Suchergebnis

Lisa Mayer

Lisa Mayer/Marc Reuther: Deutschlands rasantes Läufer-Paar

Manchmal vergleichen Lisa Mayer und Marc Reuther ihre 150-Meter-Zeiten. „Dann ist er ganz stolz, wenn er mal ein paar Zehntelsekunden schneller ist“, erzählt sie lachend.

150 Meter rennt normalerweise natürlich kein Leichtathlet. Aber irgendwo müssen eine Olympia-Halbfinalistin über 200 Meter und einer der derzeit weltbesten 800-Meter-Läufer halt sportlich zueinander finden. Privat sind die beiden 23-Jährigen seit fast sieben Jahren zusammen - und Deutschlands rasantestes Leichtathletik-Paar.

Läuferin

Alina Reh meldet sich in Barcelona sportlich zurück

Alina Reh (SSV Ulm 1846) hat sich bei ihrem ersten größeren Rennen nach der gesundheitsbedingten Aufgabe bei der WM vor knapp vier Monaten in Doha eindrucksvoll zurückgemeldet. Beim stark besetzten Halbmarathon in Barcelona lief die U23-Europmeisterin am Sonntag als Sechste 70:08 Minuten. Damit führte sie eine Gruppe von deutschen Spitzenläuferinnen an, von denen viele ihre Bestzeit steigerten.

„Ich habe das Rennen aus dem vollen Training heraus bestritten.

Konflikt in Afghanistan

Friedens-Abkommen zwischen USA und Taliban bis Ende Februar

Die militant-islamistischen Taliban sind optimistisch, demnächst mit den USA ein Abkommen über Wege zu Frieden zu unterzeichnen.

Eine Übereinkunft werde bis Ende Februar unterschrieben, teilte der Sprecher des politischen Büros der Taliban in Doha, Suhail Schahin, über Whatsapp der Deutschen Presse-Agentur mit. Eine Bestätigung von US-Seite gab es zunächst nicht. Die Gewalt im Land dauert weiter an.

Schahin zufolge beinhalte das USA-Taliban-Abkommen, dass alle internationalen Truppen Afghanistan verlassen.

Tim Lobinger

Lobinger kritisiert Stabhochspringer: „Lullen sich ein“

Schwedens Überflieger Armand Duplantis begeistert die Leichtathletik mit Weltrekorden - die deutschen Stabhochspringer können nur mit großen Augen zu ihm aufschauen.

Der Leverkusener Bo Kanda Lita Baehre ist mit 20 Jahren so jung wie Duplantis und war in Doha immerhin WM-Vierter. Doch die Generation um Ex-Weltmeister Raphael Holzdeppe ruhe sich auf ihren Lorbeeren aus - sagt der langjährige Weltklasse-Mann Tim Lobinger in einer gnadenlosen Abrechnung vor den deutschen Hallen-Meisterschaften am Wochenende in Leipzig.

Malaika Mihambo

Weitspringerin Mihambo verzückt die Fans am Valentinstag

Als Malaika Mihambo spektakulär hinter der neongrünen Linie gelandet war und „7,07“ auf der Anzeigetafel leuchtete, tobte die Halle.

Die Weitsprung-Weltmeisterin jubelte, lachte, winkte und genoss ihre Party mit den 12.500 Fans in der ausverkauften Berliner Mercedes-Benz-Arena. Am Valentinstag erlebte sie beim Istaf Indoor einen ganz speziellen Glücksmoment. „Die Stimmung war mal wieder fantastisch, Standing Ovations habe ich noch nie bekommen, das beflügelt ungemein“, sagte die 26-Jährige von der LG Kurpfalz nach ihrem Sieg mit der ...

Malaika Mihambo

Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo triumphiert beim Istaf

Vier Monate nach ihrem Gold-Coup in Doha hat Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo auch beim Berliner Istaf Indoor triumphiert.

Mit ihrem 7,07-Meter-Satz im letzten Versuch riss die 26-Jährige von der LG Kurpfalz die 12.500 Leichtathletik-Fans in der Mercedes-Benz-Arena zu Beifallsstürmen hin. Sie überflog die magische 7-Meter-Marke in der Halle als weltweit erst 18. Athletin und als dritte deutsche Weitspringerin nach Weltrekordlerin Heike Drechsler (7,37 Meter/1988) und Helga Radtke (7,09 Meter/1985).

Malaika Mihambo

Weitsprung-Ass Mihambo: Olympia-Gold „kein Selbstläufer“

Weitsprung-Welt- und Europameisterin Malaika Mihambo sieht sich bei den Olympischen Spielen in Tokio nicht in der Favoritenrolle.

„Das ist kein Selbstläufer. Ich muss da, wie jede andere Medaillenkandidatin auch, hart an mir arbeiten“, sagte die 26-Jährige von der LG Kurpfalz einen Tag vor ihrem Start beim Istaf Indoor in Berlin.

„Ich muss in meinen Körper reinhören, um verletzungsfrei zu bleiben, und jeden Wettkampf ernst nehmen“, meinte Deutschlands „Sportlerin des Jahres“, die gut vier Monate nach ihrem Gold-Coup in ...

Weltrekord

Duplantis überfliegt 6,17 m - Klosterhalfen mit Bestmarke

Der schwedische Überflieger Armand Duplantis mit noch nie erreichten 6,17 Metern im Stabhochsprung und Langstrecken-Ass Konstanze Klosterhalfen mit dem nächsten deutschen Rekord: Die Leichtathleten nehmen im Olympia-Jahr Fahrt auf.

Klosterhalfen lief die 1500 Meter bei den Millrose Games in New York innerhalb des Meilen-Rennens in 3:59,87 Minuten. Damit verbesserte die 22 Jahre alte Leverkusenerin ihre alte Bestmarke um fast drei Sekunden in eine neue Dimension und blieb unterm Hallendach erstmals unter vier Minuten.

Julian Reus

Reus mit ansteigender Form - Gierisch verschiebt Comeback

Sprinter Julian Reus aus Erfurt hat beim Leichtathletik-Hallen-Meeting in Chemnitz für die wertvollste Leistung gesorgt.

Der deutsche Rekordhalter verbesserte die nationale Jahresbestleistung über 60 Meter auf 6,60 Sekunden. Mit der viertbesten Zeit in Europa wies der 31-Jährige zwei Wochen vor den deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig ansteigende Form nach.

Schnellste Frau auf der kurzen Sprintstrecke war Corinna Schwab (Regensburg) in 7,39 Sekunden.

Benedikt Höwedes

Ex-Weltmeister Höwedes zu Rassimus: „Immer hellwach sein“

Fußballprofi Benedikt Höwedes hat sich für eine entschiedenere Haltung gegen Rassismus in Deutschland ausgesprochen.

„Was für ein Zeichen schickt Deutschland in die Welt, wenn eine Landesregierung mithilfe von Rechtspopulisten ins Amt kommt?“, fragte der 31-Jährige in seiner Kolumne auf dem Nachrichtenportal „t-online.de“ mit Blick auf den Ausgang der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen.

Wie solle man in Zukunft den Fans und den Kindern erklären, dass Rassismus und Hass im Stadion ein No-Go seien, während er in Teilen ...