Suchergebnis

 Urlaubsgefühle: „Canta Luigi“ im Eiscafé Soravia.

Musiknacht Isny: „Vom Regen nie abhalten lassen“

In mittlerweile 15 Städten organisiert Dirk Schuhmacher mit seiner Agentur „Dark Fairy Entertainment“ Musik- und Partynächte, in Isny inzwischen zum fünften Mal. In sechs Gastronomien, von Café über Pub und Kneipe bis Club, hat es am Samstag Livemusik unterschiedlichster Couleur gegeben. Selbst das miserable Wetter hielt die Besucher nicht davon abhalten, von einer Location in die nächste zu wechseln – oder sich durch den nächtlichen Regen zur Abschlussveranstaltung ins Kurhaus aufzumachen.

 Das Programm für die Musiknacht Isny ist komplett.

Programm für die Musiknacht ist komplett: Sechs Bands und ein DJ in sieben Locations

Am Samstag, 11. Mai, steigt die Isnyer Musiknacht, die Organisatoren von Dark Fairy Entertainment präsentieren sechs Livebands und einen DJ: Im Irish Pub bieten die „Raw King Rats“ Rock'n Roll, Rockabilly und Country. Schräg gegenüber, im Schwarzen Adler, gibt es Classic Rock, präsentiert von „Neverhalfsix“. Im Eberz treten die Lokalmatadoren von „Erwin & the Tigers“ auf. Fast schon Tradition bei Hansi im Parkhausstüble: „Dirk Solo“ spielt die besten Hits der letzten 50 Jahre aus Rock, Pop, Country und Irish Music.

30 Musiker begeisterten mit „Pop und Poesie“ in der stimmungsvoll beleuchteten Kirche St. Maria.

Umjubelter Auftakt der Konzertreihe „Pop & Poesie“ 2019

(tku/sts/sz) - Schon bei den ersten, sanften Tönen des Stückes „Kyrie Elaison“, die in St. Maria erklingen und schon bald in eine kraftvolle, rockige Interpretation übergehen, sind die Zuhörer gebannt: „Pop & Poesie – und zwischen den Zeilen Gott“, das erste von vier Benefizkonzerten für die Hilfsaktion „Mariphil“ im Jahr 2019, knüpft nahtlos an die Ergriffenheit an, die Nachdenklichkeit, und auch die Begeisterung und Freude, mit der Organisatorin Stefanie Bauer und ihre Freunde schon vor zwei Jahren das Gotteshaus in Isny und weitere ...

VfL Bochum - Darmstadt 98

Bochum springt nach Sieg gegen Darmstadt auf Rang fünf

Der VfL Bochum hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung ins obere Tabellendrittel geschafft. Der Revierclub setzte sich im Duell der ehemaligen Erstligisten mit dem SV Darmstadt 98 knapp mit 1:0 (0:0) durch und verbesserte sich mit nun 20 Punkten von Rang elf auf fünf.

Vor 12.022 Zuschauern im Ruhrstadion bescherte Tom Weilandt dem VfL mit seinem Treffer in der 62. Minute den verdienten Sieg nach zuletzt drei Remis.

„Das hat heute super geklappt.

Bauer sucht Frau

Bauer sucht Frau

Nicht viele Sendungen haben es im Privatfernsehen zur Institution gebracht: Dazu gehören Günther Jauchs Quiz „Wer wird Millionär?“, das Dschungelcamp, Heidi Klums Laufstegshow „Germany's next Topmodel“ oder Musikshows wie „Deutschland sucht den Superstar“ und „The Voice of Germany“.

Und da wären noch Inka Bauses Bauern.

An diesem Montag läuft bei RTL die 14. Staffel der Reihe „Bauer sucht Frau“, die TV-Partnerschaftsvermittlung auf dem Ackerland, an.


Im Programm hatten die „Zoffies“ neben Rock und Pop auch klassische Stücke.

„Zoff Voices“ aus Konstanz liefern im Alten Krematorium Rock und Pop ab

Geballte Frauenpower im Alten Krematorium: Die Konstanzer „Zoff Voices“ begeisterten am Samstagabend die über hundert Zuhörer mit ihrem abwechslungsreichen Programm. Leiter Dirk Werner führte die 21 „Zoffies“ von Pop über Rock zu der innigen Bitte um Frieden.

„Dona nobis pacem“: Mit dem eindrucksvollen Kanon – zu deutsch: „Gib uns Frieden“ – zeigten die Sängerinnen, wie vielseitig sie sind. Der überwiegende Teil des Abends war peppig und flott.


Die Band „Earl & The Restless“ unterhielt mit Country-Musik.

Fußgängerzone wird zur Tanzfläche

Einen Querschnitt durch nahezu alle Musikstile haben Livebands in sieben Locations bei der Musiknacht in Isny am Mittwochabend angeboten. Die unterschiedlichen Musikrichtungen zogen ein gemischtes Publikum an – von jung bis alt. Egal ob Country-Blues Fan, Liebhaber des Soul oder Rock’n’Roll, viele nutzten die Gelegenheit, in einer Nacht gleich mehrere Livebands spielen zu hören.

Der Gewölbekeller des Eberz war prall gefüllt und ein Durchkommen durch die begeisterten Fans der Band „Erwin and the Tigers“ war schier unmöglich.


Lisa von der Band Leesza verzauberte mit ihrer Stimme die Gäste.

Rockig und mit viel Gefühl

Bei der Musiknacht in Mengen ist zwar überall weniger los als in den Jahren zuvor, aber die Stimmung ist überall heiter und ausgelassen. Veranstalter Dirk Schuhmacher ist mit dem Verlauf der Musiknacht sehr zufrieden. „Für die Hookers und Covers, die im Sound aufgetreten sind, mussten wir noch schnell einen anderen Sänger organisieren, weil der eigentliche Sänger an einer Kehlkopfentzündung erkrankt ist“, sagt er. Die Band hatte auch mit dem neuen Sänger Spaß daran, ihren Modern Rock zu singen und bei dem Lied von Katharina and the Waves ...

Die Band „Leeeza“ mit Sängerin Lisa Strothmann war im vergangenen Jahr im Grünen Baum dabei. Diesmal tritt sie im Lamm auf.

Livemusik zieht Besucher in neun Lokale

Die Flyer der Musiknacht liegen in den Lokalen aus und der Vorverkauf läuft bereits. Am Samstag, 21. April, heißt es ab 21 Uhr: Lasst die Party beginnen. Der Organisator Dirk Schumacher verspricht viel Musik und unterschiedliche Stile, sodass für alle etwas dabei ist. In sieben Lokalen wird Livemusik gespielt, im achten legt ein DJ auf und das neunte gibt sich für den Abend als „Chill Out Lounge“. Seit vier Jahren organisiert Schumacher mit seinem Unternehmen Dark Fairy Entertainment die Mengener Musiknacht.

Christina Rommel und Chocolatier Dirk Beckstedde führen durch das Programm im kleinen Saal der Tuttlinger Hallen.

Zur Musik gibt es süße Leckereien

Beim Schokoladenkonzert von Christina Rommel und Chocolatier Dirk Beckstedde haben sich am Sonntagabend rund 125 Besucher im kleinen Saal der Tuttlinger Hallen so richtig verwöhnen lassen. Applaus für die Sängerin und ihre fünfköpfige Band, genüssliche „Mmmhs“ für die süßen Leckereien.

Während die blondgelockte Thüringerin ihrem Publikum mit Popsongs rund um das essbare Glück den Mund wässrig machte, war der Fachmann aus Lippstadt fest am Arbeiten.