Suchergebnis

Gastgeber SV Wurmlingen (gelb) musste gegen den SV Seitingen-Oberflacht eine 2:3 Niederlage einstecken, die als schmerzhaft empf

Gastgeber Wurmlingen steckt Niederlage ein

Der SG Durchhausen/Gunningen ist in unserem „Spiel des Tages“ der Fußball-Kreisliga A 2 der Befreiungsschlag gelungen, der auch dem gegnerischen Teams gut getan hätte. Am Ende siegte die SG beim FC Rot-Weiß Reichenbach deutlich mit 4:0 (2:0) und verschärft dadurch die Situation der Reichenbacher.

Max Hartmann und Spielertrainer Andreas Patzak per Foulelfmeter sorgten für die 2:0-Pausenführung der Gäste aus der Baar. „Die zwei schnellen Tore haben den eigentlich positiven und guten Start gedämpft“, fasste Benjamin Volz, erster ...

Gastgeber FSV Denkingen (schwarz) hatte in der Bezirksliga mehr Mühe mit dem SV Renquishausen als ihm lieb war. Die Gäste musste

Aufsteiger Denkingen stürmt an die Spitze

Der FSV Denkingen hat am 7. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga die Tabellenführung übernommen. Der Aufsteiger profitierte von der Absetzung der Partie des bisherigen Spitzenreiters SG Deißlingen/Lauffen gegen die SG 08 Schramberg/SV Sulgen, wegen eines Corona-Verdachts in Deißlingen. Das Verfolgerduell zwischen dem SV Villingendorf und dem SV Bubsheim ging 5:3 an den Vize-Meister der vergangenen Spielzeit. Schlusslicht SV Gosheim kam beim FV Kickers Lauterbach 0:5 unter die Räder.

Altheims Philipp Binder zieht ab und die Hintermannschaft des SV Bad Buchau kann nur zuschauen. Im Duell der Ex-Landesligisten e

Altheim siegt im Ex-Landesliga-Duell

Es ist passiert: Es gibt nur noch zwei Mannschaften in der Fußball-Bezirksliga, die noch ungeschlagen sind: Die SGM Blönried/Ebersbach musste am Sonntag beim FV Neufra/D. die erste Saisonniederlage hinnehmen (2:3), verspielte dabei aber eine 2:0-Führung. Ebenfalls noch ungeschlagen ist die TSG Ehingen, die Aufsteiger FV Bad Saulgau mit 3:0 in die Schranken wies. Reihenweise setzte es am Wochenende Befreiungsschläge: Hohentengen, Langenenslingen und der FV Altheim landeten Auswärtssiege.

Die SG Öpfingen (blau) gewann des Bezirksliga-Derby gegen die SGM SW Donau (weißes Trikot) klar.

SG Öpfingen gewinnt das Derby

Erstmals hat die SG Öpfingen gegen Schwarz Weiß Donau gewonnen. Der Öpfinger Sieg am achten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau fiel zudem deutlich aus. Die TSG Ehingen behielt im Spiel Dritter gegen Zweiten die Oberhand und rückte selbst auf den zweiten Platz vor. Buchstäblich in letzter Minute vergab die SG Altheim einen möglichen Sieg. Auf der Göge hatte der FV Schelklingen-Hausen das Nachsehen.

TSG Ehingen – FV Bad Saulgau 3:0 (0:0).

Philipp Hofmann

Der Eigentorjäger? KSC-Stürmer Hofmann in komplizierter Lage

Philipp Hofmann hatte sieben Stunden Zeit zum Nachdenken. Ungefähr so lange dauerte die Busfahrt des Karlsruher SC nach dem 0:2 (0:1) bei Hannover 96, und während der Reise zurück in den Wildpark dürfte Hofmann klar geworden sein, dass die Situation für ihn nun eine komplizierte ist. Dass der 27-Jährige den KSC in Richtung 1. FC Union Berlin verlassen will, ist längst kein Geheimnis mehr. Mit seinem freiwilligen Verzicht auf einen Einsatz in Hannover unterstrich der Torjäger wohl seinen Wechselwunsch.

