Suchergebnis

 372 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie Träger von Meistertiteln hat die Gemeinde Hüttlingen geehrt.

Hüttlingen ehrt 372 Sportler und Meister

Am Dienstagabend hat im Bürgersaal des Kultur- und Sportzentrums Limeshalle Bürgermeister Günter Ensle mit 372 Personen eine Rekordzahl von erfolgreichen Sportlern und Meistern aus der Gemeinde ausgezeichnet.

Denn nicht nur Sportler, sondern auch etwa Kleintierzüchter können Meister werden, nämlich dann, wenn sie bei nationalen oder internationalen Vergleichen ganz vorne landen und etwa Europachampion werden, wie das im vergangenen Jahr der Fall gewesen war.

Tischtennis: 70 Aktive kämpfen um den Kreistitel

Mit knapp 70 Teilnehmern sind die Kreismeisterschaften im Tischtennis in Mögglingen nicht so gut besucht gewesen wie noch im Vorjahr.

Siegerin der Damen A-Konkurrenz und somit Ostalbkreismeisterin wurde Heike Gerst (SG Bettringen). Sie setzte sich gegen Lea Elzner vom TSV Untergröningen mit 3:1 durch. Gemeinsame Dritte wurden Laura Mack (TSG Abtsgmünd) und Claudia Stegmaier (Bettringen). Der Doppeltitel ging ebenfalls nach Bettringen. Auch hier war Heike Gerst zusammen mit Claudia Stegmaier erfolgreich.

 Viele Feuerwehrmänner aus Leutkirch freuen sich über Ehrungen und Beförderungen.

Leutkircher Feuerwehr wird 179 Mal alarmiert

179 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr Leutkirch im vergangenen Jahr zur Hilfe gerufen worden. Damit ist die Zahl der Alarmierungen im Vergleich zu 2017 um 15 Prozent gestiegen. Wie wichtig bei sämtlichen Einsätzen unter anderem eine reibungslos funktionierende Teamarbeit ist, hat Kommandant Michael Klotz am Freitag bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr betont. Zudem wurden im voll besetzten Bürgersaal zahlreiche Mitglieder geehrt und befördert.

 Nico Russ (SV Birkenhard) hatte sich mit dem Züricher Neujahrslauf einen ganz speziellen Wettbewerb ausgesucht.

Mehrere Altersklassensiege in Kißlegg

Mehrere Altersklassensiege haben die Sportler der TG Biberach und des SV Birkenhard beim Kisslegger Silvesterlauf verbucht. Hinzu kamen weitere Podestplatzierungen in verschiedenen Altersklassen (AK).

In der AK der Schüler D (m/w, 08/09) war beim Kisslegger Silvesterlauf eine kleine Runde von circa 600 Metern durch den Schlosspark zu bewältigen. Tim Müller (TG Biberach) belegte dabei in 3:07 Minuten den dritten Platz. Connor Stawik (TG Biberach) gewann die Altersklasse der Schüler C (m/w, 10/11) über die 1100 Meter lange Strecke in ...

 Zahlreich sind die Unterstützer der Läufer entlang der Strecke. Manch ein Fan hat sich auch etwas einfallen lassen, um seine Li

Teilnehmer bescheren neuen Rekord

Der Lauftreff Sigmaringen hat zu seinem 35. Silvesterlauf einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen können: 1243 Läufer hatten für den letzten sportlichen Höhepunkt des Jahres in der Region gemeldet, 1194 beendeten eine der beiden Strecken, den Hauptlauf über zehn oder den Sparkassenlauf über fünf Kilometer entlang der Donau. Die Sieger heißen im Hauptlauf Dominic Müller (LC Schaffhausen/LG farbtex Nordschwarzwald; M: 1.), der in 32:24 Minuten und Lena Berlinger (Mengens Triathleten) als schnellste Frau in 37:26 Minuten.

 Ehrung der Prüfungsbesten: Unser Bild zeigt von links den Bundestagsabgeordneten Roderich Kiesewetter, IHK-Hauptgeschäftsführer

Berufsstart mit bestem Rüstzeug

380 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwürttemberg haben im Jahr 2018 bei den Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Jetzt wurden ihnen im Congress Centrum in Heidenheim ihre Auszeichnungen überreicht.

Zudem gratulierte die IHK Ostwürttemberg den drei Landesbesten Lisa-Marie Bauder von der Carl Zeiss AG, Florian Pantleon von Umicore Galvanotechnik GmbH sowie Jana Sophie Schweizer von der Firma Carl Edelmann.

Die Büttelwache legte einen grandiosen Auftritt hin.

Büttelwache legt Finger in die Wunden

Die Ehinger Narrenzunft Spritzenmuck hat am 11.11. zum traditionellen Matetag in den Adlersaal geladen. Dabei standen Ehrungen auf dem Programm, aber auch tolle Aufführungen der Zumba-Mädels und der Hexenbuben. Grandios war der Auftritt der Büttelwache, die nicht nur die Kommunalpolitik aufs Korn genommen hat, sondern auch eine Heiratsstatistik veröffentlichte.

„Bei uns beginnt heute keine Fasnet. Wir feiern ganz schlicht den Matetag. Denn unsere Fasnet geht offiziell von Dreikönig bis Aschermittwoch“, betonte Zunftmeister Peter ...

 Erzielte das Tor des Tages gegen den SV Kressbronn: Beurens Torjäger Chris Karrer (verdeckt am Pfosten).

Herbstmeisterschaft in Bezirksliga vertagt

Wer Herbstmeister in der Fußball-Bezirksliga wird, bleibt vorerst offen. Der Tabellenzweite SV Beuren gewann am Sonntag beim SV Kressbronn mit 2:0 und verkürzte damit den Abstand auf Spitzenreiter SV Weingarten, zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde, auf sechs Punkte. Der FC Isny hat mit einem 2:2-Unentschieden zu Hause die Rote Laterne des Tabellenletzten an den SV Eglofs abgegeben, der beim TSV Eschach mit 0:3 unterlag.

Mit einem 1:0-Sieg beim SV Kressbronn bleibt der SV Beuren dem SV Weingarten auf den Fersen und hält die ...

Alexander Zverev

„Alles ist möglich“: Zverev trotzt Müdigkeit und Schmerzen

Das Tennis-Jahr hat auch bei Alexander Zverev Spuren hinterlassen. Am Ende einer langen Saison klagte Deutschlands Nummer eins zuletzt über Schulterprobleme und Schmerzen am Schlagarm.

Doch nach kurzer Ruhepause gab er Entwarnung - genau rechtzeitig vor dem Start in die ATP Finals, dem Top-Event der besten acht Spieler des Jahres. „Ich fühle mich deutlich besser und bin bereit wieder loszulegen“, sagte Zverev drei Tage vor seinem Auftaktmatch gegen den früheren US-Open-Sieger Marin Cilic in London.

soccer ball in net

FV Rot stoppt Siegeszug der SGM

In der Fußball-Kreisliga B II hat der FV Rot den Siegeszug der SGM Attenweiler/Oggelsbeuren gestoppt.

FV Rot – SGM Attenweiler/Oggelsbeuren 4:1 (1:0). Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse machte das über 90 Minuten faire Gipfeltreffen Zweiter gegen Erster seinem Ruf alle Ehre. Dank einer konzentrierten und geschlossen starken Mannschaftsleistung fügte der FVR dem zuvor verlustpunktfreien Tabellenführer eine deutliche Niederlage zu.