Bezirksliga Männer will sich der Tabellenzweite TV Spaichingen im Heimspiel gegen die HSG Neckartal für die Hinspielniederlage revanchieren. Von Hossingen-Meßstetten wird ein Heimsieg gegen die TG Schwenningen erwartet. Offen ist die Partie Fridingen/Mühlheim II gegen Rottweil II, während Ostdorf/Geislingen mit leichten Vorteilen zur Aixheimer Reserve reist.

Bezirksliga MännerHSG Fridingen/Mühlheim II – HSG Rottweil II (Samstag, 16 Uhr;

Aus dem Häcksel- wird ein Ruheplatz

Aus dem Häcksel- wird ein Ruheplatz

Was passiert mit dem ehemaligen Häckselplatz in Donaurieden? Darüber hat sich der Ortschaftsrat schön öfter Gedanken gemacht, in der Sitzung am Mittwoch wurden die Pläne konkretisiert.

So sollen an dem Platz mit schöner Aussicht aufs Donautal, der direkt am Jakobs-Wanderweg liegt und häufig von Spaziergängern passiert wird, eine Sitzbank, ein Tisch und eine Liege aufgestellt werden. Die Grünfläche soll durch eine Blumenwiese aufgewertet werden.

 Der Vorstand der Budo Kampfsportschule (von links): Hans Joachim Schaffrinna, Christiane Schwarzenbach, Susanne Christmann, Mar

Kampfsportler planen spezielle Kurse

Auf eine positive Entwicklung konnte Frohnstettens jüngster Vereinsspross, die im Januar 2018 gegründete Budo Kampfsportschule Oberes Donautal, bei seiner kürzlich abgehaltenen Mitgliederversammlung zurückblicken.

„Kämpfen lernen um nicht kämpfen zu müssen“, mit diesen Worten eröffnete der Vorsitzende Hans Joachim Schaffrinna die Zusammenkunft und wies gleich in seiner Einleitung darauf hin, dass im Mittelpunkt der angebotenen Trainingseinheiten die Schulung von Koordination, Gleichgewichtssinn, die Freude an der Bewegung und damit ...