Suchergebnis

Ein Remis der kämpferischen Sorte: Im Spiel des FSV Denkingen (rot) gegen den VfB Bösingen II klärt der Gastgeber mit dem langen

Nullnummer in Denkingen

Der FSV Denkingen und die SG Bösingen II/Beffendorf haben im „Spiel des Tages“ der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald torlos unentschieden gespielt. In einer insgesamt umkämpften, aber fairen Begegnung hatte die SG die klareren Möglichkeiten zur Führung.

In der temporeichen Anfangsminuten ärgerten sich die Denkinger über einen nichtgegebenen und möglichen Foulelfmeter (5.). Nach etwa einer Viertelstunde näherten sich beide Mannschaften den Toren an, wobei die SG Bösingen II/Beffendorf dem Führungstreffer näher war.

 Die Starter aus Ennetach und Wolfartsweiler freuen sich über ihre guten Leistungen (v.l.): Karin Heinzler, Silke Fischer, Anja

Ein Medaillensatz für die Region

Auf dem Sonnenberg in Sankt Andreasberg im Harz sind am vergangenen Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Target Sprint ausgetragen worden. Anja Fischer (Ennetach) gewann bei den Frauen Gold in der Single-Mixed-Staffel und Bronze im Einzel, Gerd Miller (Wolfartsweiler) gewann Silber im Einzel der Männer II. Außerdem am Start: Silke Fischer (Juniorin), und Bernd Fränkle (Männer) von der SGi Ennetach und aus Wolfartsweiler Justin Fischer (Junioren), Karin Heinzler und Jenny Schneider (Frauen).

Gosheim vor Gifhorn: Als neuer Deutscher Meister ließ Dominik Hermle (Mitte) Steffen Hannich (links) und Georg Paulmann vom USK

Deutschlands Bester: Dominik Hermle lässt nationale Konkurrenz hinter sich

Es war sein Wochenende: Bei den Deutschen Meisterschaften im Target-Sprint in St. Andreasberg/Harz musste Dominik Hermle vom Ski-Club Gosheim keinen besseren Sportler vor sich anerkennen. Mit zwei Siegen bei zwei Starts wurde der Sommerbiathlet vom Heuberg zum erfolgreichsten Athlet dieser Deutschen Meisterschaften.

Der Target-Sprint ist wohl die härteste Disziplin im Sommerbiathlon. Drei Runden a 400 Meter müssen gelaufen werden. Dazwischen ist die Konzentration im Stehendschießen mit dem LuftgewehrEinzellader gefordert.

Einen Schritt zu spät kam der SV Gosheim (rote Trikots) beim Spiel in Wellendingen, das der Gastgeber 2:0 für sich entschied. Me

SCW hat mehr Biss und drei Punkte

Der SC Wellendingen hat das Fußball-Bezirksliga-Derby gegen den SV Gosheim 2:0 (2:0) gewonnen. Für den Sportclub war es nach dem missglückten Auftaktspiel der dritte Pflichtspielsieg in Folge. Gosheim musste sich nach Siegen in Pokal und Meisterschaft wieder geschlagen geben.

Der Gast aus Gosheim musste ohne die vier Stammkräfte Luis Klaiber, Richard Bronner sowie David und Dominik Klemm antreten. Der erste Durchgang bestand auf beiden Seiten zunächst aus viel Stückwerk.

Männer haben Gefühle: Lukas Peter wird beim den langersehnten Sieg seiner Gosheimer von den Mitspielern gefeiert.

Nachspielzeit: Das große Gosheimer Knuddeln

Dass echte Freunde auch in schlechten Zeiten zusammenstehen, ist am Samstagnachmittag in Empfingen beim Landesliga-Spiel SG Empfingen gegen den VfL Mühlheim deutlich geworden. Wer war mitten drin unter den gut 20 VfL-Fans zu finden? „Maxi“ – wie der ehemalige VfL-Torjäger Maximilian Bell von seinen Freunden genannt wird, war mitten drin und fieberte immer wieder bei den wenigen verheißungsvollen VfL-Angriffen mit. „Wir spielen erst morgen“, zerstreute der Möhringer Vollblutstürmer gleich Mutmaßungen, sein neuer Verein, der südbadische ...

