Suchergebnis

Corona-Testzentrum an der A8

Bayern prüft Verlängerung für Teststationen an Autobahnen

Angesichts der hohen Corona-Neuinfektionszahlen unter anderem in Teilen Österreichs erwägt Bayern eine Verlängerung für die Teststationen an den Autobahnen in Grenznähe. Man prüfe derzeit die kurzfristige Verlängerung des Testangebotes für Reiserückkehrer, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Montagabend mit. „Dies geschieht auch mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen in grenznahen Regionen in Österreich und Tschechien, die in den zurückliegenden Tagen zu Risikogebieten erklärt wurden.

Übermut tut selten gut und zu viel Alkohol erst recht.

Corona-Newsblog: Das waren die aktuellen Entwicklungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.590 (48.467 Gesamt - ca. 43.000 Genesene - 1.877 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.877 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 23.883 (284.140 Gesamt - ca. 250.800 Genesene - 9.457 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Wer macht das Rennen: Klaus Burger (links) oder Raphael Osmakowski-Miller (rechts)?

Burger versus Osmakowski-Miller: Zehn Fragen an die CDU-Kandidaten im Rennen um das Landtagsmandat

Zweikampf bei der CDU im Kreis Sigmaringen um das Landtagsmandat. Der amtierende Abgeordnete Klaus Burger (62) aus Hohentengen hat mit Raphael Osmakowski Miller (49) aus Bad Saulgau einen Herausforderer bekommen. Wer bei der Landtagswahl im Frühjahr 2021 für die CDU antritt, entscheiden die Mitglieder bei der Nominierung am kommenden Freitag in Meßkirch. Wir haben beiden Kandidaten zehn Fragen gestellt.

Mit welchem Pfund wollen Sie bei den CDU-Mitgliedern punkten?

 Maximal 99 Teilnehmer werden zugelassen.

Run & fun bietet Testmarathon an

Das run & fun-Organisationsteam bietet einen Marathon-Testlauf durch das Donautal an. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 99 Läufer. Termin ist am Sonntag, 1. November. Der Start ist mit dem Zug ab Tuttlingen ist um 8.44 Uhr nach Hausen im Tal. Von dort aus starten ab 9.15 Uhr Kleingruppen, die zeitversetzt zurück nach Tuttlingen laufen. Das Ziel liegt in der Nähe des Tuttlinger Hauptbahnhofs. Zustiegsmöglichkeiten in den Zug gibt es in Mühlheim, Fridingen und Beuron.

 Im ländlichen Raum investieren Telekommunikationsanbieter nur selten ins Glasfasernetz. Deshalb ergreifen Kommunen wie Beuron s

Glasfaser-Ausbau: Wie das schnelle Internet ins Donautal kommt

Die Gemeinde Beuron mit allen Ortsteilen bekommt schnelles Internet. Ein symbolischer Spatenstich hat am vergangenen Freitag den Startschuss für die Versorgung mit Breitbandanschlüssen markiert.

„Wir sind damit die erste Flächengemeinde Baden-Württembergs, die Glasfaser in jedes Haus verlegt“, sagt Beurons Bürgermeister Raphael Osmakowski-Miller. Das Vorhaben war und ist mit einigen Schwierigkeiten und einer Menge Kosten verbunden. Ein Überblick.

Immer mehr Menschen haben in den vergangenen Wochen einen Tagesausflug oder Urlaub in der Region gemacht. Die Wanderparkplätze w

Wandern ja – aber ohne Verein

Der Lockdown und die anhaltende Pandemie bringen die Menschen wieder in die heimische Natur. Die Parkplätze sind gut gefüllt, auf den Wegen tummeln sich Wanderer – dieses Bild ist in den vergangenen Wochen und Monaten keine Seltenheit gewesen. Auf der anderen Seite hingegen mussten einige Veranstaltungen der Schwäbischen Albvereine (SAV)in Gammertingen und Veringenstadt abgesagt werden.

Dabei sind die Ortsgruppen für ihre Wanderungen und Ausflüge bekannt.

Gegen den Tabellenführer SV 03 Tübingen will sich die SpVgg Trossingen nicht verheddern wie hier Sturmtank Dimitri Stroh (Nr. 11

Probst-Elf erwartet den Tabellenführer

Am siebten Spieltag der Landesliga, Staffel 3, hat allein die SpVgg Trossingen Heimrecht. Die Elf von Trainer Andreas Probst erwartet den Tabellenführer SV 03 Tübingen. Nach Tübingen zum SSC fährt der VfL Mühlheim, der auf seinen verletzten Spielertrainer Maik Schutzbach verzichten muss. Der SC 04 Tuttlingen tritt beim FC Gärtringen an.

SpVgg Trosssingen – SV 03 Tübingen (So., 15 Uhr). „Jetzt kommt der Tabellenführer und wir haben gefühlt 0,0 Prozent Chancen, dieses Spiel zu gewinnen“, lacht Trossingens Trainer Andreas ...

 Sind 950 Kilometer von Berlin nach Rietheim geradelt: Helmut Lödden (links) und Hans-Ulrich Merz.

950 Kilometer mit viel Gegenwind

Hans-Ulrich Merz und Helmut Lödden sitzen in einem Gartenhaus in Rietheim-Weilheim. Vor ihnen liegen ausgedruckte Papiere mit Landkarten und Kilometerangaben. „Berlin – Bardenitz“ ist dort zu lesen, und „Jena – Saalfeld“. Das sind Tourenabschnitte. Merz und Lödden sind von Berlin nach Tuttlingen gefahren – mit dem Fahrrad. Rund 950 Kilometer haben sie zurückgelegt. Und blicken sehr zufrieden auf die Erfahrung zurück.

Plan existierte schon länger Aber zurück zum Anfang.

Winfried Kretschmann (re.) neben einem neuen Iveco-Laster im Ulmer Donautal.

Kretschmann staunt über Technik im Donautal

„Sehr gefreut“ habe er sich, so Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, als Anfang des Jahres bekannt wurde, dass die Firma Iveco in Ulm gemeinsam mit der US-Firma Nikola einen neuen Truck – den Nikola TRE – produzieren wollen. Nun hat er den Standort im Donautal besucht.

Kretschmann traf sich in Ulm mit Gerrit Marx, Präsident für Nutz- und Spezialfahrzeuge bei CNH Industrial (die Iveco-Mutter), und dem Vertriebs- und Marketingvorstand Christian Sulser von Iveco Magirus.