Suchergebnis

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens

Mann baggert Bach ohne Erlaubnis für Fischzucht aus

Ein Mann aus Wolferstadt (Landkreis Donau-Ries) hat ohne Genehmigung einen Bach großflächig aufgebaggert, um dort einen Fischteich anzulegen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, verbreiterte der Mann das Bett des schmalen Baches mit einem Bagger auf einer Länge von mehr als 80 Metern. Außerdem setzte er Beton, Steine und Metallgitter ins Wasser ein. „Alles, damit er dort Fische züchten kann“, sagte ein Polizeisprecher. „Da war im Dorf ein Riesenaufruhr.

Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz

Dampflok löst Großeinsatz aus: Bahn und Polizei entspannt

Wegen des Funkenflugs einer Dampflok haben besorgte Bürger in Schwaben einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst - obwohl objektiv keinerlei Gefahr bestand. „Das war im Dampflokzeitalter ganz normal, dass eine Dampflok die Böschungen freibrennt. Aber das kennt heute einfach keiner mehr“, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag. Die historische Lok war am Pfingstmontag im Landkreis Donau-Ries auf der Strecke bei Harburg unterwegs gewesen. „Dabei flogen, technisch bedingt, glimmende Funken aus dem Schornstein der Lok“, hieß es im ...

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Zwei Beamte verletzt

Im schwäbischen Landkreis Donau-Ries hat sich ein Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Insgesamt acht Streifenfahrzeuge versuchten den Mann zu stoppen, der bei seiner Flucht am späten Freitagabend jedes Anhaltesignal ignorierte. Erst als er von den Streifenwagen eingekesselt wurde, war seine Fahrt zu Ende, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Begonnen hatte alles, als die Polizei Fahrer und Fahrzeug routinemäßig kontrollieren wollten.

 In Holzheim hat ein Mann nach ersten Ermittlungen der Polizei seine Ehefrau und sich selbst getötet.

Mann tötet Ehefrau und sich selbst

In Holzheim (Landkreis Donau-Ries) hat ein 69-Jähriger nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen zunächst seine Gattin und anschließend sich selbst getötet. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Der 37-Jährige Sohn hatte am Donnerstag zunächst seine 60-jährige Mutter leblos in der Küche gefunden. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Weil die Verstorbene im Bereich des Oberkörpers verletzt war, informierten die Rettungskräfte die Polizei.

Polizisten mit Nebenjobs

Rettungskräfte befreien verhedderten Schwan

Rettungskräfte haben einen Schwan befreit, der sich im Lech in einer Schnur verfangen hatte. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sich das Tier gemeinsam mit einem weiteren Schwan das Treibgut um Beine und Körper gewickelt. Ein Spaziergänger hatte die beiden Tiere am Sonntag im Wasser vor der Staustufe Niederschönenfeld (Landkreis Donau-Ries) entdeckt und den Notruf gewählt. Neben den Beamten rückten Kräfte von zwei Feuerwehren und vom Bund Naturschutz zur Rettung aus.

Polizei-Illustration

Rentner verprügelt Kontrahenten mit Stock

Mit einem Stock hat ein 65 Jahre alter Rentner einen 45-jährigen Mann aus der Nachbarschaft verprügelt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam es zwischen den beiden Männern auf einem Bürgersteig in Monheim (Landkreis Donau-Ries) zum Streit. Die beiden liegen demnach schon länger im Clinch. Am Montagabend soll der 45-Jährige den Rentner nun verbal derart provoziert haben, dass dieser ihm Stockhiebe verpasste und ihn am Unterarm, am Schlüsselbein sowie im Gesicht verletzte.

Polizeistreife

Sportwagen mit 189 km/h auf Bundesstraße erwischt

Ein Sportwagen-Fahrer ist mit einer Geschwindigkeit von 189 Stundenkilometern in der Stunde auf einer Bundesstraße in Schwaben erwischt worden. Er war damit fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt, teilte die Polizei am Montag über den Vorfall vom Samstag mit. Zulässig waren auf der Straße zwischen Harburg und Donauwörth (Lankreis Donau-Ries) 100 Kilometer in der Stunde. „Sportwagenfahrer verwechselt Bundesstraße mit Rennstrecke“, hieß es darum in der Polizeimitteilung.

Statue der Justitia

Bäuerin mit Gülle erstickt: Gericht fällt Urteil gegen Ehemann

Nach dem Gülle-Tod einer Bäuerin hat das Landgericht Augsburg den Ehemann zu einer Gefängnisstrafe von 13 Jahren und sechs Monaten verurteilt. Die Strafkammer war überzeugt, dass der 55 Jahre alte Angeklagte seiner Partnerin in Birkhausen nahe Nördlingen und Ellwangen Fäkalien eingeflößt hat, bis die Frau erstickte. Das Gericht folgte am Mittwoch mit dem Urteil dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft.

Die Verteidiger hatten hingegen einen Freispruch verlangt.

Ein Polizeiwagen steht an einem Unfallort

Quadfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall nahe Oettingen (Landkreis Donau-Ries) ist am Montag eine 21 Jahre alte Quadfahrerin schwer verletzt worden. Auf der Staatsstraße 2214 war sie zwischen den Orten Megesheim und Hainsfarth gegen das Heck eines abbiegenden Autos geprallt und hatte sich mit dem Fahrzeug überschlagen, wie die Polizei in Nördlingen mitteilte. Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau in ein Ingolstädter Krankenhaus, der 18 Jahre alte Beifahrer aus Nördlingen blieb unverletzt.

Mann stürzt alkoholisiert vom Balkon und verletzt sich

Beim Sturz vom Balkon aus dem ersten Stock hat sich ein 28-jähriger Mann in Wallerstein (Landkreis Donau-Ries) in der Nacht zum Sonntag leicht verletzt. Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann alkoholisiert und hatte wohl deshalb das Gleichgewicht verloren. Er fiel auf den betonierten Boden des Innenhofs und zog sich dabei leichte Prellungen zu.