Suchergebnis

Bergsteiger stürzt im Donautal ab

Bergsteiger stürzt im Donautal ab

Mehrere Frakturen hat sich ein Bergsteiger zugezogen, der am Freitagnachmittag im Donautal abgestürzt ist. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt der 50-Jährige dabei nicht. Weil sich der Transport des Mannes als schwierig herausstellte, wurde ein Rettungshubschrauber aus der Schweiz angefordert. Nach Informationen des Beuroner Feuerwehr-Kommandanten Wolfgang Rack ist der Wanderer aus sechseinhalb Metern abgestürzt. Der Mann, der laut Polizei aus dem Saarland stammt, war mit einer Gruppe der Sektion Bergfreunde während eines Kurzurlaubs ...

Vollsperrung der B311 am Donautal

Vollsperrung der B311 am Donautal

Nächste Woche geht es in Baden-Württemberg los mit Abschlussprüfungen an Realschulen und Gymnasien. Und da sollten die Schüler rechtzeitig losfahren. Denn heute Abend geht es schon los mit einer Vollsperrung, die für jede Menge Verzögerung und Stau sorgen könnte. Ab dem Abend wird die B311 im Bereich des Ulmer Donautals umgebaut. Für den Straßenverkehr aus dem Süden gibt es dann kein Durchkommen mehr. Wer zum Beispiel von Ehingen zum Schulzentrum am Ulmer Kuhberg möchte, sollte etwas mehr Zeit einplanen.

Großbrände beschäftigen Feuerwehren in der Region

Großbrände beschäftigen Feuerwehren in der Region

Großeinsätze für die Feuerwehren in der Region. In den frühen Morgenstunden ist es heute gleich zu zwei schweren Bränden gekommen. Gegen halb vier ist ein Feuer in dem Aalener Einkaufszentrum Kubus ausgebrochen. Wenige Stunden später ist eine Lagerhalle eines Entsorgungsbetriebs im Ulmer Donautal in Flammen aufgegangen.

Spatenstich für Glasfaserausbau in Ulm

Spatenstich für Glasfaserausbau in Ulm

Wie schnell können Sie zuhause im Internet surfen? Fakt ist: Die Bundesregierung hat ihre Ziele, in ganz Deutschland für superschnelles Internet zu sorgen, mehrfach verfehlt. So hätten bereits Ende vergangen Jahres alle Haushalte in Deutschland mit 50 Mbit so Sekunde versorgt werden sollen. Doch weit gefehlt. Gerade mal in Hamburg haben 95 Prozent der Haushalte so schnell surfen. Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm wollen den Glasfaserausbau in beiden Städten jetzt selbst voranbringen.

Wie Ulmer Unternehmer das Donautal verändern wollen

Wie Ulmer Unternehmer das Donautal verändern wollen

Vom Fenster aus haben sie freie Sicht auf die Nachbarn: Und trotzdem wissen die Unternehmen im Ulmer Donautal in der Regel nicht voneinander, was sie beschäftigt. Das soll sich jetzt ändern. Mit der Initiative „Donautal Connect“ – Ein Zusammenschluss von Ulmer Unternehmen. Zu wenig Parkplätze, zu wenig Gastronomie: Das mache allen zu schaffen. Heute hat die Initiative vorgestellt, wie sie dagegen vorgehen will.

Zahlreiche Sperrungen im Donautal

Zahlreiche Sperrungen im Donautal

Aufgrund verschiedener Baumaßnahmen kommt es im Ulmer Donautal dieses Jahr zu mehreren Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. Dadurch soll der Verkehr in Zukunft dann besser fließen...