Suchergebnis

 Adrian Maierhöfer (rotes Trikot, gegen Sulaiman Norri) durfte sich am Ende mit Röhlingen über den Klassenerhalt freuen.

Röhlinger machen Klassenerhalt perfekt

Ellwangen-Röhlingen (mw) - Am 15. und damit vorletzten Kampftag der Verbandsliga haben die Ringer des AC Röhlingen den SC Korb zum Kellerduell zweier Tabellennachbarn empfangen. In einer mitreißenden Auseinandersetzung, die erst mit dem vorletzten Einzelkampf entschieden werden konnte, setzte sich der AC Röhlingen mit 19:14 durch und konnte dadurch im Abstiegskampf endgültig aufatmen, da der Verbleib in der Verbandsliga nun gesichert ist.

Vor der Begegnung der beiden Mannschaften war man sich auf Seiten der Röhlinger darüber im ...

Abgesagt

Starker Wind: Slalom der Herren in Val d'Isère abgesagt

Heftige Windböen haben die alpinen Skirennfahrer um den Weltcup-Slalom von Val d'Isère gebracht. Das Rennen in Frankreich wurde heute kurz vor dem geplanten ersten Lauf abgesagt.

Damit fiel auch das Slalom-Comeback von Felix Neureuther aus, der nach einem Kreuzbandriss und trotz seiner jüngst erlittenen Daumenverletzung erstmals wieder in seiner Spezial-Disziplin antreten wollte. „Wir haben alles versucht“, sagte Renndirektor Markus Waldner im TV-Sender ORF.

Röhlinger mit Sieg und Niederlage

Ellwangen-Röhlingen (an) - Am vergangenen Samstag, dem fünften Rückrunden-Kampftag der Verbandsliga Württemberg, hat es bei den Röhlinger Ringern mit dem ersten Rückrunden-Sieg geklappt. Die Röhlinger besiegten den SV Dürbheim vor heimischem Publikum mit 19:15 Punkten. Mit diesem Sieg konnte der AC extrem wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren und nun mit etwas breiterer Brust in die beiden verbleibenden Kämpfe gegen Korb und Münster gehen, die ebenfalls vor dem eigenen Publikum ausgetragenen werden.

Röhlingen: Punktepolster reicht nicht

Am zwölften Kampftag der Ringen-Verbandsliga musste der AC Röhlingen in den Schwarzwald zum AV Hardt reisen und musste eine schmerzliche 15:18-Niederlage hinnehmen, wobei der AC einen Vorsprung von zwischenzeitlich elf Mannschaftspunkten nicht ins Ziel bringen konnte.

Gegen die Schwarzwälder, die man in der heimischen Sechtahalle noch relativ deutlich mit 24:14 besiegen konnte, rechnete man sich auf Seiten der Röhlinger deutlich mehr als eine Niederlage aus.

 In der Luft gehangen: Röhlingen (rot) hatte es mit Nattheim zu tun.

Röhlingen hat im Ostalb-Derby das Nachsehen

Nachdem der AC Röhlingen bereits das erste der beiden Verbandsliga Ostalb-Derbys gegen den TSV Herbrechtingen abgeben musste, hatte der AC nun in der gut besuchten Röhlinger Sechtahalle gegen die TSG Nattheim mit 11:21 das Nachsehen. Folglich muss der AC Röhlingen weiterhin auf den ersten Rückrunden-Sieg und den damit verbundenen Befreiungsschlag aus dem unteren Tabellendrittel warten.

Den Gästen von der TSG Nattheim, die aktuell einen souveränen dritten Tabellenplatz belegen, musste man bereits vor der Begegnung der beiden ...

 AC um Trainer Bernd Rettenmaier verloren.

Röhlingen kann Coup nicht wiederholen

Den zweiten Rückrunden-Kampftag der Verbandsliga bestritt der AC Röhlingen bei den Bibris-Ringern vom TSV Herbrechtingen. Nachdem der AC Röhlingen den Hinkampf noch mit 14:13 für sich entscheiden konnte, endete das Wiederaufeinandertreffen der beiden Mannschaften mit 20:16 zu Gunsten des TSV Herbrechtingen.

Mit vier Punkten Unterschied war das Kampfergebnis deutlicher ausgefallen als man sich vor der Begegnung der beiden Mannschaften auf Seiten der Röhlinger erhofft hatte.

 Ivan Nemeth (rot) gegen Radu-Mircea Hohberg (blau).

AC Röhlingen verpasst Sensation

Zum Rückrunden-Auftakt der Ringen-Verbandsliga empfing der AC Röhlingen in der ausgesprochen gut gefüllten Röhlinger Sechtahalle die Ludwigsburger Vorstädter vom KSV Neckarweihingen. In eben dieser Auseinandersetzung, in der die Sensation – den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer vom KSV Neckarweihingen zu besiegen – bereits in der Luft lag, musste sich der AC unfassbar knapp mit 14:15 geschlagen geben. Der Kampfverlauf blieb bis zum Ende spannend und wurde erst in der letzten Einzelbegegnung über Sieg und Niederlage entschieden.

Sechta-Ringer mit 16:15-Erfolg

Auch der Auswärtskampf beim Tabellenletzten der Ringer-Verbandsliga war nichts für schwache Nerven. Erst im letzten Kampf fiel die Entscheidung zugunsten der Röhlinger Ringer.

57kg FR: Der Röhlinger Adrian Maierhöfer hielt sich an die Marschroute der Trainer und konnte so gegen Florin Cutitaru einen Teilerfolg erzielen. (PN 11:3)

130kg GR: Ivan Nemeth brachte Timo Schulz mit der ersten Aktion in die gefährliche Lage aus der es für den Münsteraner kein Entrinnen gab (SS 0:4).

Röhlingens Ringer: Hauchdünne Niederlage nach Matten-Krimi

Zum sechsten Kampftag der Ringen-Verbandsliga Württemberg musste der AC Röhlingen zum SC Korb reisen und sich damit mit einem direkten Tabellennachbarn messen. Hierbei musste sich der ACR in einer hochdramatischen Auseinandersetzung, die erst in der letzten Einzel-Begegnung entschieden werden konnte, unfassbar knapp und bitter mit 14:15 geschlagen geben.

Diese sogenannten Big Points, die die Röhlinger hätten mitnehmen können, wenn nicht sogar müssen, hätten geholfen um sich im Klassement etwas mehr Luft nach zu hinten zu verschaffen ...

Sieg und Niederlage für Röhlinger Ringer

Am vierten und fünften Kampftag der Ringen-Verbandsliga Württemberg hatte es der AC Röhlingen jeweils mit Ligen-Vertretern aus dem Schwarzwald zu tun. Zum einen empfing der AC bereits am vergangenen Sonntag in der Röhlinger Sechtahalle den AV Hardt und konnte diesen mit 24:14 relativ deutlich besiegen und zum anderen gastierte man am Tag der Deutschen Einheit beim SV Dürbheim und musste dabei eine unglückliche 15:17-Niederlage hinnehmen.

Nachdem der ACR vor heimischen Publikum gegen den AV Hardt noch als gefeierter Sieger von der ...