Suchergebnis

13:21 - Röhlingen verliert das Derby

Nattheim (an) - Nachdem der AC Röhlingen am vergangenen Wochenende noch einen grandiosen Erfolg im Derby gegen den TSV Herbrechtingen feiern konnte, haben sich die AC-Ringer am dritten Kampftag der Verbandsliga in einem weiteren Regional-Derby gegen die TSG Nattheim mit 13:21 relativ deutlich geschlagen geben müssen. Mit dieser Niederlage rutschte der AC in der Verbandsliga-Tabelle um eine Position ab und rangiert damit auf dem vorletzten Tabellenplatz, befindet sich jedoch weiterhin in Schlagdistanz zum Tabellen-Mittelfeld.


Der AC Röhlingen wird in Zukunft wieder in der Verbandsliga auf die Matte gehen.

Ringer-Landesliga: Röhlingen kehrt mit einem Sieg in die Verbandsliga zurück

Ellwangen-Röhlingen (mw) - Am 16. und zugleich letzten Kampftag der diesjährigen Mannschaftsrunde in der Landesliga Württemberg hat der AC Röhlingen gegen den TSV Meimsheim gewonnen. Mit diesem nie gefährdeten 24:13-Auswärtssieg steigen die Ringer nach zwei Jahren in der Landesliga in die Verbandsliga auf.

Mit dem Sieg zum Saisonabschluss und der zu diesem Zeitpunkt bereits feststehende Vize-Meisterschaft hatten die AC-Ringer allen Grund um mit ihren zahlreich mitgereisten Fans feiern.


Juszup Nunajev (rotes Trikot, hier gegen Leon Tscherter) hat sich mit seinem AC Röhlingen dank eines deutlichen 29:4-Erfolgs üb

Aufstieg: Röhlingen ist Vizemeister

Nach zweijähriger Landesliga-Zugehörigkeit hat der AC Röhlingen in der diesjährigen Saison den Sprung zurück in die Verbandsliga geschafft. Die beiden letzten Saisonkämpfe gegen den KVA Remseck, den der ACR bereits am Freitag mit 29:4 vor heimischem Publikum für sich entscheiden konnte, und gegen den TSV Meimsheim, der kommende Woche auswärts stattfindet, konnten beziehungsweise werden an diesem Sachverhalt nichts mehr ändern.

Die einzige Frage, die vor der Begegnung der beiden Mannschaften aus Röhlingen und Remseck noch geklärt ...

David Poisson

Erste Abfahrt im Olympia-Winter: In Gedenken an Poisson

Das erste Rennen im Olympia-Winter ist für die deutschen Abfahrer anders als sonst.

In die übliche Nervosität vor dem Auftakt in Lake Louise mischt sich in diesem Jahr auch die Trauer über den Tod des Franzosen David Poisson, der am 13. November im Training von der Piste abkam, gegen einen Baum prallte und starb. „Im Augenblick ist eine extreme Unsicherheit da, bei allen“, sagte der deutsche Alpindirektor Wolfgang Maier der Deutschen Presse-Agentur.

Gute Aussichten

Skirennfahrer wollen in Nordamerika nachlegen

Nach dem sehr guten Start mit zwei Siegen in den ersten drei Weltcup-Rennen des Olympia-Winters wollen die deutschen Skirennfahrer in Nordamerika nachlegen.

Die besten Chancen auf einen Podestplatz hat Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom in Killington am Samstag. Tags darauf geht es für die Slalom-Fahrerinnen in den USA vor allem darum, mit einem guten Resultat möglichst schon die Qualifikation für die Winterspiele in Pyeongchang zu erreichen.


Der Röhlinger Vladi Jungemann (rotes Trikot) konnte seinen Kampf gegen Dogan Alkan erfolgreich gestalten.

Ringer-Landesliga: Erste Heimniederlage

Ellwangen-Röhlingen (mw) - Am vergangenen Samstag und zum elften Kampftag der Landesliga Württemberg haben die Ringer des AC Röhlingen in der heimischen Sechtahalle die TSVgg Münster empfangen. Nach einer spannenden Auseinandersetzung, die erst im letzten Kampf entschieden wurde, musste sich der AC mit 12:18 geschlagen geben und damit seine erste Heimniederlage in der diesjährigen Saison hinnehmen.

Vor der Begegnung der beiden Mannschaften rechnete man sich auf Seiten der Röhlinger durchaus Chancen aus, da bereits der Hinkampf ...


Die Damen-Team Fehlaperla mit Franziska Netzer, Ulrike Haußmann, Gabriele Netzer, Claudia Netzer (v.l.n.r.) siegte beim Jederma

400 Starter beim Jedermannschießen

Beim größten Jedermannschießen der Region konnte die Schützengilde mit knapp 400 Startern und 84 Mannschaften erneut eine erfolgreiche Bürgerschießwoche verbuchen. „Das größte Bürgerschießen in der Region war auch dieses Jahr für die Teilnehmer und Veranstalter wieder ein Erfolg.“ Mit diesen Worten begrüßte Vorstand Winfried Merk die Teilnehmer und Mannschaften vom Bürgerschießen. Am erfolgreichsten waren bei den Damen die Mannschaft „Deuchelrieder Fehlaperla“, bei den Herren die Mannschaften „Waldner Dreherei“ und bei den Schüler- und ...


Marc Graeve (rotes), und das neue Trainerteam des KSV Aalen mit Benjamin Sezgin (links) und Mustafa Budak (Mitte) haben eine de

Trotz Pleite wieder auf Kurs

Beim ersten Heimkampf in der Ringer-Bezirksklasse hat der KSV Aalen ein paar Scharten auswetzen können. Trotz knapper 22:28-Niederlage gegen den AC Röhlingen war man im Aalener Lager nicht unzufrieden, zeigte doch die Leistungskurve wieder leicht nach oben.

Im ersten Duell verletzte sich Daniel Schnegelberger bis 57 kg gegen Hannes Geiger und musste den Kampf aufgeben. Im Schwergewicht bis 130 kg stand für Aalen Marc Graeve auf der Matte.

Sturz

Schwere Stürze überschatten Garmisch-Abfahrt

Für zwei Skirennfahrer endete der Tag im Rettungshubschrauber, ein Ex-Weltmeister hatte mehrere Schutzengel auf seiner Seite: Die Weltcup-Abfahrt auf einer äußerst komplizierten Kandahar-Strecke in Garmisch-Partenkirchen ist von schweren Unfällen überschattet worden.

Als Sieger Travis Ganong aus den USA im Ziel mit dem Norweger Kjetil Jansrud auf Rang zwei und Peter Fill aus Südtirol für Siegerfotos posierte, waren andere Fahrer froh, überhaupt heil das Tal erreicht zu haben.


Am Einzugstag freuen sich (von links) Unternehmer Christoph Fröhlich, die beiden Z+F-Mitarbeiter Simon Kresser und Faisal Shahz

Junge Forscher beziehen eigene Räume

Fast wie ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk fühlen sich die neuen Räume an, die das Schülerforschungszentrum Wangen (SFZ) jetzt auf dem Firmengelände von Zoller + Fröhlich (Z+F) beziehen konnte. Ein lang gehegter Wunsch ist damit für Berthold Bungard und seine Mitstreiter in Erfüllung gegangen. Das teilt die Stadtverwaltung Wangen mit.

Die Verbindung zwischen dem SFZ und dem Unternehmen Z+F am Atzenberg entstand über eine Betriebsführung.