Suchergebnis

Weitsprung-Weltmeisterin

Malaika Mihambo: Staffel-Start bei Olympia möglich

Bei Malaika Mihambo glänzt fünf Wochen nach der Leichtathletik-WM immer noch alles in prächtigen Goldfarben. Ihr sportliches Langarmshirt, das sie zum Interview trägt, und vor allem die Medaille. Erstaunlich groß und mit der eingravierten Skyline von Doha und ihrem Namen.

Die Weitsprung-Weltmeisterin ist nach einer Thailand-Reise zurück in der Heimat - und bereit für neue Höhenflüge. Die Siegerplakette von Katar liegt in einer blauen Schachtel, einen Ehrenplatz hat sie dafür bisher nicht.

Alberto Salazar

WADA nimmt Oregon-Project-Läufer ins Visier

Die Welt-Anti-Doping-Agentur will im Zuge der Doping-Sperre für den amerikanischen Trainer Alberto Salazar auch die von ihm beim Nike Oregon Project betreuten Leichtathleten unter die Lupe nehmen.

Wie der scheidende WADA-Präsident Craig Reedie dem britischen Online-Portal „BBC Sport“ sagte, solle untersucht werden, ob Athleten selbst betrogen haben: „Wir müssen uns das ansehen, und wir werden es tun.“

Obwohl die amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA in ihrem Urteil gegen Salazar kein Verschulden erfolgreicher ehemaliger ...

 Der Berkheimer Sandro Cortese (im Bild vorn) beendete seine Rookie-Saison in der Superbike-WM auf Platz zwölf in der Gesamtwert

Zwei Top-Zehn-Platzierungen zum Saisonabschluss

Der Berkheimer Sandro Cortese hat seine Rookie-Saison in der Superbike-WM mit zwei Top-Zehn-Platzierungen ausklingen lassen. Nach dem für ihn niederschmetternden Ausgang des ersten Rennens, in dem er gestürzt war, konnte er in Doha (Katar) am zweiten Tag als Achter und Zehnter noch einmal ordentlich punkten.

Das Saisonfinale auf dem Losail International Circuit begann zunächst vielversprechend. In der Superpole holte sich Cortese den dritten Platz und startete bei glühend heißen Bedingungen aus der ersten Reihe ins erste ...

 Mit dem Flutlichtrennen auf dem Losail International Circuit in Doha endet auch die Zusammenarbeit zwischen dem Berkheimer Sand

Saisonfinale für Sandro Cortese – Zukunft ist offen

Die Superbike-WM biegt an diesem Wochenende in der Wüste von Katar auf die Zielgerade ein. Mit dem Flutlichtrennen auf dem Losail International Circuit in Doha endet auch die Zusammenarbeit zwischen dem Berkheimer Sandro Cortese und dem italienischen GRT Yamaha Team, heißt es in einer Pressemitteilung. „Ich freue mich riesig auf das letzte Rennen der Saison. Die Strecke in Katar ist mir immer gut gelegen und es macht mir gewaltig viel Spaß, dort zu fahren“, sagt Cortese.

Konstanze Klosterhalfen

Klosterhalfen-Trainingsgruppe macht mit Pete Julian weiter

Weltklasse-Läuferin Konstanze Klosterhalfen wird trotz der Schließung des umstrittenen Nike Oregon Projects (NOP) auch künftig mit sechs weiteren Athleten bei Pete Julian trainieren.

Allerdings ist der neue Name der Gruppe ebenso noch offen wie der künftige Trainingsort des Läufer-Septetts, teilte Julian der in Portland erscheinenden Zeitung „The Oregonian“ mit.

Die beiden Top-Stars der Gruppe sind Klosterhalfen, die WM-Dritte von Doha über 5000 Meter aus Leverkusen, und Donovan Brazer, der US-Rekordhalter über 800 Meter.

Konstanze Klosterhalfen

Läuferin Klosterhalfen will weiter in den USA trainieren

Die Weltklasse-Läuferin Konstanze Klosterhalfen will sich trotz der Schließung des umstrittenen Nike Oregon Projects weiter in den USA auf Olympia in Tokio vorbereiten.

„Im November reise ich dann aber wieder zurück in die USA und werde dort weiter am Campus trainieren und mich auf die Olympischen Spiele 2020 vorbereiten“, sagte die WM-Dritte über 5000 Meter bei Empfängen in ihrer Heimat Königswinter. Wie es mit der Finanzierung und Organisation des Trainingsgeländes weitergehe, könne sie aber nicht sagen.

Niklas Kaul

Kaul: 9000-Punkte-Marke „noch weit entfernt“

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul sieht sich nach seinem Erfolg bei der Leichtathletik-WM in Doha noch weit entfernt von der 9000-Punkte-Traummarke.

„Wenn man merkt, das ist eine Marke die in Reichweite kommt, kann man das auch als Ziel definieren“, sagte der 21 Jahre alte Lehramtsstudent in einem Interview des TV-Senders Sky. Er müsse aber weiter kontinuierlich arbeiten und dürfe sich nicht auf dem Sieg ausruhen.

Allerdings dämpfte Kaul die Ansprüche, die durch seinen WM-Sieg an ihn herangetragen wurden.

IOC-Präsident

Bach vertraut in Sachen Russland-Doping auf die WADA

IOC-Präsident Thomas Bach will die endgültige Entscheidung über einen Start russischer Athleten bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA und dem Internationalen Sportgerichtshof CAS überlassen.

„Das Prozedere liegt in den den Händen der WADA und des CAS, weil sich die Regularien seit den Winterspielen in Pyeongchang geändert haben. Ich kenne die Details nicht genau. Wir vertrauen der WADA, es liegt in ihren Händen“, sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees bei den ...

Am Stufenbarren

Seitz und Klessing verpassen Medaille

Die deutsche Turnerin Elisabeth Seitz hat bei den Heim-Weltmeisterschaften in Stuttgart eine krönende Medaille verpasst. Die 25-Jährige riskierte im Gerätefinale am Stufenbarren alles, musste aber bei einer Verbindung vom oberen zum unteren Holm an ihrem Lieblingsgerät absteigen.

Durch den Abzug von mindestens einem Punkt bekam Seitz nur 13,566 Zähler und wurde damit Achte und Letzte im Finalfeld. „Ich habe mir einen Namen gemacht. Letztlich habe ich gesehen, dass ich mit meinen stolzen 25 Jahren noch immer zur Weltspitze gehöre.