Beide Teams schenkten sich im Regen von Gosheim nichts. Mit 4:3 behielt der SV Gosheim (rote Trikots) die Oberhand gegen den SV

SV Gosheim siegt im Derby gegen den SV Renquishausen

Der SV Gosheim hat sein Heimspiel in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gegen den SV Renquishausen mit 4:3 (2:1) für sich entschieden. Nach dem packenden Derby feierten die Hausherren ihren ersten Ligasieg seit Dezember 2019.

Es ging früh gut los für die Gosheimer, als Lukas Peter auf Vorlage von Patrick Medenica die noch nicht optimal organisierte SVR-Defensive mit dem 0:1 (9.) bestrafte. Postwendend glich Jonas Rack nach einem Gästeangriff über die rechte Seite aus.

 Im Oktober 2019 trafen Gosheim und Renquishausen letztmals aufeinander. Der SVG gewann am Ende mit 5:2.

SV Gosheim empfängt den SV Renquishausen zum Derby

In der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald steht am Wochenende der dritte Spieltag auf dem Programm. In unserem „Spiel des Tages“ kommt es am Sonntag um 15 Uhr zum Nachbarschafts-Derby zwischen dem SV Gosheim und dem SV Renquishausen.

Die Gäste reisen nach dem furiosen 9:2-Kantersieg zum Heimspielauftakt gegen die SG 08 Schramberg/SV Sulgen mit entsprechendem Selbstvertrauen zum SV Gosheim. „Wir wollen die Euphorie mittransportieren, ohne überheblich zu werden.

 Die SpVgg Trossingen (rot) kassierte mit 1:4 gegen den GSV Maichingen die dritte Heimniederlage in Folge. Links im Hintergrund

Brugger: „Leistung war zum Vergessen“

Tristesse in Trossingen, Freude in Tuttlingen: Während die Musikstädter in der Fußball-Landesliga gegen den GSV Maichingen eine unerwartete 1:4-Niederlage hinnehmen mussten, bejubelte der SC 04 Tuttlingen mit 5:1 gegen den SSC Tübingen seinen ersten Saisonsieg. In der Bezirksliga schrammte der SV Renquishausen knapp an einem zweistelligen Sieg vorbei. Der FSV Denkingen und SV Bubsheim starteten mit Auswärtssiegen. Einen Kantersieg feierte der SV Renquishausen.

 Trotz des frühen 1:0 durch dieses Freistoßtor verlor der SV Seitingen-Oberflacht (blau) das Baar-Derby gegen den SV Tuningen 1:

Natschke schießt Tuningen zum 2:1-Sieg in Seitingen-Oberflacht

In der Fußball-Kreisliga A hat sich der SV Seitingen-Oberflacht im Baar-Derby daheim dem SV Tuningen 1:2 geschlagen geben müssen. Der SV Wurmlingen und die SG Frittlingen/Wilflingen feierten jeweils ihren zweiten Sieg und führen nach dem zweiten Spieltag die Tabelle an.

SV Seitingen-Oberflacht – SV Tuningen 1:2 (1:1). Bittere Derbyniederlage für den SVSO, der somit weiterhin auf die ersten Punkte warten muss. In einem spannenden Lokalderby ging am Ende der SVT nicht unverdient als Sieger hervor und machte so den ...

 Der Böttinger Spielertrainer Sören Müller (links) trifft gegen den BSV Schwenningen zur 2:1-Halbzeitführung. Weitere Bilder gib

SV Böttingen schlägt den Titel-Favoriten BSV Schwenningen 3:1

In der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2, hat es zum Saisonstart einige Überraschungen gegeben. So verlor der Top-Favorit BSV Schwenningen beim SV Böttingen 1:3. Aber auch die 1:2-Heimniederlage des SV Tuningen gegen den TV Wehingen und der 4:2-Sieg der Trossinger Reserve gegen den SV Seitingen-Oberflacht hatte man nicht unbedingt vorhergesehen.

SV Böttingen – BSV 07 Schwenningen 3:1 (2:1). Ohne seinen Top-Spieler Stepjan Geng, dafür aber mit Bus und reichlich Fan-Anhang der rund 50 Mitfahrer reiste der ...