Tabellenführer

Aue springt an Tabellenspitze - Dreierpack von Keita-Ruel

Hannover 96 hat nach dem sechsten Platz in der vergangenen Saison seine Ambitionen in der neuen Spielzeit der 2. Fußball-Bundesliga unterstrichen.

Die saisonübegreifend seit elf Heimspielen unbesiegte Mannschaft von Trainer Kenan Kocak gewann am Samstag das Auftaktspiel gegen den Karlsruher SC mit 2:0 (1:0). Die Treffer für die Niedersachsen erzielten Dominik Kaiser (25. Minute) und Linton Meina (85.). Beim KSC blieb der wechselwillige Torjäger Philipp Hofmann auf eigenen Wunsch überraschend auf der Bank.

Hannover 96 - Karlsruher SC

Gelungener Start für 96: Hannover besiegt Karlsruhe

Hannover 96 ist mit einem Erfolg gegen den Karlsruher SC in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Die ambitionierte Mannschaft von Trainer Kenan Kocak besiegte die Badener am Samstag vor 500 Zuschauern zu Hause letztendlich verdient mit 2:0 (1:0).

In einem unterhaltsamen Spiel erzielten Kapitän Dominik Kaiser in der 25. Minute und Linton Maina (85.) die Tore für Hannover. Der vermeintliche zwischenzeitliche Ausgleich nur drei Minuten nach dem 1:0 durch Marco Djuricin wurde von Schiedsrichter Tobias Stieler nach Ansicht der ...

Christian Eichner (4.v.l.) steht mit Spielern auf dem Feld

KSC-Niederlage in Hannover und Ärger um Hofmann

Christian Eichner machte kein Geheimnis daraus, wie sehr ihm das Verhalten seines besten Torjägers Philipp Hofmann auf die Nerven ging. Der Trainer des Karlsruher SC schaute nach dem 0:2 (0:1) bei Hannover 96 mit ernster Miene in die Kamera, angesprochen auf seinen wechselwilligen Stürmer fehlte dem 37-Jährigen jegliches Verständnis. „Warum soll ich einen Spieler, der sich von Anfang an nicht bereit fühlt ins Spiel zu gehen, warum soll ich den 20 Minuten vor Schluss einwechseln?

Im torreichen Nachbarschaftsduell zwischen dem SV Kolbingen und dem SV Renquishausen hatte die Mannschaft von Spielertrainer Mar

SV Gosheim tankt im Pokal Selbstvertrauen

In der zweiten Runde des Möbel-Fetzer-Bezirkspokalwettbewerb hat es am Donnerstagabend einige Überraschungen gegeben. So musste Bezirksligist FV 08 Rottweil beim Türk SV Schramberg mit 2:4 überraschend die Segel streichen. Besser machte es Bezirksligist SV Renquishausen mit dem 4:2-Sieg beim SV Kolbingen im Lokalduell vor über 200 Zuschauern. Im Lokalderby zwischen dem SV Schörzingen und dem SC Wellendingen behielt auch der klassenhöhere SC Wellendingen mit 3:1 die Oberhand ebenso der Bezirksligist SV Bubsheim beim TV Wehingen.

Würzburger Kickers - Hannover 96

Magath sieht klares Würzburger Pokal-Aus gegen Hannover 96

Hannover 96 hat die Erstrunden-Aufgabe im DFB-Pokal beim neuen Zweitliga-Konkurrenten Würzburger Kickers souverän gelöst. Die deutlich überlegenen Niedersachsen gewannen am Montagabend in der zuschauerlosen Arena am Dallenberg mit 3:2 (1:0) und demonstrierten dem Aufsteiger aus Unterfranken die Stärke der 2. Fußball-Bundesliga.

Stürmer Hendrik Weydandt (23. Minute), Kapitän Dominik Kaiser (59.) und Abwehrspieler Timo Hübers (78.) sorgten für eine 3:0-Führung der Gäste.