Suchergebnis

Formstark

Erst Derby, dann Bayern: Starke Kölner planen Sensationen

Nur der FC Bayern hat in den vergangenen sechs Spielen mehr Punkte geholt als der 1. FC Köln, doch selbst vor dem Rekordmeister haben die Kölner derzeit keine Angst.

„Im Moment ist unser Stadion eine Festung“, sagte Mittelfeldspieler Dominick Drexler nach dem überzeugenden 4:0 (1:0) gegen den SC Freiburg: „Und diese Festung wollen wir im nächsten Heimspiel halten. Auch wenn es gegen die Bayern geht.“

Mark Uth glaubt derweil, dass die Münchner nach vier Kölner Heimsiegen in Serien genauso viel Respekt haben werden wie ...

Jhon Cordoba und Manuel Gulde

Mit Rekorden aus dem Keller: Köln punktet wie die Bayern

Die Fans sangen noch Minuten nach dem Schlusspfiff freudetrunken kölsche Lieder - und Markus Gisdol genoss die ausgelassene Stimmung sichtlich. Durch das 4:0 (1:0) gegen den SC Freiburg hat sich der FC mit dem einst so skeptisch empfangenen Trainer kräftig Luft im Abstiegskampf verpasst. Und so ganz nebenbei gleich zahlreiche Bestmarken aufgestellt.

Deshalb wollte Gisdol auch gar nicht kritisch in die Analyse gehen. „Ich will heute gar nicht das Haar in der Suppe suchen“, sagte der Trainer sichtlich stolz: „Das war eine reife ...

1. FC Köln - SC Freiburg

Mit Rekorden aus dem Keller: Köln punktet so gut wie Bayern

Die Fans sangen noch Minuten nach dem Schlusspfiff freudetrunken kölsche Lieder - und Markus Gisdol genoss die ausgelassene Stimmung sichtlich.

Durch das 4:0 (1:0) gegen den SC Freiburg hat sich der FC mit dem einst so skeptisch empfangenen Trainer kräftig Luft im Abstiegskampf verpasst. Und so ganz nebenbei gleich zahlreiche Bestmarken aufgestellt.

Deshalb wollte Gisdol auch gar nicht kritisch in die Analyse gehen. „Ich will heute gar nicht das Haar in der Suppe suchen“, sagte der Trainer sichtlich stolz: „Das war eine ...

Thielmann rutscht aus Startelf

Nach fünf Einsätzen in Folge ist Teenager Jan Thielmann beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln aus der Startelf gerutscht. Beim Spiel gegen den SC Freiburg sitzt der 17 Jahre alte Offensivspieler, der seit Mitte Dezember immer in der Startformation gestanden hatte, zunächst auf der Bank. Für ihn beginnt Dominick Drexler. Die Eigengewächse Noah Katterbach (18) und Ismail Jakobs (20) stehen dagegen auch gegen die Breisgauer bei Anpfiff auf dem Feld.

Adi Hütter

Krise und Abstiegsfurcht: Eintracht-Coach will Trendwende

Die Fußball-Herrlichkeit ist in Frankfurt vorbei. Nach der 2:4 (2:0)-Pleite gegen den 1. FC Köln herrscht bei der Eintracht Krisenstimmung und Verunsicherung.

„Wenn wir weiter solche Leistungen zeigen, wird das Abstiegskampf“, sagte Abwehrchef Makoto Hasebe nach dem sechsten sieglosen Bundesligaspiel in Folge. Vier Punkte ist die Eintracht nur noch vom Relegationsplatz entfernt.

„Tabellen können wir lesen“, antwortete Cheftrainer Adi Hütter am Mittwochabend gereizt auf eine Frage zur kritischen Lage.

Last-Minute-Sieg

Bayern zittert sich zum Sieg - Köln überrascht Frankfurt

Der FC Bayern München übt in der Fußball-Bundesliga nach dem 16. Spieltag wieder Druck auf das Führungsduo aus.

Durch den späten 3:1 (1:0)-Sieg beim SC Freiburg kletterte der Rekordmeister vom fünften auf den dritten Rang, hat aber vor dem letzten Hinrunden-Spieltag bei vier Zählern Rückstand auf die punktgleichen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach keine Chance mehr auf die Herbstmeisterschaft.

Robert Lewandowski hatte mit seinem 19.

Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln

Frankfurt setzt Negativserie fort: Späte Pleite gegen Köln

Eintracht Frankfurt hat die Negativserie in der Bundesliga fortgesetzt. Beim 2:4 (2:1) gegen den 1. FC Köln blieb der Europa-League-Teilnehmer am Mittwochabend zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg.

Vor 50.300 Zuschauern sorgten Martin Hinteregger (6. Minute) und Goncalo Paciencia (30.) zwar für eine 2:0-Führung. Doch Jonas Hector (44.), Sebastiaan Bornauw (72.), Dominick Drexler (81.) und Ismael Jakobs (90.) drehten die Partie. Der abstiegsbedrohte FC feierte den zweiten Ligasieg in Folge und kletterte auf Platz 15.

1. FC Köln - Bayer Leverkusen

Köln feiert Wiederauferstehung

Beim ersten Tor lief Horst Heldt Torschütze Jhon Cordoba bis zur Torauslinie hinterher, beim zweiten sprang er seinem Trainer Markus Gisdol in die Arme, nach dem Schlusspfiff genoss er die Karnevalsmusik in der Kabine.

Den ersten Sieg seiner fast vierwöchigen Amtszeit beim 1. FC Köln genoss der Sportchef und gebürtige Rheinländer in vollen Zügen. Ausgerechnet durch ein 2:0 (0:0) im Derby gegen ein undiszipliniertes Bayer Leverkusen verließen die Kölner den letzten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga und sorgten für kollektives ...

Ausgleich

Lichtblick beim Heimdebüt von Gisdol und Heldt

Den Vertrauensvorschuss vom neuen Sportdirektor Horst Heldt zahlten die Spieler des 1. FC Köln zumindest ein bisschen zurück.

„Die Mannschaft hat sich von Negativerlebnissen nicht beeinflussen lassen, bis zum Schluss attackiert und ist dafür belohnt worden“, sagte Heldt nach dem 1:1 der Kölner am Samstag vor heimischer Kulisse gegen den FC Augsburg.

Ein Spiel zweier Mannschaften, die sich gegen den Abstieg wehren. Entsprechend ging es zur Sache: Nach dem 1:4 in Leipzig zeigten die FC-Profis Kampfbereitschaft und ...

Markus Gisdol jubelt an der Seitenlinie

Gisdols Heimdebüt: Köln rettet 1:1 gegen Augsburg

Der 1. FC Köln kommt auch mit Markus Gisdol nicht aus der Krise, hat aber zumindest die rasante Talfahrt in der Fußball-Bundesliga gestoppt. Beim zähen Heimdebüt ihres neuen Trainers kamen die Rheinländer am Samstag durch den späten Treffer von Jhon Cordoba (86. Minute) noch zum 1:1 (0:1) gegen den FC Augsburg und dem ersten Punktgewinn nach vier Niederlagen. Gleichwohl steckt der FC mit acht Punkten nach 13 Spieltagen noch tief im Tabellenkeller fest.